DX7 Settings werden nicht gespeichert

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Tax-5, 31. Juli 2015.

  1. Tax-5

    Tax-5 eingearbeitet

    Guten Morgen Gemeinde.

    Ist es normal dass die globalen Einstellungen (Global Tune, Midi Kanal, Sysex On/Off) beim DX7 (Mark I) nicht gespeichert werden?
    Nach jedem ausschalten muss ich das Teil neu tunen, MIDI Kanal einstellen und die ganzen Settings vornehmen.

    Die Batterie habe ich frisch gewechselt und die Sound bleiben erhalten.
    Oder werden die Settings jeweils mit dem Patch gespeichert? (Was zwar selten dämlich wäre, bei EMU aber so ist)
     
  2. Beim Ur-DX7 werden die Settings nur einmal pauschal für den Synth gespeichert, aber man muss meines WIssens explizit einen "Function-Write" Vorgang machen. Ich kanns jetzt nicht nachprüfen, da mein DX7 die Supermax Erweiterung hat, und da ist es anders (bzw da ist es definitiv so, aber der hat ein Functionset pro Sound - daher ist das klar).
     
  3. Klaus P Rausch

    Klaus P Rausch playlist

    Master Tune ist beim DX7 nach dem Einschalten immer genau so, wie man ihn verlassen hat. Das ist die Tücke, denn wenn man ihn einschaltet, ist Master Tune Default Position der Functions (die nicht speicherbar sind). Kommt man also mal gegen den Data Entry Slider, dann merkt der sich das, auch wenn im Display gerade ein Presetname steht. Damit der schön 440Hz eingestellt ist, nach dem Einschalten eventuell sicherheitshalber den Slider in Mittelposition bringen und dann die Function wechseln, z.B. irgendein Foot Pedal.
     
  4. Tax-5

    Tax-5 eingearbeitet

    Die Function-Write Option habe ich auch schon gesucht... leider habe ich keine Anleitung zum Ur-DX7 und so straight-forward ist die Maschine leider nicht. Vielleicht weiss dies grad jemand aus dem Stehgreif..
     
  5. Bin jetzt zu Hause und kann in der deutschen Anleitung nachschauen:
    "Die FUNCTION Parameter Daten bleiben auch nach Ausschalten des DX erhalten. Sie können allerdings im Gegensatz zu den Klangfarben-Daten nicht in einem interen oder externen (*) Speicher gesichert werden"

    Also angeblich sind die Function-Settings rebootfest (Ausnahme das Tuning).
    Mit welchem Parameter hast Du das denn probiert?



    (*) letzteres ist übrigens nicht ganz korrekt, denn man kann zB m. W. die Functions mit einem TX7 vom DX7 holen und im TX7 speichern (der TX7 hat ja ein Function-Set pro Sound).
     
  6. Klaus P Rausch

    Klaus P Rausch playlist

    Es gibt kein Function Write beim DX7, man muss sich die selber in eine Grundeinstellung bringen, wenn man will. Das ist ja das Kreuz. Dann kann es eben passieren, das wie beschrieben mal Master Tune "verstellt" ist. War ein klassischer Fail in den 80ern. Musiker kamen mit dem Instrument in den Laden und dachten, es wäre kaputt weil verstimmt. Ich habe das in der DX7 Fibel unter Trouble Shooting erwähnt und die Beschreibung zur Abhilfe wie oben in der Liste eingetragen.
     
  7. Klaus P Rausch

    Klaus P Rausch playlist

    Hier übrigens die Functions im Überblick:

    http://www.chipple.net/dx7/english/function.mode.html

    "Function parameters are memorized and maintained even when power to the DX is cut off. Unlike voice data, however, function parameters cannot be saved in internal or external memory."

    Also am besten einmal eine Grundeinstellung aller Functions vornehmen, im vorletzten Schritt Master Tune in die Mittenposition bringen und im letzten eine andere Function anwählen. Genau das behält der DX7 dann auch nach dem Ausschalten im Gedächtnis und meldet sich nach dem Einschalten wieder exakt so. Das ist die Kindersicherung, und Functions wie BC oder FC am besten immer nur temporär vornehmen, nach Gebrauch wieder auf die Grundeinstellung zurück wie beschrieben.
     
  8. citric acid

    citric acid eingearbeitet

  9. Tax-5

    Tax-5 eingearbeitet

    Lieber nicht. User-Settings pro Voice sind Riesenmüll (nervt schon am Emulator)
    und Omni-Mode am DX7? Geht ja mal gar nicht.

    Nein ich denke, ich werde damit leben müssen.
     

Diese Seite empfehlen