e-mu Proteus 2000 monotimbral nutzen?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von tichoid, 6. Oktober 2015.

  1. tichoid

    tichoid Maschinist

    Guten Morgen...

    Für '...the composer's dream machine.' sind 32 MIDI-Kanäle und Multisetups sicher ganz toll aber ich brauche das nicht, ich habe auch noch andere Klangerzeuger.. Es ist, als ob der Hersteller es für schier unmöglich hält, daß man außer dem Proteus noch andere Synthis hat. Konzeptionell scheint der Proteus auf Hyper-Super-Multi-Timbralität festgenagelt zu sein, was ihn für meine Zwecke ziemlich unhandlich macht.

    Konkret will ich den Proteus so einstellen dass er einen Klang spielt wenn er auf einem MIDI-Kanal Daten empfängt. Bei mir ist das Ch #11 und NUR der. Das habe ich nun mit meinen bescheidenen Englischkenntnissen und vielen Flüchen hinbekommen. Im Master-Menü MIDI auf 'Multi Mode' stellen und dann 31 Mal Cursor hin -> Channel einstellen -> Cursor her -> MIDI off, ein Spiel für Nervenkranke.

    Jetzt zeigt er aber nach dem Einschalten trotzdem immer MIDI Ch #1, obwohl ihn dieser Kanal nach meiner Einstellung überhaupt nicht zu interessieren hat. Soll ich jetzt jeden Sound manuell auf Kanal 11 einstellen?? Das kanns ja wohl nicht sein.

    Kann man die anderen Kanäle irgendwie ausblenden? Es interessiert mich eigentlich wenig was er meint auf Kanal 1 spielen zu müssen. Der Unterschied zwischen Anzeige und gespieltem Klang nervt mich etwas (ganz gelinde gesagt : )..
     
  2. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ich hab im Manual nachgeschaut, schalte doch den MIDI Mode auf Poly:
    Responds only to note information received on the currently selected MIDI channel (on the preset selection screen) and plays that channel’s associated preset.
    dann gibt es noch Omni und Multi
    Manual Seite 44.
     
  3. tichoid

    tichoid Maschinist

    Danke für Deine Antwort. Ja, ich habe die Modes alle schon durch und 'Poly' scheint meiner Vorstellung tatsächlich am nächsten zu kommen. Dann gehts wohl nur so, dass man nach dem Einschalten des Proteus immer erstmal den MIDI-Kanal einstellen muss :?
     
  4. microbug

    microbug |||

    Hast Du eine MIDI Patchbay, die Kanäle filtern und ummappen kann? Damit könntest Du Dir am Eingang des Proteus alle Kanäle außer 11 filtern und diesen auf omni stellen, dann hast Du das, was Du willst.

    Mit einer MIDITemp geht das prima.

    Der Proteus 2000 merkt sich den MIDI-Kanal nicht? Das kann ich kaum glauben, wäre schräg.
     
  5. tichoid

    tichoid Maschinist

    Eine MIDI Patchbay wäre bei meinen paar Gerätchen der Overkill, hab ich bisher nicht gebraucht. Der Proteus merkt sich den Kanal schon aber er zeigt im Display, egal was man einstellt, den 1. Patch von Kanal #01 an. Das nervt mich, weil mein MS20mini #01 hat. Mein DarkEnergy hat #2, der Lite II #3 und so weiter. Bisher bin ich damit gut klargekommen, bis jetzt.. der E-MU meint er kann alles alleine. Ist wohl typisch Ami.. ;-)

    Wenn ich den Proteus auf OMNI stelle und alle Kanäle außer #11 ausschalte, steht trotzdem nach dem Einschalten Kanal #01 plus Patchname01 im Display. Ich kann zwar sofort losspielen aber das Display zeigt wie gesagt den Patch01 von #01 an.

    Oder ich schalte ihn auf POLY, da spielt er nur das was im Display steht. Er startet aber wieder mit #01 und ich muss kurbeln bis #11 angezeigt wird, dann spielt er auch #11, vorher nicht.
     
  6. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    na, Du hast Probleme ... :mrgreen:
     
  7. tichoid

    tichoid Maschinist

    Wie machst Du denn das, Du hast doch sicher auch mehrere Kistchen die alle mal PIEP! sagen wollen/sollen. Dann kommt da einer an, macht auf dicke Hose und will alle anderen nach Hause schicken: so jetzt jeht ma alle schön ka..en, ich mach das hier schon.
    :selfhammer:
    Den würde ich nicht gerade als Teamplayer bezeichnen.
    So ist gerade mein Eindruck vom Proteus und ich wollte einfach mal wissen ob man das anders einstellen kann.
     
  8. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    naja, ich muss da schon in seltenen Fällen auch mal was umstellen im Sinne von Knöpfchen drücken um die MIDI Kanäle zu ändern.
    Aber damit kann ich gut leben. kommt so gut wie nie vor, meistens hängen die Synths nicht an MIDI Thru hintereinander und haben dann auch noch Multimode.
    Ich hab einen ESI M8U XL mit 8 Ein- und Ausgängen. Da verteilt sich das gut.
     
  9. tichoid

    tichoid Maschinist

    Alles klar..da hast Du dieses Problem kaum. Na mal sehen, ich werde noch ein bisschen probieren, vielleicht kommt ja noch so der eine oder andere Tip rein. Und wenns zu sehr nervt, wird er gegangen. Dann teste ich eben mal ein Triton-Rack.. :mrgreen:
     
  10. microbug

    microbug |||

    Tja, das ändert sich wohl jetzt gerade. Die Dinger gibt's ja auch in klein, und so eine MIDITemp MP44, also die alte ohne CD oder W, ist eine 4x4, und die kann solche Probleme im Handumdrehen lösen.

    Eine MIDI Patchbay ist niemals Overkill, sondern ab 3 MIDI-Geräten schon lohnenswert. Muß ja keine 8x8 sein, aber alleine die Filter-und Channelmappingfunktionen der MIDITemps sind einfach Gold wert. Andere haben das so erst garnicht, jedenfalls nicht pro Port und dann auch noch nach Eingang und Ausgang getrennt.
     

Diese Seite empfehlen