Ebay und Paypal geht mir aufen SACK!

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Noise-Generator, 13. Februar 2006.

  1. Muss mich hier mal voll auskotzen!

    Erstens ham die ja dieses tolle "Sicherheitssystem" eingeführt wo man die Leute nur noch über ebay anschreiben kann (Häckchen meine Email vür Empfänger unsichtbar Standardmässig auf on gesetzt) und dann wolln die jetz auch immer noch ne tolle Ziffernfolge von irgendwelchen Zahlen die nichmal nen Mensch lesen kann, also kann man dann diese SCHEISS Ziffern nochmal eingeben weils beim ersten mal nicht klappt.

    Dann bei Paypal ham die mir einfach mal so Gebühren betrechnet, ohne jeglichen Hinweis was das für Gebühren sein solln. Ich mein ich das soll kostenlos sein und nur bei Kreditkartenzahlungen Geld kosten, aber nein, da werden Gebühren abgerechnet wo nichtmal dransteht wofür die sein solln. Und wennde mit denen Kontakt aufnimmst dann schicken die dir erstmal die Hilfeseiten zu obwohl du die schon gelesen hast...

    *WOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOAH*

    :evil: :doof: :doof: :doof: :doof: :doof: :toetensen: :fockya: :teufelsblitz:

    Musstjetzmal sein.
     
  2. tomcat

    tomcat -

    Ja, der PP Support ist für den A.... Die sind komplett unfähig und inkompetent dort
     
  3. -FX-

    -FX- -

    Ich habe sowieso eine Abneigung gegen Paypal.

    Mag sein, dass der Servive zur Zeit noch kostelos ist (sein sollte) aber ratet mal was passiert, wenn die erst einmal groß genug sind ...
     
  4. @Zifferneingabe
    Na ja, wird schon seinen Grund haben und auch wenn ich das so einige Male ebenfalls nicht beim ersten Mal entziffern konnte, soo schlimm find ich das jetzt nicht...nerviger ist die Limitierung auf ein paar Anschreiben pro Tag, wie soll man denn da vernünftig die Deals außerhalb von eBay anleiern... ;-)

    @PayPal
    Das würde mich jetzt aber mal genauer interessieren, hab mich die Tage auch ein wenig geärgert. Anscheinend kann man pro Monat mit nem kostenlosen Account nur eine Zahlung annehmen, ansonsten müsste man auf ein kostenpflichtiges Premiumkonto hochstufen. Gut dass ich mehr Kaufe als Verkaufe ;-) Hast Du so eine Hochstufung vielleicht gemacht ? Oder hast Du Geld aus dem Ausland bekommen bzw. ins Ausland geschickt ? Meine nämlich, dass für Währungsumrechnungen auch Gebühren anfallen...
    Wo sind Dir die Gebühren aufgefallen, im PayPal Bereich oder auf Deinem Bankkonto oder wo ? Nicht dass ich das bisher nur übersehen habe...
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man kann nur eine Zahlung pro Monat annehmen?

    Seit wann?

    Habe im Dezember jedenfalls noch mehrere Zahlungen annehmen können.

    @Währungsumrechnungen:

    Da fallen keine Gebühren an, die verdienen an der Umrechnung selber in dem halt der Kurs einen Tick schlechter als normal ist.
    So machen das ja auch die Banken.
     
  6. ...also ich habe mich auch gewundert, habe aktuell 2 Sachen verkauft und bei der 2ten Zahlung kam ein entsprechender Hinweis, blieb nur Ablehnen oder Hochstufen, hab dann abgelehnt *grrr*
    Als Erklärung Stand, dass die kostenlose Variante in erster Linie für Käufer wäre, um die Abwicklung zu erleichtern/beschleunigen...

    Ist Alles ärgerlich, aber mal ehrlich, wer kann heutzutage schon davon leben, kostenlosen Service anzubieten...mit Nächstenliebe ist noch keiner Reich geworden...sollte eben nur in jeder Hinsicht fair bleiben...
     
  7. Man sollte bei Paypal ein paar Dinge beachten:

    1. Das eigene Account sollte auf Euro laufen (ist eine Optionseinstellung). Wenn das Konto nämlich auf Dollar läuft und jemand einem Euro schickt, dann wird da immer eine Umrechnung gemacht und dadurch verliert man Geld. In die Falle bin ich auch schon reingelaufen.
    2. Beim kostenlosen Basisaccount kann man keine Kreditkartenzahlungen entgegegennehmen, dazu muss man dann erst sein Konto hochstufen lassen. Wenn man also was verkauft und sein Basisaccount behalten will, dann sollte man dazuschreiben, dass man keine Paypal Zahlungen per Kreditkarte akzeptiert.

    Eine Übersicht über Gebühren und Konten findet man hier: https://www.paypal.com/de/cgi-bin/websc ... es-outside
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eine Zahlung pro Monat is aber nu wirklich was wenig.

    Und wie die Ihr Geld verdienen, ist nicht mein Problem.
    Gibt da genug Möglichkeiten.
     
  9. Kaneda

    Kaneda -

    Da steht auch nirgends das man nur eine Transaktion pro Monat machen kann.
    Was für mich neu ist, das man mit dem Basiskonto keine Kreditkartenzahlungen mehr entgegen nehmen kann. Ist aber eher positiv da PayPal die Kreditkartengebühren natürlich zu Lasten des Empfängers gesetzt hat. War für mich in der Vergangenheit ein Grund KK-Zahlungen bei Ebay-Verkäufen abzulehnen, da ich die KK-Gebühren nicht tragen wollte (wozu gibts Girokonten ?).
     
  10. Ich habe auch schon mehr als eine Zahlung pro Monat mit einem Basiskonto entgegengenommen. Oder war das vielleicht eine Zahlung per Kreditkarte? Dann bekommt man nämlich die Aufforderung, das Konto hochzustufen. So klingt mir das eher...
     
  11. ...hm, seltsam, also meines Wissens nach war es keine Zahlung per Kreditkarte, der Text lautete auch eindeutig, dass mein "Empfangslimit" erreicht sei...hm...werd nochmal forschen...
     
  12. Ach so, dann ist es klar: es gibt auf Basiskonten ein Empfangslimit von Euro 500,- pro 30 Tage (Abhängig vom Tag der Kontoeröffnung). Danach wird das wieder auf 0 zurückgesetzt.

    Beim "Kontoauszug" müßte es eine Option geben "Limits anzeigen", da kann man sehen, wieviel noch übrig ist.
     
  13. Naja, die Gebühren die bei mir angefallen waren, sid angeblich Kreditkartengebühren und ich hab extra angegeben das ich per PAypal nur Kreditkartenzahlungen anehme wenn der Käufe auch die Gebühren dazu trägt.

    HAb den dann gestern noch angeschrieben aber hat noch nicht geantwortet. Is irgendwie Schaise dann der Kohle noch hinterherzulaufen, ausserdem fallen ja wieder Gebühren an wenn der dann die Gebühren nochmal per Kreditkarte hinterherzahlt :roll:

    Aber man könnte ja die Gebühren als Kreditkartengebühre kennzeichnen, darüber rege ich mich auf.

    Und das immer eine Bevormundung der Leute stattfindet von Seiten derr "Ebay Unternehmen". Schlechter Service da nur per Email oder kostenpflichtig und dann auch noch immer Hilfeseiten schicken. Alles schän kompliziert und bunt und supernett, bäh!

    DAs ich verstehen kann das Kreditkartenzahlungen nunmal nen grossen Sicherheitsaufwand darstellen, akzeptiere ich ja. Aber ne Bank verdient eben Geld damit das es dein Geld verleiht insofern wenn du nen Taui aufem Konto hast ist das Kapitla für die Bank mit der sie arbeiten kann.

    Und was mich noch ankotzt ist das ne Überweisung vom PAypal auf das normale Konto 5-7 Tage dauert. Wenn ich was elektronisch überweise dauert das höchstens 3 Tage.

    PAaypal is nur gut für den Käufer weil er seine Ware schneller bekommt.

    Ich finds gut für Käufe im Ausland. Geradeweil man mit dem normalen Dollarkurs kaufen kann, aber sooft mach ich das auch nich, insofern lagert die Kohle da nur und Zinsen gibs ja keine.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und jetzt rate mal wie die unter anderem Ihr Geld verdienen! :P
     

Diese Seite empfehlen