echt analog (geheimtip?)

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von mikesonic, 26. Juli 2006.

  1. mikesonic

    mikesonic Moderator

  2. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    es ist echt erschreckernd! ..um den preis bestmöglich zu push'en, wird heute fast jede hochzeithuppe zum analog-synth ( und dann noch RAR! ) erklärt.
    Das einzige, was bei diesem casio da analog arbeitet, wird wohl das netzteil und der netzstecker selbst sein!
     


  3. find ich immer sehr belustigend :D
     
  4. mikesonic

    mikesonic Moderator

    ach menno
    ich wollte gerade : tausche ht700 gegen minimoog anzeige tippen
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Casio HT-Serie soll tatsaechlich mit analogen Filtern arbeiten...

    Beispiele zum Filter

    http://homepage.mac.com/synth_seal/html/ht3000b.html

    Infos zur Synthese

    http://homepage.mac.com/synth_seal/html/ht3000.html

    Zum Thema Analog gibt's aber noch andere Stilblueten...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Yamaha_DX7

    Entgegen hartnäckigen Gerüchten handelt es sich beim DX7 nicht um einen rein digitalen Synthesizer. Treffenderweise lautet die Aufschrift neben dem DX7-Logo deshalb: „Digital programmable algorithm synthesizer“ („Synthesizer mit digital programmierbarem Algorithmus“).

    Da die Digitaltechnik der frühen 1980er noch nicht so weit entwickelt war, wurden die Sinus-Oszillatoren analog implementiert. Das Signal der Oszillatoren wird mit einer Auflösung von 12 Bit digitalisiert, so dass die Zusammenschaltung per Operatoren digital geschieht. Anschließend erfolgt die Rückwandlung zu einem analogen Signal. Weil gute D/A/D-Wandler damals beinahe unbezahlbar waren, hat der originale DX7 einen geringeren Signal-Rauschabstand und höhere Verzerrungen als heutzutage üblich.



    Sollte auf jeden Fall mal jemand korrigieren, nur fehlt mir im Moment die Zeit dazu...
     
  6. frixion

    frixion Tach

    Mein kleiner Casio MT-400V hat auch analoge Filter (sogar mit Cutoff-Regler), das ist einer der besten kleinen Casio Kisten.

    Buddy Casio
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    diesen casio hab ich heute auf dem flohmarkt in köln-nippes gesehen. Konnte ihn sogar antesten (dazugehörige Lautsprecher waren incl.) :)
    Kann aber nicht behaupten, dass das Ding analog klingt - eher passend zum Namen, wo er stand (in Nippes :lol: ) - Der Verkäufer wollte übrigens 40 Euronen sehen - hätte mal gerade 2 euro gegeben und dann naürlich bei ebay 40 Euro gefordert :P
     
  8. huiiii, Du bist aber ein ganz Schlauer! Toll, wie Du das mit dem Handeln begriffen hast.
     
  9. deltaface

    deltaface Tach

    re

    Darauf wärst DU sicher NIE gekommen. :cool:
     
  10. Daher ja das Lob! So viel Genialität und Auffassungsgabe beim Verständnis der marktwirtschaftlichen Prinzipien UND deren strategischer Anwendung muss man doch loben.
    Ehrlich.. Respekt!
     
  11. deltaface

    deltaface Tach

    re

    Ja, die clevere kaufmännische Ausnutzung der sog. Preislücke zwischen alten und neuen Märkten, die ja immer wieder auftreten soll, scheint wegweisend zu sein!
     
  12. EinTon

    EinTon Tach

    Das dürfte der Autor von Synrise haben:

    Quelle:

    http://www.synrise.de/docs/types/y/yama ... -serie.htm
     
  13. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    imho, hätte der dx7 analoge oszillatoren, so würde er die nötige "stirielle stimmung", das für FM des dx7 das a&o ist, nicht halten können. Das war damals auch u.a. der grund (digital osc) um die FM-synthese des dx7 überhaupt halbwegs in der stimmung halten zu können (abhängig von der zahl der operatoren .. dx7 = 6). Sollte ich mich an dieser stelle irren, so mitte um korrektur.
     
  14. EinTon

    EinTon Tach

    Mit DCOs - bei denen die Tonerzeugung selbst ja analog ist - würde das aber wohl schon gehen.
     
  15. Der HT-700 ist ein Synthesizer mit DCOs und einem analogen Filter, dass, wie frixion schon schrieb, auch im MT-400v verbaut wurde.

    Das Teil ist klein, handlich, hat MIDI und wie gesagt ein analoges Filter. Ich finde den erzielten Preis gerechtfertigt und wer mal einen gesucht hat, weiß, dass er tatsächlich recht selten ist. Wenn man einen bestimmten CT-/MT-/HT- oder HZ-Synth sucht, hat man entweder gerade Glück oder kann sich auf eine längere Suchperiode mit einigen Mitinteressenten einrichten. Es gibt sicher interessantere Geräte wie den HT-3000, oder gar den HT-6000 z.B., bei dem die einzelnen Stimmen ihr eigenes Filter haben.

    Ich finde die Beschreibung jedenfalls ziemlich realistisch, genauso wie den erzielten Preis.

    Ich finde eher lustig, wie jemand sich über ein ihm unbekanntes Gerät lustig macht und dann mehrere, die das Gerät offensichtlich auch nicht kennen, in die gleiche Kerbe hauen. ;-)

    Viele Grüße
    Stress F.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest


    Soweit ich weiß, hat Stephan Dargel seit längerer Zeit die Texte nicht mehr redigieren bzw. überprüfen können. So stammen einige Angaben nicht von ihm, sondern wurde ihm einfach zugetragen und das wurde dann übernommen. Gegencheck leider ausgefallen ;-)

    Gutes Beispiel:

    Korrekt wäre: Das Design ist identisch, nur Farbgebung und Gehäusegröße sowie Materialien unterscheiden sich. Blattgoldauflage ist nicht richtig, sondern vergoldet (24 Karat) sind die (allerdings hauchdünn) Taster und Wheels. Es sind nicht 6 Oktaven, sondern 6 1/2. Die Tastatur ist auch nicht optional hintergrundbeleuchtet, sondern fluoreszierend.

    Ist nicht so supertragisch, muss man als Leser einfach immer nur gegenchecken auf anderen Seiten, gibt ja genug davon.
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die 96 Oszillatoren wuerden sicher nicht mehr in die Rack/Expander-Versionen passen, schau dir mal die Diskussion zum Wikipedia-Eintrag an, da hab ich den entsprechenden Kommentar geschrieben...
     
  18. EinTon

    EinTon Tach

    Das war ja seinerzeit auch schon meine Überlegung:

    http://forum1.keyboards.de/archiv/04/08 ... 54.html#28

    ;-)

    aber ich muss gestehen, dass ich gar nicht definitiv weiss, wieviel Platz ein Analogoszillator überhaupt benötigt, von daher war das eher eine Mutmaßung "nach Gefühl und Instinkt" ;-)
     
  19. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Zur damaligen Zeit, vielleicht ein Chip, wie im Matrix...
     

Diese Seite empfehlen