Editor für Android?

mooncast
mooncast
√-2
Ich such einen Text- bzw Codeeditor für Android.

Ad free. Darf was kosten falls Demomodus funktional ist.

Hat jemand ne Empfehlung? Kann ganz simpel sein, aber Zeilennummern wären schön.

Die Suche und der ganze Trash im Store macht mir schlechte Laune...
 
mooncast
mooncast
√-2
Hm. Danke, aber abgesehen davon daß es gleich vier Apps gibt die so heissen hat mich jetzt keine davon überzeugt.
 
mooncast
mooncast
√-2
7 Stunden später, ich such immer noch.

Im Prinzip sowas wie Notepad in Windows.

Zeilenummern und Texteinschub dürfen aber auch sein.

Wichtiger: muss jedes File überall in Android öffnen können.

Noch wichtiger: Bull&it und Ad-free. Darf dafür kosten.
 
mooncast
mooncast
√-2
Danke.
Leider nicht ad-free, für mich deswegen ein absolutes no- go. Ob er Files auch im Android Verzeichnis öffnen kann hab ich nicht getestet, aber das sind die zwei Features die ich brauche.
 
audiot.
audiot.
Hitglied
Danke.
Leider nicht ad-free, für mich deswegen ein absolutes no- go.
... bleibt also nur noch die Möglichkeit ein Terminal und vi zu installieren :selfhammer:

(Analog zu Android/ad/free: Sublime ist unter dem Linux-Desktop zwar frei, aber man wird regelmäßig daran erinnert die Software zu registrieren bzw. lizensieren.
Kostet ein bisschen, aber sollte man fairerweise tun - schließlich wollen SW-Entwickler auch irgendwovon leben.)
 
ganje
ganje
Benutzerdefiniert
Ich habe den "OldSchool Editor". Ist ohne Werbung und kann nichts, genauso wie der Editor von Windows. Zeilennummern werden aber angezeigt. Am Anfang wird man gefragt welche Anzeige man verwenden möchte. Habe Android ausgewählt. Da ist der Hintergrund dann weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:
mooncast
mooncast
√-2
... bleibt also nur noch die Möglichkeit ein Terminal und vi zu installieren :selfhammer:

(Analog zu Android/ad/free: Sublime ist unter dem Linux-Desktop zwar frei, aber man wird regelmäßig daran erinnert die Software zu registrieren bzw. lizensieren.
Kostet ein bisschen, aber sollte man fairerweise tun - schließlich wollen SW-Entwickler auch irgendwovon leben.)
Ich schrieb ja dass es auch was kosten darf.
 
mooncast
mooncast
√-2
Ich habe den "OldSchool Editor". Ist ohne Werbung und kann nichts, genauso wie der Editor von Windows. Zeilennummern werden aber angezeigt. Am Anfang wird man gefragt welche Anzeige man verwenden möchte. Habe Android ausgewählt. Da ist der Hintergrund dann weiß.
Eigentlich etwa was ich suche, kann aber leider auch keine Files im Android Ordner öffnen.

Man könnte da zwar drumrumarbeiten und das File mit nem Filemanager verschieben, aber das ist zu umständlich für skripting bei jeder kleinen Änderung.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Habe gerade gesehen (nicht ausprobiert!), dass es für Android den geliebten Vim gibt, schon mal versucht? Man muss sich dran gewöhnen und vi(m) Zeit geben, aber wenn man den kennt, möchte man keinen anderen Texteditor mehr benutzen. Vi(m) ist skriptbar (Erweiterungen), hat Tastaturkürzel, die viel Sinn erbeben und möchtige Möglichkeiten (auch Blockeditiermöglichkeiten). Und es gibt ihn für so ziemlich jede Platform und jedes OS.

Ich weiß gar nicht warum, immer neue Editoren auf den Markt geworfen werden, gegen Vi(m) (oder Emacs, je nach Vorliebe) kann sowieso keiner davon anstinken.
 
mooncast
mooncast
√-2
Danke. Ziemlich verwirrend weil overkill, aber kann zumindest die Files öffnen.

Werd ihn mal behalten und schauen ob ich zurecht komme.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Glaub mir, den "Overkill" möchtest du irgendwann nicht mehr missen. In welchem anderen Editor kannst du zw. zw den Zeilen 100-999 dur ein einfach Eingeben von "s100,999/http:/file:/g" alle Vorkommen von "http:/ nach "file:" in den Zeilen 100-99 umändern? Und da waren noch nicht mal reguläre Ausdrücke dabei. ;-)

Man muss vorab nur eines begreifen: der Editor hat einen Editiermodus, in den man wechseln muss, und andere Modi. Das ist bei anderen Editoren i.d.R. nicht so.
 
mooncast
mooncast
√-2
Ich will im Moment nur kleine Sachen in Pixilang probieren, das läuft vielleicht auf 2 bis 3 Seiten Code raus.. dh ich brauch das alles nicht.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Ich will im Moment nur kleine Sachen in Pixilang probieren, das läuft vielleicht auf 2 bis 3 Seiten Code raus.. dh ich brauch das alles nicht.
Was ist denn bitte Pixilang? Ist deine Entscheidung, aber die Zeit, die man in irgendwelche Minimallösungen reinsteckt (um sie kennenzulernen), kann man auch besser in etwas Vernünftiges stecken. Auch in Pixilang ist Syntax Highlighting nett, glaube ich ... und lostippen kann man da auch sofort, man muss ja nicht erst alles lernen.
 
Cee
Cee
been there, done that
Quickedit von Rhythm Software. Kann man mit Werbung kostenlos und für 3,79 EUR ohne Werbung nutzen. Kann was.
 
mooncast
mooncast
√-2
Was ist denn bitte Pixilang? Ist deine Entscheidung, aber die Zeit, die man in irgendwelche Minimallösungen reinsteckt (um sie kennenzulernen), kann man auch besser in etwas Vernünftiges stecken. Auch in Pixilang ist Syntax Highlighting nett, glaube ich ... und lostippen kann man da auch sofort, man muss ja nicht erst alles lernen.
Pixilang ist ne kleine Pixelmanipulationssoftware, bzw die Sprache dazu.


Gibt auf Android nicht so viel Möglichkeiten, JS ist mir zu langsam und unfangreich und denke ich auch weniger fpr Video geeignet, proce55ing läuft nicht auf Android, auch wenn man damit für Android entwickeln kann.

Ich will die Tage mal ausprobieren ob meine Idee für eine 3D Particle Life Variante funktioniert. Siehe Thread hier https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/lenia-gameoflive-next-level.163778/

und dann eventuell noch andere Sachen für Musicvideos, mal sehen

Es hapert im Moment am Editor, Pixilang selbst scheint eher übersichtlich.
 
mooncast
mooncast
√-2
Also Vim ist es definitiv nicht für mich, hab für sowas keine Zeit und Nerven.

Bei nem Editor muss zumindest klar sein wie man Text eingibt.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Also Vim ist es definitiv nicht für mich, hab für sowas keine Zeit und Nerven.

Bei nem Editor muss zumindest klar sein wie man Text eingibt.
Einfach i drücken, dann bist du im Input-/Eingabemodus. Dann ist es ein ganz normaler Editor, fast. Er ist ja besser :)
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Pixilang ist ne kleine Pixelmanipulationssoftware, bzw die Sprache dazu.
Habe mir das mal angesehen und frage mich, wozu überhaupt. Das gab es alles schon in den 80ern mit dem Copper des Amiga, deswegen eine eigene Sprache? Ich meine, wenn man es aus Spaß an der Freude macht, ok. Aber solche Videos sind eher abtörnend, wenn man damit Publikum erreichen möchte für seine Musik, oder was auch immer, finde ich.
 
mooncast
mooncast
√-2
Auf Android hab ich nichts anderes, und dann will ich meine Idee für ein 3D Particle Life ausprobieren.
Weiss jetzt auch nicht was Du mit "solche Videos" meinst.?

Das ganze ist halt ein Tool um geskriptet Grafik zu manipulieren, damit kann man machen was man will, bzw kann. Nicht mehr und nicht weniger, ähnlich wie proce55ing aber simpler weil Pixel basiert.

Hab jetzt n Editor ohne Werbung, ist wie Notepad dh sehr unkomfortabel und kann auch wieder nicht im Androidverzeichnis lesen/ schreiben.
Heisst Editor, bzw simple text editor.

Ist noch nicht die Lösung und damit Coden find ich ne Qual, aber nutz den jetzt erstmal.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Weiss jetzt auch nicht was Du mit "solche Videos" meinst.?
Die Sachen die auf der ersteh von dir verlinkten Webseite zu sehen sind, die meine ich. Die sehen halt sehr nach so etwas aus:


https://www.youtube.com/watch?v=5CUUOlYxlZ8


https://www.youtube.com/watch?v=lJwDBOVTRcc


Damals halt noch Motorola 68000er Assembler, aber sonst ...

Ist noch nicht die Lösung und damit Coden find ich ne Qual, aber nutz den jetzt erstmal.
Tja, wer nicht will ...
 
mooncast
mooncast
√-2
Ich will in erster Linie ohne Umwege zum Ziel kommen..

Gleichzeitig mit einem kryptischem Editor rumschlagen der auf Tastenkombis basiert die mit Touchkeyboard nutzlos sind und mit Pixilang führt mich nirgends hin, und meine Ressourcen sind auch nur beschränkt...

Der Code ist zu 2/3 fertig und nicht mal ne Seite, das geht mit dem simpel Editor jetzt schneller.

Die Schwierigkeit ist tatsächlich nur die Eigenheiten der pixi Datenstruktur zu kapieren.
Da komme ich überhaupt nicht weiter, und ohne Editor der ins Androidverzeichnis schreibt ist halt auch kein kurzes Lernen durch Testen möglich.

Leider ist das Forum offenbar verwaist, dabei hatte Nightradio noch vor kurzem Tracks von mir geliked aber alle Posts sind schon paar Tage alt.
 
mooncast
mooncast
√-2
Stimmt, und zwar einfach nicht benutzen.
Ich lass mir keine Werbung durch ne App reindrücken, wer das tut hat die neuronale Autonomie verloren.
Davon ab ist mir die Zeit zu schade dafür.
Noch abber davon taugt Software mit Werbung idR eh nix.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben