Effektpedalkette - Verzerrer an Anfang oder Ende?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von aBot, 26. März 2014.

  1. aBot

    aBot Tach

    Moin,

    auch wenn es ja kein falsch oder richtig gibt, wollte ich mal horchen, wie ihr die Reihenfolge bei einer Effekpedalkette aus Bodentretern aufbauen würdet? Sollte der Verzerrer eher am Anfang (sprich nach dem Instrument bzw. Aux Send) oder am Ende der Kette eingesetzt werden? Aktuell geht ein Aux Send in den EHX Bass Big Muff und dann zurück auf einen Kanal ins Pult. In die Kette würde ich gerne zumindest noch das Morley Bass Wah und das EHX Q-Tron Plus einsetzen, die derzeit unterbeschäftigt sind, da wenig E-Bass gespielt wird. Am E-Bass war der Verzerrer meist am Anfang, sofern ich micht recht entsinne...mal schauen was passiert, wenn man die Synthis oder Drums da durch jagt.

    Thanks and keep on turning those knobs,

    aBot
     
  2. ikonoklast

    ikonoklast Tach

    Je nachdem :D

    Da ein Verzerrer ja sowohl komprimiert als auch Obertöne hinzufügt, ergibt sich der Einsatzort ja von selbst, je nach gewünschtem Ergebnis.

    Beispiel:

    VOR dem Wah (=Bandpass!) wird er dafür sorgen dass das Wah sehr gleichmäßig arbeitet und der Filtereffekt betont wird.
    NACH dem Wah sieht es anders aus: Das Wah betont bestimmte Frequenzen, die dann anschließend stärker verzerrt werden (weil ja der Input-Level frequenz-selektiv höher ist)

    VOR nem Echo: alle Echos sind gleich stark verzerrt
    NACH dem Echo: Die Echos werden (mit abnehmendem Echo-Level) immer sauberer

    etc. etc.

    Es kommt halt drauf an was du als Ergebnis haben willst.

    Servus,
    Alex
     
  3. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Nach Bedarf, je nachdem, wie es am Ende klingen soll. Probiere es aus, denke modular ;-)
     
  4. Pepe

    Pepe Tach

    Ganz wichtig: Verzerrer immer NACH dem Hall. :mrgreen:

    Im Ernst: das gibt mitunter schön scheppernde, explosionsartige Klänge, wäre aber nicht meine Standardpositionierung. Verzerrer ziemlich am Anfang der Kette lässt auch Modulationen klarer durchdringen. Ein Phaser vor dem Verzerrer ergibt kein "In your face"-Phasing, sondern zumeist einen eher subtileren Wah-Sound.

    Wie die anderen Jungs schon sagten: ausprobieren!

    Was oft noch Sinn macht: Rauschunterdrückung! Ich finde den BOSS NS-2 für so was fantastisch, insbesondere, wenn man einen Verzerrer in dessen Loop-Weg packt. Dann kommt nur ein Signal vom Verzerrer, wenn ein Eingangssignal am NS-2 anliegt. Ansonsten herrscht schöne Stille.
     

Diese Seite empfehlen