EHX go Mellotron

Rolo

sinewavesurfer
Electro Harmonix ist schon ne geile Firma.Ich liebe auch das Logo von denen mit dem traurigen Gesicht.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Die Klänge sind ja schrecklich geloopt -- da klangen die Samples für meinen alten Prophet 2000 noch besser.

Heißt dieses Produkt, daß dieses Waldorf-Teil a) entweder nur ein Hoax war oder b) mit dem Erscheinen dieses Produktes nun endgültig aus dem Rennen ist oder c) Waldorf mit einem besserklingenden Gerät antreten wird, das eindeutig mehr auf Keyboarder zugeschnitten ist?

Stephen
 

snowcrash

*****
ppg360 schrieb:
Die Klänge sind ja schrecklich geloopt -- da klangen die Samples für meinen alten Prophet 2000 noch besser.
Da ist nichts geloopt, die Klänge werden direkt aus dem Gitarren-Signal geformt. Also mittels Resonatoren, Frequency-Divider/Multipikator und div. Modulationen. Dafür klingt das alles erstaunlich gut.
 

ID_nrebs

||||||||||
Klingt doch super... Mir wird da auch gleich mal wieder bewusst, dass strawberry fields forever der beste Song der Welt ist :)
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
snowcrash schrieb:
ppg360 schrieb:
Die Klänge sind ja schrecklich geloopt -- da klangen die Samples für meinen alten Prophet 2000 noch besser.
Da ist nichts geloopt, die Klänge werden direkt aus dem Gitarren-Signal geformt. Also mittels Resonatoren, Frequency-Divider/Multipikator und div. Modulationen. Dafür klingt das alles erstaunlich gut.
Ah, okay.

Klingt aber trotzdem nicht besonders toll... aber bestimmt toll für jemanden, der schon alles hat.

Stephen
 
Meine Güte ! Demnächst spieln mer alle mit ner Maultrommel Akkordeon.............
Oder die nächste Stufe wäre eine Gedanken lesende Effekt Kiste.........TT, Telekinetische Tretmine.........
 
Z

Zotterl

Guest
Dürfte interessant sein, wie die musikalischen Ergebnisse bei den Gitarristen sind,
da der Melodröhn-Sound doch stark 70er "vorbelastet" ist.
 
V

V

Guest
retroshow schrieb:
cool, Genesis "Watcher of the skies" :phat:
und natürlich, wie Eingangs zu hören:

"In the court of the Crimson King "

von .... naaaa ?


btw ist das setup von dem guten Mann wirklich Kemper Amp und Roland MC 909 plus modelliertes oder was auch immer Mellotron ?

Ganz schön keck für EHX ;-)
 
V

V

Guest
snowcrash schrieb:
... die Klänge werden direkt aus dem Gitarren-Signal geformt. Also mittels Resonatoren, Frequency-Divider/Multipikator und div. Modulationen. Dafür klingt das alles erstaunlich gut.

Steht das auf der EHX page oder woher weißt du das?

Ich hätte ja getippt, dass Mr Eagan seine Finger da im Spiel hatte,
aber das wäre ja ein ganz anderes Konzept, als du es beschreibst.
 
V

V

Guest
megavoice schrieb:
Meine Güte ! Demnächst spieln mer alle mit ner Maultrommel Akkordeon.............
Oder die nächste Stufe wäre eine Gedanken lesende Effekt Kiste.........TT, Telekinetische Tretmine.........

Ja, ich finde so kreatives Zeug auch unmöglich, fast ekelerregend und
eigentlich sollte man die Sitte einschalten oder den TÜV! SO NCHT !
Aber EHX = Amis, was will man da schon erwarten ...
 
V

V

Guest
ich sag doch gar nichts .... hatte damals schon gefragt , ob sie sowas auch für Synth Spieler bauen können,
um a) Klänge / Klangcharakteristiken und b) Spielstile (auch von Drummern!!) zu klonen


fände ich geil, ich programmier einen beat und dann klingt's als ob Bruford ihn gespielt hat

:phat:
 
Zotterl schrieb:
Dürfte interessant sein, wie die musikalischen Ergebnisse bei den Gitarristen sind,
da der Melodröhn-Sound doch stark 70er "vorbelastet" ist.
Kreative Saitenhämmerer hatten schon in den Siebzigern und früher mit viel Firlefanz herumgewurschtelt und zwar mit achtbaren Ergebnissen. Aber, und ich behaupte mal, immer noch, 95-99% lassen sich ihren "Marshall-Chauvinismus" nie und nimmer aus dem Kopf buchsieren, wie auch die Vergangenheit gezeigt hat.
"Schlimmstenfalls" spielen sie noch eher Keyboards nebenher, so wie ich.......................

Mitte der 80er hatte Roland den ersten brauchbaren Gitarrensynthi (GR soundso) mit beinhaltender Gitarre herausgebracht.
Mit großem Interesse hatte ich damals die von einem Japsen großartig vorgeführte Demo der besagten Teile in einer Kneipe reingezogen............so wie der Wind kam er und verschwand auf Nimmerwiedersehen. Und seitdem hatte ich diese Teile auch nirgendwo auf irgend einer Bühne wiederentdeckt........
 

darsho

...
V au schrieb:
ich sag doch gar nichts .... hatte damals schon gefragt , ob sie sowas auch für Synth Spieler bauen können,
um a) Klänge / Klangcharakteristiken und b) Spielstile (auch von Drummern!!) zu klonen


fände ich geil, ich programmier einen beat und dann klingt's als ob Bruford ihn gespielt hat

:phat:
wenn ich mehr Kohle hätte, würde ich so einen kaufen.
bei mir hat's nur zu einem Roland Cube-40GX gereicht, aber damit bin ich schon zufrieden.
 
V

V

Guest
megavoice schrieb:
Zotterl schrieb:
Dürfte interessant sein, wie die musikalischen Ergebnisse bei den Gitarristen sind,
da der Melodröhn-Sound doch stark 70er "vorbelastet" ist.
Kreative Saitenhämmerer hatten schon in den Siebzigern und früher mit viel Firlefanz herumgewurschtelt und zwar mit achtbaren Ergebnissen. Aber, und ich behaupte mal, immer noch, 95-99% lassen sich ihren "Marshall-Chauvinismus" nie und nimmer aus dem Kopf buchsieren, wie auch die Vergangenheit gezeigt hat.
"Schlimmstenfalls" spielen sie noch eher Keyboards nebenher, so wie ich.......................

Mitte der 80er hatte Roland den ersten brauchbaren Gitarrensynthi (GR soundso) mit beinhaltender Gitarre herausgebracht.
Mit großem Interesse hatte ich damals die von einem Japsen großartig vorgeführte Demo der besagten Teile in einer Kneipe reingezogen............so wie der Wind kam er und verschwand auf Nimmerwiedersehen. Und seitdem hatte ich diese Teile auch nirgendwo auf irgend einer Bühne wiederentdeckt........
Die Idee zu dem Mellotron Pedal kam im EHX Forum von einem GItarristen und Robert Fripp Schüler.
Das weiß ich zufällig ;-) Soll heißen, warum sollten Gitarristen das nicht benutzen? GRADE die freuen sich doch voll darüber
 
V

V

Guest
Den Preis find ich aber auch happig. Vor allem, wenn man keine Klänge nachladen kann...
 
Sicherlich, wäre natürlich begrüßenswert........habe nichts dagegen.........aber dieser o.b Schüler gehört wohl auch zu dieser kleinen kreativen Gruppe.
Vielleicht haben sich auch die Zeiten gewandelt, und die Herrschaften haben dazugelernt..........
 


Sequencer-News

Oben