Eigenartige Wellenformdarstellung

Dieses Thema im Forum "DAW, Softsequencer" wurde erstellt von bellring, 18. Februar 2018.

Schlagworte:
  1. Hallo Gemeinde,

    habe mit Audacity eine Stereo-Schallplatte aufgenommen und wollte sie mit WavePurity bearbeiten. Dabei fiel mir eine eigenartige Wellenform Darstellung auf. Warum sind die Amplituden nicht gleichmäßig ober- und unterhalb der Nulllinien?
    upload_2018-2-18_4-51-56.jpeg

    Vielleicht kann mir jemand mit einfachen Worten erklären, durch was diese Darstellung entstehen kann. (Bin nicht der große Tonmeister)

    Vielen Dank schon mal

    bellring
     
  2. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

  3. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    das hatten wir doch letztens schon mal. sind da bläser drin? da ist das normal.
     
  4. 2bit

    2bit ||

  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Wie sieht Deine Aufnahmekette genau aus? Was ist das für eine Schallplatte, also welcher Künstler, welches Stück? Man könnte sich zum Vergleich das selbe Stück von CD oder Youtube ansehen.
    Nimm einfach noch eine andere Schallplatte mit gleicher Methodik auf und vergleiche.

    Für mich sieht es eher so aus, als hätte der Plattenspieler/das Tonabnehmersystem eine Macke, so dass die Nadel in eine Richtung nicht voll ausschlagen kann.
     
    bellring und sbur gefällt das.
  6. Thomas75

    Thomas75 .....

    Ich hatte mir mal so einen Billig-Plattenspieler mit USB-Anschluss gekauft um schnell und unkompliziert ein paar alte Platten zu digitalisieren. Da sahen die Wellenformen genau so aus. Und das Ergebnis klang dann auch wie die dargestellte Wellenform: muffig und wenig überzeugend.

    Hatte dann vor einiger Zeit den Prozess mit einem "guten" ( = teuren ) Plattenspieler wiederholt. Und siehe da: normale Wellenform und die Aufnahmen klingen klar und nicht muffig.

    Evtl. liegt's tatsächlich am Plattenspieler?!
     
    bellring gefällt das.
  7. entweder die Schallplattenrille nicht sauber geschnitten oder was ich eher vermute das Abnehmersystem nicht richtig justiert bzw. defekt.
     
    bellring gefällt das.
  8. Ich danke euch alle für die schnelle Hilfe! Der Tip von 2bit war Gold wert und Thomas75: stimmt, mit so einem Billigdreher hatte ich auch über USB aufgenommen (nur die qualitativ schlechteren Platten, die Schätzchen dann mit 'nem guten Dual-Spieler.

    bye bye

    bellring
     
  9. Die Erklärung im Link, den 2bit gepostet hat, greift aber im Allgemeinen nicht für ganze Musikstücke. Dort hast du ja viele Klänge, die in keiner geordneten Phasenbeziehung zueinander stehen. Dass sich ein derartiges Signal just so zusammensetzt, dass es derart unsymmetrisch aussieht, und dazu noch über die Gesamte Spielzeit des Songs, wo ja auch ständig Instrumente dazu kommen und wieder verschwinden... das wäre höchst unwahrscheinlich.

    Bei derart komplexen Signalen würde ich erst mal davon ausgehen, dass die obere Halbwelle und die untere Halbwelle sehr ähnlich aussehen sollten. Da das in deinem Signal durchgängig nicht der Fall ist, würde ich eher auf einen systematischen Fehler in der Aufnahmekette tippen. Also würde ich empfehlen, swissdocs Tips zu folgen.
    Das, oder die Platte ist beschissen geschnitten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2018
  10. Die beschriebene Wellenform trat nur dann auf, wenn ich über die USB-Capture-Box mit beigefügter Digitalisierungssoftware aufnahm. Beim direkten Anschluß mit Cinchkabel am PC (der Plattenspieler hat einen eingebauten Vorverstärker) ist die Wellenform korrekt.
    Mir half der Hinweis in dem Link soweit weiter, indem ich den Tip mit der DC-Offset Korrektur anwand, also den Ton durch ein Hochpassfilter laufen lies und dadurch eine fast gleichmässige Symmetrie herstellen konnte. Um den nahezu originalen Klang der Platte wieder zu erreichen war aber eine weitere Tonbearbeitung unvermeidlich.
    Der Fehler liegt also wahrscheinlich in der Capturebox oder Software.
     
    2bit und fanwander gefällt das.
  11. In dem Fall ist es recht klar, dass es an der Capturebox liegt.
    Ich schätze, was du an Dynamik in der oberen Halbwelle verloren hast, bringt dir leider auch das Filtern des DC Offsets nicht zurück. Hast du mal einen Screenshot vom Signal nach deiner Bearbeitung?
     
  12. hier das Ergebnis:

    upload_2018-2-21_17-21-56.jpeg
     
  13. Jo, sieht so aus, als hätte ich in meinem vorigen Post unrecht gehabt! Daumen hoch! (finde den smiley nicht..)
     
    bellring gefällt das.
  14. Danke!
    hat mich gefreut zu sehen, daß dich das Thema beschäftigt hat.

    cu
    bellring
     
  15. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Einfach
    Code:
    :supi:
    :supi:
     
    bellring gefällt das.
  16. ist ja :supi:
    woher weisst du das?
     
  17. swissdoc

    swissdoc back on duty

    1. Ich weiss es eben
    2. War schon im alten Forum so
    3. Oben rechts in den ASCII/BBCode-Editor wechseln und es steht einfach da
     
  18. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Cool, wieder was gelernt. Danke!