Ein Lob auf die Volcas

darkstar679

|||||||||||||
ich besitze eine beats und eine bass.

ich hatte die beiden geräte ohne ziel damals von einem stammtischkollegen abgekauft. sie sahen niedlich aus, waren in einem köfferchen eingepackt, da dachte ich, kaufe ich halt mal.
hätte nie gedacht, daß man damit ernsthaft musik machen könnte, denn alle videos zeigen sie nur als quietschkisten, mit oft ätzdendem sound. man kann aber auch sanfte klänge entlocken:



die bass habe ich von hand eingespielt, auf der kontakttastatur.
 

Feedback

Individueller Benutzer
Stimme zu, man kann viel mal eben machen mit den kleinen Dingern. Vielleicht unterschätzt, weil sie mit den eingebauten Lautsprechern echt arm klingen, kaum macht man zumindest den Kopfhörer dran, knallt es... :phat:
 

ladyshave

カーカー
:supi: :lollo: der Jupp...

Habe mir auch mal den Beats geholt. Mit ner Acidbox hinten dran macht das genügend Laune. Nimmt nicht soviel Platz weg, wie z.B. der Drumbrute, lässt sich intuitiv editieren und last but not least, klingt sogar janz juut.
Wie siehts denn mit dem FM aus.
Lohnt sich das? Also abseits von Glocken?
Geht damit was?
 
...ich habs zweimal entnervt mit dem Volca Keys probiert und muß sagen ich hab da Null Brauchbares rausbekommen.
Deshalb hab ich mich an die anderen garnicht rangetraut, wobei ich auf den Bass immer als günstige Bassline geschielt hatte.
 

darkstar679

|||||||||||||
Dark Walter schrieb:
Sehr gut gemacht. Ich hab Dir damals glaube ich sogar genau diesen Song mal als Volca Cover geschickt oder?
genau. ich hab dann die sounds nachgebaut und dann wurde es immer komplexer, bis ich dann ein stück draus machen wollte. ist jetzt ein remix, könnte man sagen.
 
Grimsel schrieb:
:supi: :lollo: der Jupp...

Habe mir auch mal den Beats geholt. Mit ner Acidbox hinten dran macht das genügend Laune. Nimmt nicht soviel Platz weg, wie z.B. der Drumbrute, lässt sich intuitiv editieren und last but not least, klingt sogar janz juut.
Wie siehts denn mit dem FM aus.
Lohnt sich das? Also abseits von Glocken?
Geht damit was?

Laut Uploader alles außer Drums vom FM:
src: https://soundcloud.com/chimp-spanner/volca-fm-jam
 

ladyshave

カーカー
Klingt ganz gut. Nun weiß man nicht, was er da in Reason noch so gemacht hat, aber tendenziell lässt sich das hören.
Ist mir allerdings zu glockig und clean. Ich frage mich, ob man damit auch extremere Sachen machen kann.
(Geht wahrscheinlich..)

Danke.
:nihao:
 

Feedback

Individueller Benutzer
Das denk ich auch. Das glockige Zeug gibt's halt immer, aber gerne denke ich an meine FB01-Kreissäge zurück... :phat:
 
Xpander-Kumpel schrieb:
...ich habs zweimal entnervt mit dem Volca Keys probiert und muß sagen ich hab da Null Brauchbares rausbekommen.
Feedback schrieb:
Den Keys mag ich am wenigsten...
:shock: Das überrascht mich. Ich kann keinen Vergleich anstellen, da ich ausschließlich den Volca Keys besitze, aber in Bezug auf den würde ich mich dem pauschalen Volca-Lob von darkstar vorbehaltlos anschließen. Der Keys ist nicht sehr variabel, aber was er macht, macht er für meine Begriffe ausnehmend gut. Ich nutze ihn für rhythmische Saw-Stabs, frickelige Sequenzen oder auch mal Bässe. Die Ergebnisse klingen in meinen Ohren immer rund und kraftvoll. Den Filterklang mag ich auch sehr.

Wenn man den Keys über eine richtige Tastatur spielt, macht er richtig Spaß. Finde ich zumindest. :phat:
 
Da kann ich mich nur anschliessen. Der Kleine überrascht mich immer wieder. Hatte zwischendurch auch 2 davon und bildete mir ein, dass sie leicht unterschiedlich klingen. ;-)
 

darkstar679

|||||||||||||
Henk Reisen schrieb:
....
Wenn man den Keys über eine richtige Tastatur spielt, macht er richtig Spaß. Finde ich zumindest. :phat:
ich hatte erst versucht, die bass melodie über ein midi keybord auf der volca einzuspielen, daß hat aber nicht gut funktioniert.
runder und schöner klang es auf der volca tastatur. keine ahnung weshalb.
die ersten versuche waren ganz daneben, weil immer der sequenzer der volca mitgelaufen war. den habe ich kurz nach dem start der aufnahme in der DAW auf der volca den sequenzer wieder gestoppt, und dann mit dem midi keyboard angefangen zu spielen.
trotzdem fand ich es mit den originalen volca tasten schöner im klang. hat eventuell etwas mit velocity zu tun?
 
darkstar679 schrieb:
ich hatte erst versucht, die bass melodie über ein midi keybord auf der volca einzuspielen, daß hat aber nicht gut funktioniert.runder und schöner klang es auf der volca tastatur. keine ahnung weshalb.(...) hat eventuell etwas mit velocity zu tun?
Hmm, ich habe keine Idee, mir ist das noch nicht aufgefallen. Ich habe aber gerade das hier gefunden, was diese These stützen würde:
One quirk I noticed was that all voices share the same VCA - hit a quiet note (via MIDI) then add another harder velocity note and the first note will jump in amplitude to match the second played note.
http://www.sonicstate.com/news/2013/09/ ... olca-keys/

Könntest du dann nicht die Vorteile der großen Tastatur mit den Vorteilen des angenehmeren Klangs verbinden, indem du in der DAW die Velocity herausfilterst und ggf. noch so modifizierst, dass der exakt gleiche Klang herauskommt (sprich: alle Noten mit fester Velocity von z.B. 64 ausgeben, egal, wie feste du draufhämmerst)?
 

darkstar679

|||||||||||||
Henk Reisen schrieb:
Könntest du dann nicht die Vorteile der großen Tastatur mit den Vorteilen des angenehmeren Klangs verbinden, indem du in der DAW die Velocity herausfilterst und ggf. noch so modifizierst, dass der exakt gleiche Klang herauskommt (sprich: alle Noten mit fester Velocity von z.B. 64 ausgeben, egal, wie feste du draufhämmerst)?
vielleicht verwende ich beim nächsten versuch eine andere tastatur.
ich hatte das DGX 650 mit seinen 88 tasten genutzt.
ich probiere den virus mit seinem aftertouch keybord als nächstes aus. vielleicht geht das besser.

jedenfalls finde ich den klang der volca bass schön rund, fast wie eine flöte, wenn man die filter passend einstellt. sehr angenehm
ich hatte VCO 1 - 12 herunter gepitched, den VCO 2 -2ct detuned, und VCO 3 auf +7 (quinte) gestellt.
 
Ich wollte den Keys für flächiges einsetzen, das war wohl der falsche Ansatz.
Über die Mäusetastatur etwas einzuspielen war auch nicht möglich.

Dubchords gehen ja sogar mit dem Volca Bass, welcher ist den besser für Polysachen geeignet?
 

ladyshave

カーカー
Hatte auch den Keys und konnte nichts damit anfangen. Das ging sogar soweit, dass er mich genervt hat, klangweise.
Weder Pads noch sonstwas, war ansatzeise zufriedenstellend.
Aber Standalone hat das Teil wirklich sofort Spass gemacht. Fügte sich nur nicht in das Ensemble ein...
 

darkstar679

|||||||||||||
Xpander-Kumpel schrieb:
....
Ich meine welcher gefällt euch klangmäßig und von den Möglichkeiten her für Polysachen besser?
auf die frage kann ich nicht wirklich antworten.
an den volcas gefällt mir die sportliche aufgabe, mit beschränkten mitteln etwas zu gestalten.
wenn ich opulente fülle möchte, geht der virus an den start.
 

darkstar679

|||||||||||||
falls das auf mich bezogen ist, dann hatte ich bisher immer nur so raspelige, quasi acid maßige sound demos im netz gesehen.

so ist mein versuch mal sanfte, rund sounds zu machen.
 

Taura

....
Meinen Volca Keys habe ich mir gebraucht besorgt, gar nicht groß Wert drauf gelegt, aber er war dann gleich schon modifiziert mit einem zusätzlichem MIDI-out.
WOOW, das macht die Kiste erst so richtig geil. Stacken mit mehreren Synths und den Volca als (Speicherbaren!) Sequencer macht so richtig spaß. Ich find der Sound geht zusammen mit anderen Synths gut auf. Alleine dagegen finde ich ihn etwas dürftig. Die Folientastatur finde ich hingegen überhaupt nicht so toll, leider praktisch gar nicht livetauglich, aber ansonsten wenns mal wo stiller zugeht kann man auf diesen Tasten auch schon mal etwas spielen mit Fingerspitzengefühl und leider haha einer Portion Übung.
 

Dark Walter

||||||||||||
darkstar679 schrieb:
Dark Walter schrieb:
Sehr gut gemacht. Ich hab Dir damals glaube ich sogar genau diesen Song mal als Volca Cover geschickt oder?
genau. ich hab dann die sounds nachgebaut und dann wurde es immer komplexer, bis ich dann ein stück draus machen wollte. ist jetzt ein remix, könnte man sagen.
Ist sehr gut geworden. Die unglaublich geilen Obertöne im Basssound des Original(covers) hast Du auch nicht direkt hinbekommen oder? :sad:
 

darkstar679

|||||||||||||
Dark Walter schrieb:
Ist sehr gut geworden. Die unglaublich geilen Obertöne im Basssound des Original(covers) hast Du auch nicht direkt hinbekommen oder? :sad:
Habe ich die Obertöne einigermaßen getroffen?
Ich finde, sie geben dem Klavier eine nette Note im Bass.
 

Dark Walter

||||||||||||
Nee, nicht ganz. da war in den ersten 10 Sekunden irgendwie noch etwas mehr drin. Das soll aber keine direkte Kritik sein, ich hab es selber auch nicht hinbekommen ;-)

Für den Rest hier hört man übrigens das Orifginal Cover:
 

darkstar679

|||||||||||||
Dark Walter schrieb:
Nee, nicht ganz. da war in den ersten 10 Sekunden irgendwie noch etwas mehr drin. Das soll aber keine direkte Kritik sein, ich hab es selber auch nicht hinbekommen ;-)

Für den Rest hier hört man übrigens das Orifginal Cover:
Ich habe es dumpfer beginnen lassen und erst kurz vor dem zweiten Piano den Filter aufgedreht.
Vielleicht deshalb.
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben