Ein paar Demos zur "DreamMachine"

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von Resofreak, 5. Oktober 2008.

  1. moogist

    moogist engagiert

    a) Was ist die "DreamMachine"?
    b) Du musst Deine Daten schon im public channel ablegen, sonst kann keiner was hören.
     
  2. Private channel!
    Dreammachine=s1?
     
  3. Ups dachte ich hätte es in den Public gelegt hole ich sofort nach. DreamMachine die Auflösung dazu gebe ich später ;-) Nachdem die Sounds angehört wurden.
     
  4. ist immer noch private
     
  5. Jetzt sollte es gehen.
     
  6. klingt nicht nach S1

    ist das evtl der Softi an dem du mal gebastelt hast?

    Oder der Kraftzwerg?
     
  7. Ja ist der "Softi" Hoffe dass ist jetzt nicht sooo offentlich dass er ist. (wegen Artefakten und so) :sad: Die Sounds sind von der Version wie sie gerade softwaremäßig implementiert werden wird. Arbeite gerade an der Programmierung der Oberfläche.
     
  8. ich hab auf'n ersten "Blick" keinerlei Artefakte wahrgenommen - klingt sehr gut das teil
     
  9. martyn

    martyn -

    Besonders der 3 Osc-Sound hats in sich :D :cool:
     
  10. Danke für die Komplimente. Dann haben sich die langen Nächte ja bisher gelohnt. :)

    P.S.: Anmerkungen, Kritik, Fragen sind erwünscht und können/werden zum Feinschliff des Projekt beitragen.
     
  11. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Mir gefällt es auch, tja, wenn jemand Soft sagt frage ich mich, für wen Du den bastelst... :)

    Just for fun oder mehr damit vor?

    Frank
     
  12. Für wen? Gute Frage :) Für alle die bereit sind einen entsprechenden Betrag dafür zu zahlen. Soll später ein kommerzielles Produkt werden. Also mehr damit vor.
     
  13. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Ah gut, darauf wollte ich hinaus... Schon ne Firma an der Hand oder selbstvermarktung??? Vielleicht kann ich helfen....

    Frank
     
  14. Der 3-Saw-Sound ist ein Killer!

    (da sieht man, wo der Synth die Locken hat)
     
  15. Vielen Dank für dein Interesse. Selbstvermarktung allein steht im moment außer Frage wegen fehlender Manpower und Kapital. wenn dann nur Firmengründung mit weiteren Teilhabern, dass wäre ein Weg.

    Der andere Weg wäre die Kooperation mit einer weiteren Firma mit der gemeinsam das Projekt durchgezogen und finanziert wird. Bräuchte ich alleine wegen Vertrieb und finanziellen Mitteln, ist denke ich moment der realistischere Weg. Außer es finden sich Leute an die die Firma mitgründen und tragen wollen.

    Ich wäre dir für deine Hilfe sehr zu dank verpflichtet, denn an diesem Punkt steht und fällt das Überleben des Projektes.

    Viele liebe Grüße Alexander
     
  16. Vielen für das Kompliment :) Was ist denn deiner Meinung nach daran genau der Killer? Würde mich interessieren. :)
     
  17. hab die sounds nochmal im Studio angehört und bin vom Klang sehr angetan - würde mich sehr freuen wenn es dieser Softi zu einem fertigen professionellen Produkt schafft!
     
  18. Ohm sehr schöner Sound. Was kann/ wird er denn alles können? Auch etwas mehr als die typischen VA-Sachen? Wenn, dann bin ich auf jeden Fall potenzieller Käufer. Dabei wollt ich doch etwas weg von Software :roll:
     
  19. ich meine einen guten Softi zu haben, würde mich auch nicht stören
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gut gelungen. Müsst man aber noch mal als WAV richtig haben. Die meisten der Sounds sind nicht so stark moduliert, außer der Glockendings, da haben die VAs zuweilen mehr Artefakte.

    Aber die Klang-Arbeit ist gut.Noch nicht beurteilen kann ich ein paar Frequenzbereiche..
     
  21. Wav-Datein kann ich online stellen. Problem ist nur habe keinen eigenen Webspace und wir alles sind ja kein Freund von rapidshare und co. Wenn jemand Webspace zur Verfügung stellen könnte wäre ich sehr dankbar.

    Features sind im moment folgende:

    Zum Filter:

    Tiefpass 24dB
    Tiefpass 12dB (24dB Resonanz)
    Bandpass je Seite 12dB
    Hochpass 12dB (24dB Resonanz)
    Hochpass 24dB

    Filter reagiert auf Eingangspegel wie eine analoge Schaltung,
    ist also in allen Modi übersteuerbar stufenlos.

    Filter-FM im Audiobereich

    Der Rückkoppelpfad der Resonanz ist beinflusbar
    (Einstellbarer Hochpass)
    Verzerrungsgrad der Filterrückkopplung einstellbar von softlimiting zu Hardlimiting

    Resonanz-Skalierung ist logarithmisch für feine Einstellbarkeit der Resonanz bis zur Selbstoszillation.

    (to-do)
    Verschiebung der einzelnen Filterpole gegeneinander mit Regler einstellbar.

    Filtermodell simuliert das komplexe Verhalten der Transistoren arbeitspunktabhängig. Parameter sind vom Eingangssignal und Cutoff etc abhängig.
    VCA:

    VCA Verzerrungseigenschaften von Soft bist Hardlimiting einstellbar.
    VCA übersteuerbar. Nichtideales dynamische Verhalten eines VCA simuliert. (Verzerrungen abhängig vom "Steuerstrom")


    VCO:
    Alle VCO's bieten Dreieck, Sägezahn, Pulsewelle und Sinus
    Wellenformen "nichtideal" moduliert. (Verzerrung von analogen Oszillatoren simuliert) Brandbreite der Oszillatoren einstellbar. ("Slewrate") Sync, PWM, FM ist möglich. PWM nichtideal und komplex
    moduliert. (nicht 100% symmetrische Flanken, die abhängig von der Pulsbreite sind)

    Envelopes:
    Es werden noch die Schaltungstypischen Verzerrungen modelliert.
    Modulationsmatrix ist angedacht.

    VCO-Mixer:
    VCO-Mixer in die Sättigung fahrbar.

    Im größten Bereich sind die Wellenformen und Filterausgänge aliasingfrei.
    Bis auf wenige Ausnahmen an denen ich noch arbeite.

    Die Plattform auf der die Software läuft wird eine Grafikkarte sein für die benötigte Rechenpower.

    Mögliche angedachte Features sind Wavetable Osc.

    Zufallsprozesse an VCO's etc sind noch implementiert. Werden vielleicht ganz weggelassen, da sonst saubere FM nicht möglich ist.

    Polyphonie hängt von endgültiger Implementierung und der Grafikkarte ab.
     
  22. aha dafür brauchtest du den S1 ;-)
     
  23. Naja er war eher fürs Privatvergnügen, allerdings war er doch sehr hilfreich :D
     
  24. dstroy

    dstroy -

    sobald man den kaufen kann möcht ich den sofort haben, ich hoffe es ist bald soweit. Dann würde ich mir sogar überlegen einen Laptop in mein Liveset einzubinden.

    beste Grüße
     
  25. Naja bald ist leider noch relativ. Es wird schon noch ca. 2 Jahre dauern bis das ganze Echtzeitfähig läuft. In der Hoffnung dass du noch so lange warten kannst. :) Steckt ne ganze Mathematik dahinter die muss erst mal sinnvoll für den Prozessor verpackt werden. Danke für dein Interesse. Wir werden versuchen den Synth so früh wie möglich fertig zu stellen.
     
  26. Hier jetzt mal Audiofiles im Wavformat und somit unverfälscht:

    Hier ein rar-Archiv mit Wav-Dateien wie die aktuelle Version klingt.

    96kHz 24bit Mono Wav-Dateien
    großer Brocken von ca. 56MB
    (inklusive Filter FM, Filtersweep in Selbstoscillation, und Oscillatoren bei 17-20khz und einem Demo wo der Filter langsam übersteuert wird)

    http://rapidshare.com/files/164424378/D ... _24bit.rar

    Die abgespecktere Variante mit teilweise Delay damit es netter wirkt
    und 44.1kHz 16bit Stereo mit ca. 17MB

    http://rapidshare.com/files/164428705/DreamMachine.rar
     

Diese Seite empfehlen