Ein Synth für Leadsounds soll her, nur welcher?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Golfi77, 23. Juli 2014.

  1. Golfi77

    Golfi77 aktiviert

    Hallo Freunde der musikalischen Schaltkreise...

    Dank kleinen Geldsegens kann ich jetzt meine Sammlung erweitern und dem GAS nachgehen. ;-) Nur fällt mir die Entscheidung schwer und vllt habt ihr ja Rat.
    Ich suche noch einen Synth für warme, weiche und expressiv spielbare Leadsounds. Egal ob vintage oder neu, mono oder poly, wuchtig oder schlank... Er darf natürlich auch flexibel sein. ;-) Preislage pi x Daumen so 1500€ - mit Luft nach oben und unten. Je günstiger, desto mehr weiteres Spielzeug ist drin. :selfhammer:
    Für mich recht wichtig: Tastatur und Hands-On. Also kein Menügeklicke oder One-Knob/Slider-Prinzip.
    Meine Gedanken gingen in Richtung ARP Explorer, Moog Multimoog, oder Vergleichbares... Ich finde Aftertouch für's Solospiel sehr angenehm - ist aber kein Muß. 'Nen Juno 6/60 hatte ich auch wieder ins Auge gefasst, aber sind jetzt eher nicht die expressiven Leadsynths... Der Jupi 6 liegt preislich ja eher jenseits der 2000er Marke...

    Zu folgenden Geräten soll sich der Neue dann gesellen und am besten mit ihnen harmonieren:
    Rolands SH 09, RS 09, D50, JD 800, TR626, R8
    Crumar Perfourmer
    Farfisa Soundmaker
    Korg Volca Keys & Beats

    Über Tips/Empfehlungen würd ich mich freuen. Und falls jemand ein passenden Synth loswerden möchte, einfach anschreiben. :D

    VG,
    Chris
     
  2. Murano

    Murano -

    So spontan fallen mir jetzt zwei ein - ein Uroldie und ein Youngtimer:
    Moog Prodigy (vollanalog, d.h. null Speicher und nix Midi aber Hammersound)
    Yamaha AN1x (geiler Ribbon-Controller für scharfe Sync-Sounds, würde ein neuer Aspekt in dein Gear bringen)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Analog: Moog Little Phatty oder der brandneue Moog Sub 37 oder DSI Prophet 08
    Hybrid: Ebenfalls brandneu; DSI Pro2
    Digital: Der VA Klassiker für Lead Sounds schon seit Jahren: Clavia Nord Lead 2x oder der neue Clavia A1

    Wenns aufs Budget ankommt...Novation Bass Station 2, Hybride mit sehr Roländischen Klang.
     
  4. Kannst du mit dem D-50 keine expressiven Leadsounds machen ? Der hat doch Filter,Aftertouch,Velocity..oder muss es analog sein ?
     
  5. Golfi77

    Golfi77 aktiviert

    Der Aftertouch des D50 ist leider defekt, daher konnte ich das noch nicht ausprobieren. Allerdings ist der D50 jetzt nicht wirklich Hands-On von der Programmierung. ;-) Die BS2 wäre eine Überlegung wert. Aufgrund des Preises wär dann noch ein zwotes Gerät drinne... :floet:
     
  6. Ok, dann vielleicht die BS 2 mit einem Waldorf Pulse koppeln oder eine gute Tastatur dazu ?
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Du schreibst nur von alten Kisten, möchtest Du was altes kaufen?
    Es gibt doch grad genau in der Ecke so viel neues wie nie zuvor!?
     
  8. Thx2

    Thx2 -

    Jupiter 8, Prophet 5, Memorymoog ?

    Sollte aber leider dein Budget übersteigen -.-
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Für Leads würde ich etwas suchen, wo die Steuerung der Obertöne fein genug ist, also nicht gerade einen Prodigy oder sowas.
    Wenn das hier auch in analog steht, aber FM-Synth können das und kosten so ab 80€ ohne Tasten.

    Bei Analogen finde ich sowas wie den Pro12 und Pro2 im Ansatz nicht falsch, aber die liegen dann doch über dem genannten Preis.
    Die Junos sind sehr simpel und als Lead sicher nicht gedacht. Da wäre schon gut, wenn ein Ringmod oder XMod drin ist, aber es kommt drauf an, was du generell magst .. ganz ohne Musik - abgerückt davon muss man das raten.

    Ich weiss zB nicht, ob schnell und schlagkräftig wichtig ist oder ob ein guter kräftiger Leadklang reicht, der sich ggf. noch gegen Gitarren durchzusetzen hat. Das würde meine Empfehlung sehr verändern.

    Eine Stimme die ein wenig Jupiterqualität hat wäre die der BassStation2. Bis auf die Xmod hat er alles - Ringmod statt dessen.
    Es gibt eigentlich einige ganz nette günstige kleine Analogsynths, ..
    desweiteren auch einige die digital sind, aber gut für den Zweck, ein Microkorg kostet nicht all zu viel https://www.thomann.de/de/korg_micro_kor ... 1ede3f6e29
    er kann FM, Sync, Ringmod -FM allerdings nur für Sinus ..
    Ich nutze den zB live weil er leads und flächen kann und genug Stimmen für Akkorde hat - leicht und klein.

    Aber - wenn es analoge sein sollte wäre da auch noch der Matrix6, der sehr viel kann, aber nicht all zu schnell ist.
    das wäre mehr so Lead im Sinne klassischen Synthpops oder so - schön und fett.

    Kreischend und dadurch auffällig aber nicht "fett" wäre der MS20Mini - sicher einer der nicht untergeht, aber der macht das nicht durch tolle FM oder so, sondern durch krank klingen können und den nasalen Sound. Und demnächst gibt es einen Korg Odyssey (also ein Nachbau), welcher sicher die gleichen Vorzüge wie der ARP haben wird - und sehr konturiert, direkt und obertonstrahlend bis organisch klingt und sicher ein Universaltalent ist für Solosounds aller Arten und Genres - und die ADSR ist schnell, die AR nicht - aber Perkussiv kann er ..
    Er ist sozusagen im Zweifel für kaum jemand ein schlechter Synth, da er alles recht gut macht. Gebraucht ist er zu teuer, aber so vielleicht?

    und noch mehr, wenn du willst..
    Tja, ob es mit Glück nicht nen Jp6 gibt? Der ist auch nicht sooo fett, aber dafür gut ausgestattet, da stimmt sehr viel und er klingt klar und nervt nicht mit lahmen LFOs oder sowas - aber ich glaube ich finde den Odyssey für Leads eher noch besser. Und ich meine alle Sorten die man darunter verstehen könnte, nicht nur Prodigy-Sync-Sounds oder so.. aber die haben sie drauf.

    Ich finde auch die Studio Electronics Synths gut, da wären Boomstar Serie und der ATX1 noch im Budget- Erstere sind eigentlich an ARP, TB oder SEM orientiert, würde dann zu ARP tendieren,..

    ja, es gäbe noch mehr…

    die Poly-Klassiker inkl NEU-Poly-Analoge die da genannt wurden sind allesamt nur als Clone bezahlbar oder zu neu oder einfach eh zu teuer.
    Aber die zweite Riege ist JX3P, AX80 oder sowas also Allrounder ohne Knöpfe.. aber den Matrix6 einzuholen diesbezüglich ist gar nicht sooo leicht. Die sind aber alle eher nicht schnappig, dafür aber poly. Aber für Lead mag das nicht so entscheidend sein, nicht?
     
  10. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Hoi, haste irgendwelche neuen Insiderinfos? :agent:
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das stand hier doch schon hier, im Blog und allüberall und ist offiziell von Korg verkündigt worden. Mit Bild.
    Lieferung Herbst / ab Sept. hieß es - aber bei Korg weiss man , dass es auch später sein kann. Komisch ist nur, dass sie es diesmal vorher gesagt haben.
     
  12. Ole

    Ole -

    Oder der hier wenn man expressiv spielen will und vor allem kann, weil nix Midi etc. Genialer Ringmodulator und Aftertouch. Der Klang ist recht eigen und immer irgendwie leicht melancholisch. Besonders das (Dual-)Filter. Das zeichnet ihn aber aus und macht ihn einzigartig (Neben den tollen Steuerungsmöglichkeiten während des Spiels) :). Ist aber immerhin bald 40 Jahre alt. Daher sollte man immer ein paar Euronen zur Reparatur auf der hohen Kante haben!

    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search
     
  13. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Jaja ich hab das schon mitbekommen, da es nur zwischenzeitlich so ruhig drum wurde, dachte ich, du hast neue Infos..
     
  14. mark

    mark -

    "Der GNU Assembler, auch bekannt als GAS, ist der Assembler des GNU-Projekts. Er ist das Standard-Backend der GNU Compiler Collection. Er wird zum Assemblieren des GNU operating systems, des Linux Kernels und vieler anderer Applikationen verwendet. Er gehört zum GNU Binutils-Paket."

    http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Assembler

    So klugscheissmodus aus... :mrgreen:

    Ich kenne mich leider mit Synthesizern nicht besonders gut aus weil ich SuperCollider und PD extended verwende. Aber ich würde spontan zum Nord Lead greifen oder zum Prophet 08, keine Ahnung
     
  15. also ich finde so kaufvorschläge nach wie vor immer sehr schwierig.meiner meinung nach wäre es bestimmt besser einen gut sortierten musikladen deiner wahl anzupeilen und ein paar sachen ausprobieren.letztendlich sind geschmäcker grundverschieden.der eine findet dsi sachen oder den microbrute toll der andere wieder grotte.
    vielleicht fährst du auch tatsächlich auf die bassStation 2 ab vielleicht aber auch nicht.dieses ganze der ist cool weil ich weiß echt nicht was das bringen soll alles theoretischer quatsch.hören und fühlen musst du.dann weisst du auch welches gerät dir für deine bedürfnisse zusagt und das richtige ist.
    das ist meine meinung und im prinzip kann man sogar was tolles aus nem roland mc 202 herausholen wie alessandro cortini zeigt...ok cortini kann wohl so ziemlich aus allem was itolles herausholen ;-)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also wenn man erstmal keinen Plan hat, ist so eine Empfehlung schon nicht schlecht. Der Anfragende kann sich die genannten Kandidaten dann näher anschauen und antesten. Funktioniert in anderen Bereichen genauso. Auto Kaufberater gibts massenweise. Oder siehe auch den Modular Anfängerthread. Die SuFu hier im Forum hilft natürlich auch.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    alles klar http://www.ebay.com/itm/VINTAGE-ROLAND- ... 20e97edd65
    $11k .. das hat mit "vielleicht kaufen" nichts mehr zu tun. Ok - 5k€ ist normal - reicht auch schon für unkaufable™
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Yepp. Vielleicht zuvor noch zusätzliche Infos im Internet einholen, Liste mit Kandidaten erstellen und dann ab ins Musikgeschäft. Es soll aber auch schon vorgekommen sein, dass man das Geschäft im Geiste mit einem Favoriten betritt und dann tatsächlich mit einem anderen Instrument verlässt, weil beim "hands on" der Funke übergesprungen ist.

    @ Mic

    > Bei Analogen finde ich sowas wie den Pro12 und Pro2 im Ansatz nicht falsch, aber die liegen dann doch über dem genannten Preis.

    Da bin ich dann aber mal positiv überrascht, dass Du dafür hier noch keine Schelte bekommen hast. :D
     
  19. Den Moog Little Phatty oder den Nord Lead 4 kannst Du am Samstag bei mir antesten... :phat:
     
  20. FFF

    FFF -

    Wie wärs denn mit nem Jupiter 4?

    Aber der würde warscheinlich schon an deiner 2000er grenze kratzen nehm ich an.
     
  21. ich mein klar ich hab früher als es das netz noch nicht gab auch fachmagazine gewälzt und nicht zu vergessen die bibel für synth´s von mark vail,man hat sich umgeguckt was die anderen so benutzen und halt echt viel ausprobiert.letztendlich kann eine liste,erste informationen gerade in so einem forum hilfreich sein und ich bin mir sicher empfehlungen auszusprechen macht den ein oder anderen hier sich auch spaß aber das alles ersetzt meiner meinung nach trotzdem nicht das praktische ausprobieren,gerad weil alle geräte unterschiedlich klingen.
    manchmal aber eher ganz selten reicht auch ein audiodemo oder ein demovideo auf youtube oder vimeo so war es bei mir mit dem microbrute die ganzen demo´s sind immer naja viel rumgelabber und kommt nichts bei rum ganz schlimm ist es bei gitarreneffekte sorry aber die haben´s nur ganz selten drauf.mich hat dann das kurze video von perfect audio vom microbrute so gnadenlos überzeugt dass dan einer her musste.kann also auch mal über diesen weg gehen.
    oder der modularthread hier im forum ist echt sehr gut und auch wertvoll.alles in allem ist das hier schon echt ein tolles forum mit super mitgliedern.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    als einziger oder erster Analoger? Sooo viel kann er ja nicht - ist eher was für Spezialisten die dessen Eigenschaften lieb haben.
     
  23. FFF

    FFF -

    Ja du hast schon recht es gäbe da natürlich noch andere Kandidaten die weit mehr können.
    Habe den wohl aus liebe zu meinem jp-4 die Runde geworfen, klingt schon sehr eigen aber gute leadsounds kriegt man mit dem Ding, sicher hin!
     

Diese Seite empfehlen