Einfache Basstraps für Studio. Effizienz/Aufwand/Preis?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von kühlhouse, 4. Dezember 2015.

  1. Moin an alle!

    Sooo, nachdem ich vorhin im Studio eines Freundes war um meine Tracks gegen zu hören, muss ich dringend mal die Moden in meinem eigenen Studio in Griff bekommen... Das es so schlimm is, hab ich wohl im Lauf der letzten Monate verdrängt...
    Es gibt ja jede Menge EInträge dazu, deshalb wollt ich kurz schildern was für mich bezüglich Preis, Aufwand und Effizienz am sinvollsten erscheint.

    Raum hat ca. 20 qm, is 3,20 hoch (ehemaliges Kühlhaus, komplett mit 15cm Styroporwänden versehen, hilft mir im Winter wenigstens gegen die Kälte ;-) ).
    Die Monitore stehen ca. 1 Meter von der Wand entfernt.

    Ich dachte mir ich baue ganz simpel Basstraps für die 4 Ecken. Also Sonorock (100x62x10) einfach inner Mitte durchschneiden in Müllsäcke packen und mittels einer Konstruktion (Fixierung) aus Holzlatten "Türme" bauen. Das ganze mit dünnem Stoff bespannen und gut is.
    Bin zeitlich gerade ziemlich eingespannt, fast Pleite und habe auch keine Werkstatt zur Verfügung, also kommen komplexere Alternativen leider nich in Frage :sad:

    Die Traps sollen ja im Bassbereich breitbandig greifen, somit kann ich doch für ca. 150-200€ mit hoher Wahrscheinlichkeit die Problematik der bösen Bässe lösen/ verbessern oder was denkt ihr?

    und würdet ihr die Basstraps bis unter die Decke (3,20) bauen oder reicht weniger?
    Eher mit zwei basstrapsAnfangen und durchmessen oder direkt 4?

    Viele Dank schonmal,

    KH
     
  2. Bei welchen Frequenzen liegen denn die Moden? Hast Du die schon mal ausgerechnet? Gibt diverse Tools online, brauchst nur die Abmessungen deines Raumes. Eventuell hilft es auch die Abhörposition anzupassen. Basstraps in die Ecke ist schon ein guter Ansatz. Wenn Du Material sparen willst kannst Du zu massiven Wänden ein wenig Abstand halten, das senkt die unter Grenzfrequenz bei gleichem Materialeinsatz. Eventuell die Oberflächen der Traps als Schlitz-Absorber ausführen um nicht die Höhen in dem Raum zu stark zu bedämpfen. Wie ist das Styropor abgedeckt? Gipskarton, ein- oder mehrlagig? Falls nur 150 bis 200€ zur Verfügung stehen würde ich mich zuvor noch gründlich einlesen um das Budget richtig zu investieren.
    http://johnlsayers.com/phpBB2/index.php ist eine gute Startadresse.