einfacher MIDIsequenzer?!

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von ID_nrebs, 12. März 2006.

  1. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    hallo zusammen,

    ich bin im moment auf der suche nach einem ersatz für meinen korgSQD-1...
    ihr könnt euch bestimmt vorstellen wie beschränkt man mit diesem teil beim live spielen ist.
    ich brauch unbedingt einen Sequenzer mit dem ich patterns on-the-fly umschalten kann bzw. auch verändern kann. am besten ohne sounderzuegung da ich meinen microkorg bzw. MidiboxSID damit ansteuern will. am besten wäre da natürlich eine electribe ea-1 ohne sounderzeugung.
    GIBT ES SO ETWAS??? bitte beachtet dass ich nicht dagobert duck bin.
    hab lange uberlegt ob ich das teil von MFB nehmen soll aber nach dem der 502 mich schon so genervt hat... naja.

    gruß, Bernd
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    mfb plant einen kleinen <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> namens step 64
    dann gibt es noch so teile, wie den MAM SQ16, der aber rel. selten ist.. er wird nicht mehr gebaut.. hat 3 mel. und den rest rhythmische midi trigger..

    ansonsten wäre eine teil wie der mmt8 von alesis ja auch eine kleine notlösung..

    es gibt auch div. klein-Sequencer, die aber nicht perfekt sind..
     
  3. Jörg

    Jörg |

  4. haesslich

    haesslich Tach

    wuah klasse retro optik :)
     
  5. Jörg

    Jörg |

    Da ist nicht nur die Optik Retro! :lol:

    Trotzdem... bin schon überzeugt von der Kiste. Als alleiniger Sequenzer ist der MMT-8 natürlich ein Witz, aber so zur Unterstützung für Jams/Live könnte er eigentlich sehr praktisch sein.
     
  6. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    hab halt schon öfter gehört dass bei dem teil gern mal die tasten kaputt gehen.
    nach welchem schema wird der mmt8 programmiert???

    der sq16 wäre natürlich perfekt aber wo bekomm ich das ding her und billig wird der auch nicht sein...

    von mfb sachen werd ich wohl auch mal die finger lassen... vielleicht mal für meine kinder (falls ich dat mal erlebe), die haben nämlich dann die passenden handgröße für die teile!

    kann ich ne ea-1 als midiSequenzer benutzen??? so teuer sind die ja nicht... aber halt sche** sounds... hmmm.

    gruß, Bernd
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Kaputt gehen sie nicht unbedingt, müssen aber wohl ab und zu mal gereinigt werden.
    Die Programmierung sieht so aus, dass die einzelnen Tracks der Patterns live eingespielt werden. Es gibt leider keinen Step Input Mode.
    Aus den Patterns bastelt man dann seine Songs wie bei einer Drummachine, wobei pro Part des Songs die Mutes der Spuren unterschiedlich sein können.

    EDIT: Habe den Link zu meiner Homepage oben korrigiert.
     
  8. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    naja dat is ja dann fast das gleiche wie mein sqd-1... vielleicht ein klein bißchen mehr live tauglich - wie mich deine homepage informiert hat.
    gibt es wirklich keine alternativen für meinen zweck? bin ich echt der einzige der so etwas braucht?!!
    :shithappens:
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Was genau willst du denn machen?
    Es gibt z.B. noch den Future Retro Mobius
    aber nur für monophone Lines.

    Zu Tribes, RM1x und Konsorten sollen sich besser andere äußern. ;-)
     
  10. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    monophone lines würden reichen... minimum zwei melodie-Sequenzen sollte er können.
    und das wichtigste: man sollte ihn irgendwo erwerben können!
     
  11. Jörg

    Jörg |

    Der Mobius hat nur eine monophone Spur...
     
  12. gerwin

    gerwin Tach

    Der Alesis macht aus meiner eigenen Erfahrung seiner Bezeichnung alle Ehre : " 8-Track Midirecorder ", und eignet sich bestens als Midi-trackschleuder im Non-PC-Studio und/oder Livezwecke.
    Er empfielt sich am besten in Verbindung mit anderen Sequenzern, um entweder deren Tracks aufzunehmen, oder aber um mit ihnen verschiedene Looplaengen zu koppeln, oder fuer virtuose Keyboarder, die auf eine Editierung einzelner Midi-Events verzichten koennen.
     

Diese Seite empfehlen