Einsteigerfragen

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Xotix, 20. November 2013.

  1. Xotix

    Xotix Tach

    Hallo,

    Also, ich hab hier schonmal gefragt, wie ich beginnen soll, hatte dann ne zeitlang auch eine Groovebox, doch nacheiniger Zeit machte ich nichts mehr da ich viel Stress hatte, mir machte es jedoch Spass. Hab sie nun nicht mehr. Irgendwie geisterte der Gedanke, sich nochmal ranzuwagen, immer in meinem Kopf. Nun bin ich aber Hardcore-Student :P und hab kein Geld. Nichts, also gibts auch kein Equipment.

    Ich dachte, ich benutz darum erstmal Software, die ist immerhin in den ersten Tagen kostenlos und danach ziemlich günstig und wird für den Anfang wohl reichen, oder?

    Ich möchte hauptsächlich im Hi-Tech, Darkpsy und Newschool Goa Bereich was machen. Einfach in die Richtung. Hauptsache extrem krass verspielt oder sehr schnell und chaotisch.

    Sowas:
    (Hi-Tech)
    (Newschool Goa)

    Ich hab natürlich noch null Plan und möchts eigentlich auch hauptsächlich nur so als Ausgleich, um n bissl Freude zu haben, machen. :)

    Ich dachte ich nehm Ableton, es hat eine sehr günstige Version und eien 30 Tage Test Version, ausserdem kenn ich jemanden, der mir da wohl auch mal nen Crashkurs geben würde. Sollte passen oder? Taugt die Intro-Version was? Lieber gleich Standard kaufen sofern mir die Testversion gefallen hat?

    Naja, die eigenliche Frage: Wie beginne ich hier nun? Soll ich mir die 2 Dvds Hands on Ableton zulegen und mich erstmal austoben? Kennt ihr gute und bestenfalls gratis Quellen fürs lernen? Videos etc.
     
  2. Raze

    Raze Tach

    mmh, wenn ich das so lese, werfe ich gleich wie nen reflex folgenden namen in den raum:

    reaper.
     
  3. Xotix

    Xotix Tach

    Du meinst wohl vorallem wegen dem Aspekt Geld?

    Danke, guck ich mir auch mal an.
     
  4. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ja! Schau mal, wie weit du damit kommst. Vielleicht reicht sie sogar.
     
  5. dbra

    dbra Technohanfking

    Wenn es wenig bis garnichts kosten soll, evtl. mal Linux antesten?
     
  6. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Sicher. Es gibt soviel brauchbare Soft dafür, wa.
     
  7. DerRidda

    DerRidda Tach

  8. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Oder FL Studio. Für die Stilrichtungen sicher auch sehr brauchbar. Es gibt auch verschiedene Preisklassen.
     
  9. dbra

    dbra Technohanfking

    Hast recht. Es gibt überhaupt nichts. Grade zum Reinschnuppern, wenn es nichts kosten soll, ist es völlig ungeeignet.
     
  10. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    'ne Windowskiste hat er offenbar schon. FL Studio kann man auch erstmal eingeschränkt nutzen. Viele MIDI-Keyboards sind mit Live Lite und/oder Reason Adapted gebundlet.

    Nix gegen Linux, aber für Musik ist es nach wie vor Pain in the ass. Ich hab's oft genug versucht.
     
  11. dbra

    dbra Technohanfking

    Tja, manche haben's eben nicht drauf...
     
  12. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    oder nich nötig
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    FL Studio
     
  14. Xotix

    Xotix Tach

    Danke,

    WIe gesagt, erstmal will ich nur rumspiele etc. Ich werd denke ich auch alles mal n bissche nanschauen, was günstig/gratis ist. Bei Ableton ist halt der Vorteil, dass ich einen Bekannten habe, der mir da sicher mal helfen würde. Aber die Kritik sind haltecht die Kosten da ich atm nichts verdiene muss ich die Zeit mit sonst was wohl überbrücken.

    Ob Mac Linux oder Win ist eigentlich egal, ich hab eigentlich alles auf meiner Windows Maschine dank VM.

    Werd mich mal umgucken. :) Danke.

    Eine kleine Frage am Rande, reines Interesse.

    Filteria benutzt recht viel Hardware: http://www.filteria.com/ (dann auf Studio)

    Könnte der Typ das ganze auch mehr oder weniger nur mit Software zu stande kriegen? Oder hat Hardware andere Vorteile ausser freudigem Schalterdrehen? :)
     
  15. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Hardware hat ein eigenen Klang, Auch was man nicht hoert hört man oder so ... .
    Wieviele Computer hast du und was für Soundkarten?
    Der nutzt ja auch Computer, für Record (und evt. noch für MIDI, was auch schon omg wär (; ) ..., Instrumente aber eher HW

    Computer_Audio && VM == *kotz*

    Linux ist mit externer Haerdware nutzbar, ohne eher eine Qual.
     
  16. Ich denke, Ableton live ist schon mal keine schlechte Idee, zumal du da jemanden hast, der dir da was zeigt. FL Studio finde ich als Tipp auch nicht übel. Auch z.B. mit einem "Magix Music Studio 2008" (gebraucht ca. 20 Euro) kann man sehr weit kommen. Wobei man sagen muss, dass die von dir bevorzugte Musikrichtung i.d.R. ziemlich gründlich durchproduziert ist - und nur mit richtig guten Effekten (besonders Hall/Reverb) klasse klingt.

    Das reinweg auf Basis kostenloser bzw. sehr günstiger Software realisieren zu wollen: wird schwierig. Was nicht heißt, dass es unmöglich ist. Der Umgang mit einem Software-Sampler wird imho sehr wichtig für dich werden - und ermöglicht dir prinzipiell den Zugang zu "jedem möglichen Sound in der Welt". Also auch den vielen, schicken Goa-FX-Sounds etc.

    Ziemlich beeindruckende Ergebnisse sind auch mit (oft kostenlosen!) Trackern möglich, also Programmen wie Renoise, Jeskola Buzz, Mactracker, Open Modplug Tracker, Psycle etc. Da musst du dich einfummeln und dann gucken, welche Art von Programm für dich taugt. Ach, und diesen Goa-Thread bei Gearslutz könntest du dir auch mal reinhauen.

    Falls dein Argument allerdings sein sollte, dass du keine 20,- oder 30,- Euro zusammen bekommst, gebe ich dir Tipps zum Pfandsammeln. :mrgreen:
     
  17. Xotix

    Xotix Tach

    Also ich werde die kommenden Monate sicher wieder Geld verdienen, sofern sich meine Applikation den verkauft, aber zur Zeit mache ich einfach eine sehr krasse Schule die mir es dann erlaubt zu studieren. Hab zwar immernoch Stress aber ich brauch einfahc einen Ausgleich, etwas das Spass macht.

    Ach mein Ziel ist erstaml nicht etwas zu produzieren, was andere hören sollen. Ich bin Anfänger, daher erwarte ich keine Leistungen von mir. Eine Lizenz für 300 EUR ist zuviel, mir wärs nicht zu schade, aber es geht einfach nicht.

    Sowas wie ein Ableton Intro oder ein Reaper dagegen, das passt.

    Ich werd mir jetzt mal Ableton angucken, da es sehr gute Anfängertutorial gibt, was ich bsi jetzt sah und mir jemand helfen kann. FL werde ich mir auch noch anschauen, danke.

    Möglich das VM dreck ist, ich kenn mich nicht so aus.

    Ich hab nen eher älteren PC aber der genügt für den Anfang.

    Q6600 2.4 (@3.06ghz) overclocked
    4870er Graka
    4GB Ram DDR2 700mhz (aber auch n bissl optimiert)

    Soundkarte hab ich keine, jedoch sollten wir noch was rumliegne haben, aber eben, Anfangs gehts mir eher ums ausprobieren, reinschnuppern. Soundkarte möcht ich aber sowieso mal kaufen. Daher könnt ihr gerne Vorschläge für gute und preiswerte Modelle machen. Das würde ich mir die nächste Zeit dann doch leisten.

    Soundtechnisch steht hier nen Denon AVR-2805 rum. Keine tollen Studiodinger, aber fürn Anfang reichts, immerhin sicherlich viel besser als irgendwelche Logitec billig Boxen.

    Also ich guck mir die 2-3 Tools mal an, danke euch!

    Ach ja, Kopfhörer hät ich auch noch was gescheites. HD 25
     
  18. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Gute Entscheidung (ich muss das sagen, ich bin Fanboy seit der 3.0) :twisted:

    Einfach installieren und loslegen. Dann kannst du bei Bedarf viel detailiertere Fragen stellen.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich seit der V1.5 ... warpen und jeden Controller aufzeichen, konnte bis dato nix und hat einfach fast das ganze Genre verändert :floet:
     
  20. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Mit VM ist Vermutung meinerseits, keine Erfahrung.
    Und: Klar mach einfach. Ableton wär sinnvoll wenn du da jmd kennst.
    Soundcard && Computer (Leistung/...) eben schon grosser Einfluss auf Möglichkeiten aber nicht alles sofort ... und so Hardware macht Spass und druck ... .
    Spass solls machen! :)
    Renoise unter Linux wär sofort einsetzbar (testversion 4 umme, über jack routbar) und 1k andere Versionen (OS unabhängig).
    Was ist mit synapse-audio Orion heutzutage. Das hatte ich mal ....
     
  21. Xotix

    Xotix Tach

    Ja, Spass, daru mgehts, sicher.

    Gut wäre evtl. noch etwas musikalisches Wissen wie Harmonielehre oder sowas, nicht? Gibts da gute Bücher oder dergleichen welche ich mir später, sobald ich eines der Tools mal ein wenig drauf hab, angucken kann?
     
  22. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    "musikalisches Wissen" kommt durchs tun. Es gibt massig, aber mach erst mal. Wenn Spass/Interesse kommt alles andere automatisch IMHO
    Ist wie ~Drogen ;-)
     
  23. Xotix

    Xotix Tach

    Ach Anfangs ist man immer übermütig :P

    Aber hast schon recht.

    Ach und danke für den Link zum Goa-Thread, irgendwann mal sicherlich nützlich.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    nutze WIKI -> moogi hat sich auch ne ganze Menge Mühe gemacht ;-)
     
  25. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Evt. zum klicken
    http://www.bandshed.net/AVLinux.html
     
  26. Xotix

    Xotix Tach

    Stimmt, die gute alte Live DVD wäre ja auch noch was. ;-)

    Naja, an PC Equipment und co. angelts mir nicht, aber ich bin nicht der grosse Linux Fan wenns zu normalen Anwendungen kommt. Ich kenne Linux halt nur vom Cooden und dann auch nur die Command Line Version, sobald ich ein GUI habe, fühlts sich wieder fremd an :P Aber ist wohl Gewöhnung.

    Aber Danke für den Tipp.
     
  27. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Der Link ist ja auch ~leicht OT (Foren-Übersicht ‹ Rechenzentrum ‹ Windows) ;-)
    War weil
    Renoise ist, neben vielen anderen ~Programmen, da mit dabei.
    ==> live DVD booten, Renoise testen obs was für dich ist.
    Eine Init3 wirst du da auch finden ;-)
    Ja egal ob später /Linux/Windows/Mac/Renoise/...
    </OT>
     
  28. Xotix

    Xotix Tach

    Ja, ich wusste tatsächlich nicht genau, wo ich den Thread posten soll.
     
  29. Xotix

    Xotix Tach

    Kleine Frage: Hab mir als erstes mal Ableton angeguckt bzw. bin grad dran. Beim Simpler kann ich ja n Loop einstellen. Wieso hats da n Schalter Loop? Man kann den Bereich ja schon durch Start + Länge definieren.
     

Diese Seite empfehlen