einstellbares labornetzteil

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von drop it, 26. Oktober 2011.

  1. drop it

    drop it Tach

    hi,

    ich bin momentan auf der suche nach einem regelbaren labornetzgerät. könnt ihr mir im bereich bis max. 200 euro (besser wär so um die 100 euro) eines empfehlen? 2 ausgänge sollte es haben, gebraucht wirds für diy projekte und ähnliches..
    hab mal bei conrad bischen durchgeschaut was es so gibt, is halt ziemlich breit gefächert, das angebot.
    würde mich über empfehlungen freuen :nihao:

    grüße
     
  2. slaytalix

    slaytalix Tach

  3. Rupertt

    Rupertt Tach

    Kann man mit den genannten auch DIY Eurorack betreiben, die NT sollten da auch -12V liefern.

    danke
     
  4. Meines schon :mrgreen: Die von Monacor sind soweit ich sehen kann (der Link) nicht einstellbar...

    //edit:
    Was isn bitte ein Zauberschein?
     
  5. drop it

    drop it Tach

    danke für die empfehlungen. das sako sk 1731 bietet eigentlich genau das, was ich mir momentan vorstelle. wie siehts denn mit der qualtität aus? ich weiss, niedriger preis und gute qualität gibts eigentlich nicht... sako is mir halt überhaupt kein begriff und google spuckt auch nicht wirklich was aus.
     
  6. Ich selber hab das seit ca. 3 Jahren und kann mich absolut nicht beklagen, ein Freund von mir is Tutor auf der HGB in Leizpig und hat's auch für die Uni gekauft, keine Beschwerden. Es ist halt nicht 'komplett' kurschlussfest, man kann aber den maximalen Strom begrenzen. Symmetrische Versorgung is jedenfalls möglich damit (beide Ausgänge werden gleichzeitig benutzt) und wenn du digital arbeitest, is der 5V Fixausgang super und es hat keinen Lüfter, d.h. es macht keine nervigen Geräusche. Die Spannung is schön glatt.
    Die Entscheidung is aber dir überlassen :D
     
  7. drop it

    drop it Tach

    das klingt jetzt überzeugend, danke :)
     

Diese Seite empfehlen