Electribe Delay macht sich selbstständig

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von 7f_ff, 16. April 2010.

  1. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Hallo Freunde,

    seit kurzem benutze ich die Electribe ES-1 etwas im Audiobereich, sprich mit Samples.
    Zuvor diente die mir das gute Stück als reiner Midisequenzer.
    Seitdem ich die eben mit Samples nutze ist mir, unter Verwendung des internes Delays,
    aufgefallen, dass das Delay irgendwie ein Eigenleben entwickelt.
    Es beginnt bei kurzen Delayzeiten an immer stärker an zu flangen bis zu einem langem
    Delay auszuarten. Dabei möchte ich anmerken, dass ich den Time-Poti nicht bewege,
    sowie keine Motiondatas eingespielt oder sonst wie aufgezeichnet habe (komplett leeres
    Pattern). Selbst bei BPM-Sync gibts hin und wie Delayverschiebungen. Diese Verschiebungen
    sind recht sporandisch, manchmal erst nachdem das Pattern 12x durchgelaufen ist.
    Ist wem dies Phänomen bekannt...?
    Was mir, bei der Ergründung dieses Problems, aufgefallen ist, ist wenn ich den Time-Poti
    nicht um die Eigenachse drehe, sondern leicht in die Richtung drücke nach die die Markierung
    der Potikappe zeigt, "springts" zurück (wohl auf den ursprünglich einstellten Wert).
    Kann es sein, dass der Poti/Encoder ein Wackler hat?
    Ich hab die Electribe bisher noch nicht von innen angeschaut, könnte es aber mal machen um
    das Poti zu prüfen, wenns nicht eine andere (bekannte) Erklärung zu meinem "Problem" gibt.

    Grüße
     
  2. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Das ist ein Problem, das bei Tribes öfters mal vorkommt. Liegt am Poti. Evtl. genügt Deoxit.
     
  3. haesslich

    haesslich Tach

    ja, das wird das poti sein. das kannte ich selber bei zwei es1mk2. poti wechseln und der spuk hat ein ende!
     
  4. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Super, Danke für die schnellen Antworten!
    Ist das ein "Standard"-Poti/ -Encoder oder was Spezielles?

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen