Electribe MX / Ableton im Liveeinsatz

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Bernett, 13. Juni 2007.

  1. Bernett

    Bernett Tach

    Hallo liebes Forum, bin neu hier und würde gerne von Euch mal so hören, wie Ihr Eure Live Acts gestalltet mit der Electribe MX und Ableton. Wie baut Ihr im Ableton Euer Liveset zusammen. Baut Ihr Eure Clips in ein einzelnes Projekt auf und wenn ja wie baut Ihr Euer Liveset auf???? Ich meine damit und da habe ich die größten Probleme das zu verstehen. In jedem Song hab ich ja verschiedene Effekte in verschiedenen Spuren und ich komm auf keinen richtigen Nenner wie ich dies handhaben soll. Wenn ich z.B. in Spur 1 ein Delay habe, kann ich ja nicht von einem anderem Song ein Clip der mit einem Echo oder wie auch immer versehen ist einfügen. Legt Ihr Euch die Spurn vorher mit den jeweiligen Geräten an und fügt dort die clips ein die mit diesem Gerät versehen sind und wechselt dann nur noch die presets für den jeweiligen Clip? Für Eure Tipps und Statements wäre ich Euch sehr dankbar.

    Gruß Bernett
     
  2. pablo5657

    pablo5657 Tach

    ich mach das mit einem projekt so, das ich mir eine audiospur ( etwas länger als das eigentliche set) zusammenstell auf der in unregelmäßigen abständen verschiedene frickelsound brakes, athmos oder sonstige fxsounds verteilt sind. die läuft permanet durch (stop-taster entfernen), dazu spiel ich ne mx und arrangiere dazu nach gusto bzw. laune der feiermenschen drums und co.. dazu ne samplerspur, gespielt über die mactastatur. dann pack ich mir in zwei spuren midiloops für ein nordrack und schick den über zwei gitarren-fx . ich hab irgendwie angst das mir mein macbook abschmiert, deswegen halt ich das recht einfach bzw. könnte ich den ohne probleme nue hochfahren und in der zeit mit dem mx weiterspielen, obwohl mir da noch nichts passiert ist. also das ist mein part, wir sind eigentlich zu zweit und haben deshalb noch ne mc 307 (ick will wat ordentliches!!!) und nen plattenspieler zum kratzen, aber das oben beschriebene geht auf jedenfall auch allein.

    wenn du viel mit live spielen willst, was bei uns ja nicht so der fall ist, gibts die möglichkeit dir das alles schön in racks zusammen zu stellen. die kannst du dir dann in einem projekt auf beliebige spuren ziehen, mit vorher zusammengestellten fx, sounds und instrumenten.

    grüße
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Du könntest auch die Tribe Einzelausgänge über Live routen und dann dort die Effekte spielen..

    in Live ist die clipansicht (Session View) ja nicht übel, denn hier kannst du Clips und ganze Clip-Gruppen leicht umschalten..
     
  4. Bernett

    Bernett Tach

    hi und danke für die schnellen antworten.. Ich bzw wir sind auch dabei zu zweit was auf die beine zu stellen. Ich benutze hauptsächlich auch nur hardware (emx, microKORG) mein kollege sitzt am ableton und bedient die spurn im rechner.
    An pablo5657 ...so wie du das unten beschreibst mit beliebigen spuren anlegen schwirrt mir auch im kopf rumm und ist auch nach meiner ansicht die beste lösung wenn man das meißte über ableton ansteuert. Aber wenn ich so grundverschiedene sounds mit komplett verschiedenen geräten bzw. effekte in meinen tracks verwende umso komplizierter wird das ganze dann im ableton neu anzulegen in einem neuem projekt (probleme mit dem rechner irgendwann) weil ich ja vielmehr spuren brauch wie in einem einzelnen track. Also müsste ich um das zu vermeiden, meine vst-spuren in audiospurn umwandeln und da schon die effekte mit einrechnen. Dann die audio clips alle zusammenwürfeln und in eine spur schmeissen. Die vielleicht noch mit einem filter oder wie auch immer versehen damit ich live noch einpaar möglichkeiten mehr habe um zu spielen und so noch neue sounds kreieren kann wärend dem liveact. In dem fall wäre es doch besser im ableton nur audio spurn anzulegen und die midi geschichte nur von meinem electribe oder synth aus zu steuern. Damit wir nicht noch probleme mit der rechnerleistung bekommen. So steuert mein kollege dann die software und ich kann mich allein nur um die hardware kümmern. Das wäre glaube ich für uns die beste lösung.
    An Moogulator... wie genau meinst du das mit die einzelausgänge über ableton routen??? Das grund prinzip ist mir schon klar aber wie muß ich mein setup anschliessen um die effekte von ableton live nutzen zu können? Funzt des überhaupt z.b. einzelausgang 3 / 4 ins ableton zu routen und dies als realtimeeffekt zu nutzen?
    Ich wäre den usern hier im forum trotzdem noch dankbar über verschiedene tipps und tricks hier zu posten um diese vielleicht noch mit in meinem set einzubringen.
    gruß bernett
     

Diese Seite empfehlen