Electribe SX SD erkennt nur 128 Samples von SD-Karte

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von electrify, 16. September 2010.

  1. electrify

    electrify Tach

    Ja, richtig gelesen.
    Ich habe mir als Spielzeug die SX SD zugelegt, schön eine SD-Karte mit 1000 Drum-Samples befüllt und dann das: die Tribe lässt sich nur bis Sample 128 browsen. Dann ist Schluss, aus, finito. Kann das sein?
    128, tja, das ist halt 2 hoch 7. Aber soll da wirklich Schluss sein?
    Der interne Speicher ist ja auch nicht auf 128 Samples begrenzt.
    Aber damit hat das ja auch gar nichts zu tun. Ich will sie ja nicht alle laden, sondern nur auf der Karte zum durchbrowsen haben und vielleicht das ein oder andere Sample laden... aber so...
    Äh ja, die sind alle Mono, 16 bit, 44 kHz.
    Not amused...
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist leider so, ein Filekönig ist sie auch bezüglich des Namens nicht (gekürzt). Ein USB Anschluss und mehr Ram und mehr Raum wäre natürlich super und generell Stereo pro Pad, rechne nicht damit mehr.

    Sind wir gemeinsam gefrustet oder laden halt einzeln nach, so hab ich's gemacht. Ich vermute eine gewisse Datenmenge ist da das Limit.
     
  3. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Hmm. Das ist ja mal konkret scheiße. Das hätten die Korgies in der neuen Software ruhig ändern können.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    d.h. das speichermanagement hat sich seit der ES nicht soooo wesentlich verändert :arrow: ich weis schon warum ioch die nicht so mag

    ich merke, das so einige die die ESX haben max 10 samples versuchsweise tauschen und dann aus den presets "ihre werke" basteln ... vorallem im garten :mrgreen:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    einziges was sie änderten, war das speichermedium ... scheiß produkpflege ins sachen tribe :arrow: haben die sich bei roland abgeschaut :twisted:
     
  6. Speichermanagement bei den ESX ist nicht sooo der Hammer, true. Finde es auch schade, dass das "Update" für die Tribes im Grunde nur aus einer anderen Schnittstelle für externe Speicherkarten besteht. Da hätte man erheblich mehr rausholen können, wenn man da schonmal bei geht.. So sehe ich keinen Grund ne neue zu kaufen (ausser, dass man an SM-Karten nicht so gut rankommt..)
    Aber man kann sich das Leben ja auch einfacher machen mit dem SampleLibrary Editor.

    (http://skratchdot.com/projects/esx-wave-organizer/)

    (Einfach mal die Drumsamples die man *wirklich* braucht im Editor organisieren und dann bei Bedarf das eine oder andere dazuladen..)
     
  7. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Eben. Die Firmware wurde wegen dem neuen Slot nachgewiesenermaßen überarbeitet. Die Anzahl der Dateien pro Karte hätte man doch bestimmt erhöhen können, ohne dabei das Kompatibilitätsgedöns zu untergraben.
     
  8. electrify

    electrify Tach

    Ja ne, is klar, den verwende ich jetzt auch wieder.
    Mein Plan war aber 5 SD-Cards mit Drum, Bass, Synth, FX und Atmo-Samples bereitzuhalten
    und diese bequem ohne Computer zu browsen.
    Wenn ich das ESX-File mit dem SampleOrganizer vorbereite, habe ich am Gerät dann schon wieder
    vergessen, was ich mit dem und dem Sound vorhatte und muss nochmal an den Rechner um andere Samples zu laden...
     
  9. electrify

    electrify Tach

    Hab Korg gemailt, mal sehen was passiert. Die Frage ist, ob das mit einem FW-Update erweiterbar ist, oder ob das die Hardware generell nicht mitmacht.
    Scheinbar verwendet die Tribe FAT 12 oder 16. Wenn die Tribe FAT32 verwenden will, müsste sie 32 Bit-Adressen verstehen. Und da könnte dann die Hardware uns einen Strich durch die Rechnung machen.

    Gelernt und abgeleitet aus http://de.wikipedia.org/wiki/File_Allocation_Table
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich behaupte, sie haben einfach nur der card reader aktuallisiert = mehr nicht ;-) :mrgreen: :mrgreen: obwohl das nicht so lustig ist :-|
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Würde davon ausgehen, dass die Verwaltung bei SD-Tribes identisch ist. Das ist ja der Jammer, dass sie die Tribes nicht etwas aufgebohrt haben.
     
  12. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Der Cardreader ist ja nur ein dummes Stück Hardware, ein wenig muss an der Software schon geschraubt worden sein. Irgendwo im Korgforum wurden die Versionsnummern der SD-Tribes gepostet - ist definitiv eine neue Version.
     
  13. toxictobi

    toxictobi bin angekommen

    Mich juckts ehrlich gesagt nich, dass die Neuen nicht aufgebohrt wurden, so bleiben sie wenigstens kompatibel mit den Alten.
    Ein Produktzyklus von mittlerweile 7 Jahren spircht doch schon mal für sich,
    von mir aus können sie die Tribes ruhig noch ein paar Jährchen bauen,
    bis Andere (elektron) vorgelegt haben, was machbar ist.
     
  14. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Die Produktbeschreibung von Korg USA ist schon dreist:

    "An SD card slot is now provided, so the pattern and song data you create on the ELECTRIBE•SXSD can be quickly saved to an SD card. Now you can easily manage your data on the ELECTRIBE•SXSD itself, without the need for an external computer! SDHC cards of up to 32GB are supported, so you can stockpile plenty of sounds."
     
  15. dstroy

    dstroy Tach

    Ich verstehe das nicht, hatte ich alles schon in einem älteren Thread geschrieben (Sample Begrenzung auf 12:cool:. Der Umstieg lohnt einfach nicht, da ist es günstiger ein paar SM Karten mehr zu kaufen, unbezahlbar sind die nun wirklich nicht. Hatte letztens erst eine 64Mb für 15 € gekauft. Z.B bei Amazon gebraucht ab 30 € 128MB oder ab 20€ 64MB

    beste Grüße
     
  16. electrify

    electrify Tach

    Ich habe nun noch eine SDHC-Karte in die FInger bekommen, die wird von der SX SD mit FAT32 formatiert -> Hoffnungsschimmer. Leider dauert das Kopieren von 2000 kleinen Drumsamples mit OS X 40 Minuten :shock: , so dass ich heute morgen nicht mehr ausprobieren konnte ob die Tribe jetzt alles Samples lesen kann. Werde später berichten!
     
  17. dstroy

    dstroy Tach

    Es hätte auch gereicht 200 Samples auf die Karte zu kopieren ;-) zum testen

    puh 2000 Samples auf der ESX zur Auswahl... da ist ja wieder das Problem was ich immer mit Software habe. Zu viel Möglichkeiten zu viel Auswahl.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    ach ... zum endlos eigenen presets durchören brachen manche das schon :mrgreen:
    ... manchen reicht auch 50 "richtig" geile samples, die die grundlage für die ESX engine bilden
    ... sich ein wenig an die "ordnung" der preset halten,
    ... damit man sich auch zurecht findet

    d.h. eben auch wellenformen pur zum synths basteln usw ;-)
     
  19. electrify

    electrify Tach

    Ok, auch mit SD HC nur 128 Samples. Glückwunsch, Korg. So macht eine 32 GB-Karte natürlich Sinn.
    Ich hoffe, dass beheben sie mit einem Update.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    update: man ... du hast nerven :mrgreen:
     
  21. electrify

    electrify Tach

    Ja was denn? Ich will die doch nicht vorher Hand verlesen :gay:
     
  22. update? und wovon träumst du nachts so?
    :cool:
     
  23. Wenn Korg sagt, daß ddas Interface SDHC kann dann ist da auch ein aktueller Controller drin, der keine Beschränkung der Hardware hat - SD ist ohnehin seriell.

    Daher ist es möglich, daß sie per Fimrwareupdate auch den vollen Adreßraum ausnutzen können - ich vermute ebenfalls, daß sie das Dateisystem nicht auf den neuesten Stand gebracht haben, kann man ja leicht feststellen: Karte in der SD-Tribe formatieren und am Rechner schaun, was er zum Format sagt.

    Wenn alle SD-Tribe Benutzer bei Korg genau deswegen meckern, tut sich vielleicht auch was. Also los, überhäuft Korg mit Mails :mrgreen:
     
  24. electrify

    electrify Tach

  25. Achso, nochmal was zum Thema SM-Karten: es gibt ja deren Nachfolger xD und auch einen Adapter dafür, damit muß man sich nicht die Hacken nach alten SM-Karten absuchen. Andere Kartenformate Adaptieren geht da nicht, jedenfalls nicht ohne aufwendige Elektronik im Adapter, SM->xD ist rein mechanisch.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich wette mit dir: das wird nie -> DA STELLT SICH KORG SEHR UNSYMPATISCH AN

    sie könnten so einiges noch an den aktuellen kisten ändern und bringen "nur" eine SD erweiterung oder pimpen alte tribes in ein neuen, aber sehr wohl geilen look

    gut, bis auf das wohl fuchtbarste rot :roll:

    merke: ich will ne schwarze übertribe, beschrieben steht sie hier im forum schon min 3 mal, es liest nur keiner der korgindianer :!: :idea: :mrgreen:

    viel spaß beim nervenlassen :mrgreen:
     
  27. reanuz

    reanuz Tach

    Hi, ich habe auch eine Frage zu der SD und möchte des wegen nicht gleich einen neuen Thread aufmachen.
    In der Anleitung steht das man alle .wav mit einmal Laden kann (von der karte in den Speicher), aber wenn ich LoadAll wähle erscheint immer "No Files Error" muss ich jetzt jede Wave einzeln reinladen?? Teilweise erkennt er auch daten garnicht kann das mit der Dateigröße zusammenhängen?

    Irgendwo habe ich hier gelesen das man auch bestimmte Datennamen verwendet werden müssen?
    Gruß
     
  28. dstroy

    dstroy Tach

  29. electrify

    electrify Tach

    Dateinamen mit Nummern 001 - 100 nur bei der S.
    Auf jeden Fall musst Du alle Samples einzeln laden, oder du verwendest den OpenElectribeEditor (link im Post oben drüber).
    Die daraus entstehende .esx-Datei lädst Du dann über LoadAll.
     
  30. reanuz

    reanuz Tach

    Danke @ dstroy electribe.
    Wenn ich die Daten draufgeladen habe seht bei manchen im Display ein kleines "s" und irgendwie nimmt er Daten die größer als 500kb sind garnicht an?
    Hatte leider noch keine Zeit in der Anleitung zu schnüffeln, werd ich die Tage mal machen :D habe erst nur einfach mal paar sachen drauf gehaun und etwas rumprobiert.

    Kann mir jemand evtl. noch eine Seite im Netz schreiben wo man Samples, Drums etc. findet (habe bis jetzt nur http://www.freesound.org)

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen