Electro/EBM/Downbeat: Remix für 4tune8

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von studio-kiel, 12. Januar 2009.

  1. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    Endlich war ich mal wieder etwas aktiv und konnte die letzten zwei Tage mit Freude und Erfüllung Mucke machen :)

    Hand anlegen durfte ich an den Song "Victims of Circumstances" von 4tune8. Verwendet habe ich vom Original nur die trockenen Gesangspuren. Komischer Weise habe ich das, was ich am Original so liebe komplett weggelassen - den Refrain. Gut...anfangs sollte es auch ein Ambient-Mix werden, so dass ich auf Strukturen eh keine Rücksicht nehmen wollte, aber ich bin dann doch wieder automatisch zu meinem EBM/Electro-Sound zurückgekehrt, was dazu geführt hat, dass nun vielleicht doch irgendwo ein C-Teil fehlt, der nochmal eine weitere Station im Song darstellt und etwas Abwechslung reinbringt. Wobei ich den Remix auch jetzt schon immer wieder hören kann... 4tune8 gefällt er auch und das ist ja die Hauptsache ;-)

    Vom Mix her bin ich eigentlich recht zufrieden - mehr geben meine Fähigkeiten leider nicht her und der Song klingt über meine Boxen und meinen AKG240 Kopfhörer auch wirklich gut. Bin gespannt auf eure Meinungen und natürlich auch - wie immer - auf eure konstruktive Kritik ;-)

    Aber nun hört selbst:
    http://www.ki.tng.de/~sunny/4tune8_-_Vi ... 012009.mp3
     
  2. sehr schön :supi:
     
  3. Jau, echt schönes Teil :)

    Kritik: Ich finde etwas zuviel Hall/Delay Weichgespüle. Klingt negativer als gemeint, aber ich würde die "Hintergrundinstrumentalisierung" gerne etwas differenzierter wahrnehmen können. Weiterhin finde ich die Höhen der Strings im hintergrund beim Gesang etwas zu aufdringlich.
    Aber: diese Aussage treffe ich aufgrund des Hörens mit iPod Kopfhörern auf nem EEEPC. Nix für Ungut...nur mal so von Kieler zu Kieler ;-)

    Grüsse, wolf
     
  4. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    Danke erstmal für eure Meinungen!

    @Grauwolf: Ich stehe auf Weichgespültes ;-) Delays und spacige Atmos sind eine Art Markenzeichen von mir. Sicher könnte ein echter Sound-Engineer noch einiges an Transparenz herausholen, aber sowat ist ja leider auch immer mit Kosten verbunden. Die "hohen" Strings sollen eigentlich so klingen - mochte ich, finde das verleiht der Strophe eine gewisse Atmosphäre - könnten evtl. noch etwas leiser, aber das ist vielleicht Geschmackssache. Gute Hifi-Boxen oder "große" Kopfhörer sollten es schon sein, da der Song ziemlich basslastig ist und dadurch recht druckvoll rüberkommt ;-)
     
  5. Moin...
    Joah, über grosse Kopfhörer klingts dann doch nochmal ganz anders :)
    Vergiss meinen unqualifizierten Kommentar oben, oder seh ihn als iPod-Tauglichkeitstest ;-)
     
  6. Für meinen Geschmack ist da auch viel zu viel Hall auf der Stimme, der natürlich alles zukleistert und auf Kosten der Transparenz geht.
    Und die Kunst einer guten Mischung liegt auch darin, den Mix auf "kleinen" Boxen "groß" klingen zu lassen.
     
  7. studio-kiel

    studio-kiel aktiviert

    Stimmt, aber habs gerade mal auf Walkman-Kopfhörern mit anderen Produktionen verglichen und ausser, dass diese noch etwas lauter waren klingt es genauso schepperich und spitz. Auf den kleinen Logitech Boxen hier im Büro klingt es auch gut - nur die tiefen Bässe fehlen da halt. Wie gesagt, bin wirklich ganz zufrieden und bei diesem Stück mag ich den Hall auf der Stimme einfach - ansonsten bin ich da gerade beim Gesang auch zurückhaltender. Das Ding wird von 4tune8 auch nochmal durch einen DICK/GROSS-Macher geschickt und gemastert - von daher sollte dann alles passen. Allerdings bin ich nun innerlich schon wieder so weit, doch noch den Ref mit einzubauen ;-)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann wird es aber zwangsläufig der übliche Sound-Einheitsbrei - denn die Möglichkeiten für einen Klang, der auch auf Brüllwürfeln noch "gut" klingt, sind eben beschränkt.
     
  9. Recht so. Lass dir nix falsches einreden. Hall kann man auch als Stilmittel einsetzen und in diesem Falle darfs ruhig etwas mehr sein.
    Mit gefällt das Stück. Klingt sehr rund und ausgewogen sogar auf meinen TFT-Moni-Lautsprechen.
     

Diese Seite empfehlen