Elektron - Drum Sequencing Tip

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von nz, 29. Juli 2014.

  1. nz

    nz -

    Hallo :)

    Ich hätte gern mal eine Empfehlung von Elektron Usern: Möchte mir eine Hardware und Live-Lösung fürs Drum Sequencing zulegen, und benötige in erster Linie 4 Tracks- die ich mit einer Vielzahl von analogen Sounds belegen kann- vornehmlich für Kick, Snare, Claps, HiHats. Genre: RNB. Da ich bisher noch kein Elektron Produkt besitze, tendiere ich nach den Video Demos zum A4, oder eher noch der Monomaschine. Letzteres wäre interessant, um auch mal eine Bassline mitlaufen zu lassen. Ich habe noch einen Virus TI, suche also eine Ergänzung dazu. Was meint Ihr?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    MOD -> verschoben nach "mit Sequencer"
     
  3. Wenn Du Drums willst, dann ist wohl eher Machinedrum oder Rytm was für dich.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Analog Rytm vielleicht auch interessant?

    Analog Rytm/Analog Four haben leider kein Midi-Out, können aber selber Bässe erzeugen.
    Die Monomachine ist klanglich etwas spezieller, ich weiß nicht ob ich die für RNB nehmen würde. Allerdings kenn ich mich in dem Genre auch zu wenig aus. Da sind doch eher die klassischen Sounds von Roland gefragt oder? Vielleicht doch nur eine Roland TR-8?
     
  5. nz

    nz -

    Also, Analog Rytm und auch Roland- nee. Scheinen mir beide zu "unflexibel" für RNB, HipHop ( .... bis auf die paar "klassischen Sounds" die man nicht mehr hören kann ) :) .... Maschinedrum, ja die Demos sind ja leider ziemlich alt- scheint mir aber am meisten zu bieten Synthesemässig...
     
  6. :shock: der war gut! :selfhammer: :mrgreen:

    dein schein trügt dich sehr. :nihao:
     
  7. nz

    nz -

    ..... Die Demos der Analog Rytm gefallen mir nicht so... vielleicht hört es sich "live" beim Händler ja anders an..... klar wollte ich damit nicht sagen, die beiden wären nicht geeignet! - gemeint war der direkte Vergleich mit der Kombination verschiedener Syntheseformen... gerade diesbezgl. hatte ich mir da bei den anderen Elektrons mehr erhofft, deshalb wollte ich Feedback..
     
  8. Amds

    Amds aktiviert

    falls du ne machinedrum uw+ mk2 haben magst ich verkauf meine grade :) siehe link in signatur. dadurch das man samples und eigenen scheiß reinladen kann wäre sie auch klasse dafür geeignet :supi: und das beste im vergleich allen andern elektrons ist: SIE KANN MIDI OUT!!!
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na, dann mal ab zum Händler und fleißig testen. ;-)
     
  10. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Warum nicht der Octatrack als samplebasierte Trommelmaschine?
     
  11. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 aktiviert

    Würde auch den Octatrack empfehlen.
    Der kann sogar noch besser midi-Out als die Mashinedrum !
    Da kannst du auch 4-stimmige Akkorde über Midi ausgeben und deinen Virus ansteuern.
    Er ist zwar etwas kompliziert zu bedienen, aber ansonsten eine feine Kiste.
    Hau dir die samples rein die dir gefallen und los gehts......

    tr
     
  12. nz

    nz -

    Danke für die Tips! Leider ist hier keins der schönen Geräte vor Ort, muss ich doch mal zu einem anderen Store reisen :)
     
  13. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Für RnB würde ich doch bei den bewerten MPCs bleiben. Das ist der Standard.
     
  14. Amds

    Amds aktiviert

    die wurden doch schon lang vom markt genommen ^^
     
  15. dns

    dns -

    oder so'n Akai XR 20 Teil, ist doch extra für genannte Genres... :schwachz:
     
  16. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Den Rytm solltest du dir wirklich mal reinziehen, am besten bei einem zuhause mit ner Tasse Kaffe der sich mit dem Ding n bisschen auskennt. Ich besitze zwar selber keinen aber einige andere Elektron Geräte und "zu wenig Flexibel" sind die nun wahrlich nicht. Samples kann man in den Rytm auch reinwerfen, und ne Bassline bekommt man da auch noch raus.

    Wenn du einen Sequencer brauchst um den TI anzusteuern ist dann wie schon mehrfach erwähnt der Octatrack die erste Wahl. Der ist wirklich nicht ohne was die Bedienung angeht, aber es gibt für das Ding recht gute tutorial videos on mass die teilweise gut erklärt sind. Solltest du evtl. mal reinschauen ob das was für dich ist. Für mich DIE! Alzweckwaffe im Elektron Arsenal.
     
  17. nz

    nz -

    Ja, ich werde definitiv doch den Rytm mal testen.. bin gespannt.. Die Idee den Virus ansteuern zu können, auch super. Ist zwar nicht sooo wichtig, aber wenn man die Opion hat- cool :)
     
  18. Amds

    Amds aktiviert

  19. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Für RnB sowie für HipHop kommt es aufs Timing an. Wenn man Rhythmus-Gefühl und flinke Finger hat, würde ich auf jeden Fall eine Echtzeit- der Step-Eingabe vorziehen. Rytm kann das ja jetzt auch. RnB wäre für mich in erster Linie Samples und keine Analoge Tonerzeugung… Daher - für mich - bleibt eine MPC der Standard. Man findet doch wirklich genügend viele zum Kauf.
     
  20. Amds

    Amds aktiviert

    hab doch 2 mpc links gepostet?
     
  21. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Habe ich ja gesehen! Wollte das noch mal bestätigen. MPC gibt's wie Sand am Meer.
     
  22. nz

    nz -

    Das stimmt, was Timing betrifft. Ich habe allerdings eine Maschine MK2, mit der man ja eiegentlich auch alles machen kann; suche aber eine Hardware Alternative- ebenso gern Hybrid Synthese / Sampling.
    Nur Sampling allein keinesfalls. Maschine hat ja auch Pads- genau das will ich nicht primär- daher schon eher als Ergänzung Lauflicht.. Rytm hat beides, das ist interessant.. Die MPC Pads liegen mir nicht- ich finde da hat sich Akai leider im Laufe der Jahre verschlechtert-zumal die bei den MPCs ja auch unterschiedlich sind.. Wenn hätte mich eher die MPC Studio interessiert, aber ich möchte ja Hardware only :)
     
  23. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Bei der Rytm wird ab und zu bemängelt, dass die Pads ziemlich klein zum Eintrommeln seien. Sind ja deutlich kleiner als bei einer großen MPC. Zur Padqualität wäre ein Statement eines MPC Users sehr natürlich. Die alten MPC Pads fühlen sich wirklich besser an (hatte mal eine MPC60, dann eine 1000 - viel zu hart - und jetzt eine 2500SE, wieder besser).
    Elektron ist halt immer noch in erster Linie der super Stepsequenzer. Ferner vermissen manche Leute die analoge "Wärme" im Rytm Sound. Ich habe das Teil aber selber nicht und würde das doch eher in den psychologischen Bereich ansiedeln. Die BD geht ja eher in Richtung 808 und ist damit RnB tauglich.
    Ganz doof bei der Rytm ist aber die Tatsache, dass der Sequenzer keine MIDI-Noten sendet. Das hält mich vom Kauf ab. Das kann selbst meine 909 von 1984. Ist halt nur ein Drumcomputer und kein (Noten-)Sequenzer (=MPC). Könnte man vermutlich leicht in Software nachliefern. Wenn man wollte. Ich frage mich immer, ob die damit nicht gegen den MIDI-Standard verstossen….
    Frage: Wofür ist der MIDI-Out eigentlich da?
     
  24. Zum Senden der Clock? :floet:
     
  25. Amds

    Amds aktiviert

    also ich möchte jetzt nicht unbedingt auf die von mir angebotene MD UW hinweisen ABER das ist doch genau das was du brauchst ;-)

    es ist ein drummie und sampler hybride. wird vornehmlich per lauflicht programmiert aber du kannst fürs eintrommeln per midi jedes belibige drumpad anschliessen UND ich wiederhole die MD sendet ausser clock auch noch midi noten raus ^^
     
  26. Ich würde auch zur Machinedrum UW+ MKII oder einem Octatrack raten, wenn du Step Sequencing bevorzugst.

    Eine MD im guten Zustand findest du in der neusten Ausstattung gebraucht für 850 bis maximal 900 €, den Octatrack etwas günstiger. Lohnt sich definitiv. Den Analog Rytm würde ich ausschließen, wenn du externe Sachen ansteuern möchtest. Als All-in-One Gerät ist das Teil aber auch super.
     
  27. Amds

    Amds aktiviert

    er will ja keinen reinen sampler, daher die MD :)
     

Diese Seite empfehlen