Elektron Octatrack - Feature Wunschliste

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von reznor, 25. August 2013.

  1. reznor

    reznor -

    hallo Leuts,

    dachte mal wir sollten mal unsere Köpfe zusammenstecken und überlegen welche wunschfeatures wir gerne in Zukünftigen updates beim Octatracki sehen würden.
    Aber bitte sinnvoll und realistisch. Keine Kaffeemaschine oder so :lol:
    Dann könnte man das ja auch mal im Namen des Forums zu Elektron senden.
    Finde ich immer sinnvoll sowas.
    Gute Vorschläge können wir ja mit +1 kennzeichnen, damit am Schluss die beliebtesten übrig bleiben.
    Ausserdem interessiert mich auch mal was euch am Octatrack fehlt oder was ihr persönlich noch ergänzen würdet.
    (Sagt ja auch immer was darüber aus wie man ihn nutzt ^^)

    Dann mal los und ich fang an:

    ---- Fände einen neuen Effekt gut im Stile vom electro harmonix ring thing oder meinetwegen sowas wie der ableton grain delay.
    vor allem um einfach nochmal eine melody mit einem gestimmten clon zu bereichern. So kann man schnell mal eine melody annreichern und besonders interessant wirds dann wenn man mit den parametern rumspielen kann, sprich scenes oder p-locks.
    Man lässt beispielsweise eine melodie laufen und mit dem effekt lässt man sie untentrunter als basslaufen und wechselt dann zu einem höheren tuning. Also.:
    - Frequency shifter / Octaver (vielleicht mit ringmod wie Ring Thing)
    - Grain Delay ( wie in LIVE )

    ----- Cool wäre auch noch wenn man sein sample in einem größeren Rahmen zu transponiern.
    ..... Polyphony zumindest 4fache auch in den samplebereich fänd ich schon sehr cool, ist aber wahrscheinlich nicht möglich.
    2fache würd mir auch langen :)
     
  2. laesic

    laesic engagiert

    ....ich will ein Sample-Arpeggiator mit verschiedenen Arpmustern, so wie beim Korg Kaossilator2.
     
  3. reznor

    reznor -

    ich fänds auch gut wenn man die effektblöcke tauschen könnte.
    Praktisch das das signal entweder erst in 1 dann in 2 geht oder erst in 2 dann in 1.

    Was ist los leute, keine Wünsche? Rundum zufrieden?

    Ich glaub echt das das was bringt die beliebtesten vorschläge im namen des forums zu elektron zu senden. :opa:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    das Gerät polarisiert!

    Entweder man kommt damit klar, oder mann verdammt Ihn = wie schon beim Specki.

    einziges wirkliches Manko scheint hier zu sein: der octa macht manchmal selber seltsame Dinge ... :mrgreen:

    und oft liegts wohl "nur" an einem vergessen P-Look :floet:
     
  5. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    die 8 midispuren wahlweise auch als sampler-spuren :phat:

    an wirklich neuen features wüsst ich nix, ich kratz immer noch gerade mal an der oberfläche...
     
  6. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 aktiviert

    Es gibt schon eine ausführliche Wunschliste im Forum von "elektron-users.com".
    Ich wünsche mir hauptsächlich eine "idiotensichere" Gebrauchsanweisung.
    Aber da arbeiten wir ja schon dran... (siehe Thread "octatrack leicht verständlich").
    Ansonsten fände ich es schön, wenn man die MIDI-Spuren über ein externes Keyboard transponieren könnte.

    tiefenrausch
     
  7. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ich wünsche mir das alles, aber auch wirklich alles als Midi ausgegeben wird. Von mir aus auch in einem speziellen Modus indem man gehen kann.

    Dann kann ich endlich mit dem OT ein Live Act machen und das als Midi im Sequenzer/Computer aufnehmen und bearbeiten :phat:
    Oder im OT ein Modus wo man ein Jam (nicht Audio) recorden und bischen bearbeiten kann.


    So geil ich ihn auch finde und liebe - einen Song würde ich damit nicht machen.
     
  8. Zolo

    Zolo aktiviert

    Falls machbar natürlich direktes Audio Recorden auf Speicherkarte :supi:
     
  9. Zolo

    Zolo aktiviert

    Sidechain Kompressor! Wahlweise als Input eine Spur oder Line Input.
     
  10. serge

    serge ||

    - Crossfades in den Pickup-Machines
    - Overdub in den Pickup-Machines auch als MIDI-Slave möglich
     
  11. Zolo

    Zolo aktiviert

    +1
     
  12. serge

    serge ||

    +1
     
  13. Ich wünsche mir das ich die Function Taste (durch zb schnelles doppelklicken) "einrasten" kann,
    damit ich Tracks zum Muten vorwählen kann um sie dann bei einem erneuten Klick
    die vorgewählten Tracks muten oder unmuten kann, ohne die ganze Zeit den Function Button gedrückt zu halten.
     
  14. laesic

    laesic engagiert

    achja, ich wünsch mir quantisiertes Einstarten der einzelnen Spuren. Also nicht nur muten wie bisher, sondern wenn Spur 1 ubd 2 zb. schon 16 Takte gelaufen sind, starte ich Spur 3 beim ersten Takt ein, alles schön im Takt wa.
     
  15. laesic

    laesic engagiert

    ...und n Slicer als Extra Effekt.
     
  16. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Super Sachen die hier genannt wurden! Auch ich würde sehr profitieren von:
    - quantisiertem Starten von Spuren (<> quantisiertes Starten von Samples!)
    - Timestretching bei den Pickup Maschinen deaktivierbar (damit es endlich auch im Midi Slave Betrieb funktioniert)
    - Toll wär auch ein "FIFO-Modus" oder sowas bei den Pickup Maschinen. So dass man halt, wie beim EHX2880, die Aufnahme so lange mitlaufen lassen kann, bis man richtig gespielt hat und dann von Aufnahme auf Wiedergabe umschaltet, um die letzten (zB) 4 Takte in Schleife zu wiederholen.
    - Eine Gain-Reduction-Anzeige für den Kompressor. Es gibt ja immer wieder Leute die behaupten, sie könnten einen Kompressor "blind" bedienen, aber ich behaupte mal, dass in diesen Fällen die Qualitätsansprüche einfach extrem niedrig sind.

    Da ich den MIDI Sequenzer prinzipiell besonders reizvoll finde, sind aber meine größten Wünsche an Updates:
    - Behebung des "CC-Late-Bugs" (wobei mir Elektron ja leider schon geschrieben hat, dass sie kein Interesse daran haben, den Fehler zu beheben)
    - (Optionales) Abschalten der Aufzeichnung von Velocity und Note-Len im Grid Modus.

    Nicht notwendig, aber sehr interessant wären auch so sachen wie:
    - Ein zusätzlicher Step-Parameter namens "Wahrscheinlichkeit"
    - Geglättetes Sample-&-Hold als LFO-Hüllkurve

    Wahrscheinlich niemals umsetzbar, aber man darf ja noch träumen:
    - Anstatt insgesamt 8 Instanzen gleichzeitig von drei schäbigen Hallalgorithmen anzubieten, wäre eine einzige Instanz eines guten Halls (in Form eines Send-Effekts wie beim A4) für mich interessanter.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich tippe hier, auf einen anderen DSP im A4 :P
     
  18. serge

    serge ||

    Es ist wirklich eigenwillig, dass Elektron hier kein Einsehen hat – wer um alles in der Welt kann ein Interesse daran haben, die zu einer Note gehörenden Controller erst zu senden, nachdem die Note bereits gesendet wurde?

    Ja bitte, wo muss ich unterschreiben?
     
  19. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Finds auch eigenartig, und hab mir daher meine eigene Erklärung zusammengereimt: Am Anfang hat man sich keine Gedanken übers Timing gemacht und einfach drauflosprogrammiert. Dann haben sie gemerkt, dass es Murks ist und abgeschätzt, welchen finanziellen Aufwand die Korrektur bedeuten würde. Ausgehend von dieser Datenlage wurde dann das öffentliche Statement "kein Interesse an einer Reparatur" konstruiert. Das fände ich nachvollziehbar und irgendwie auch moralisch vertretbar. Allerdings weiterhin sehr ärgerlich.

    Elektron hat mir geschrieben, dass sie's sich diesen Hinweis zumindest als mögliche Anregung für ein zukünftiges Update zurücklegen. Wenn mehr Leute ihr Interesse bekunden, könnte da ja möglicherweise was draus werden.
     
  20. Zolo

    Zolo aktiviert

    Da muss ich ja mal lachen...
     
  21. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    d.h. du bist einer der beneidenswerten Individuen, die in der Lage sind einen (bzw den) Kompressor ohne Gain-Reduction-Anzeige nuanciert einzustellen?
    Hast du nen Tipp für mich (und die anderen)? Ich hab immer das Problem, dass ich dezente Lautstärkeunterschiede bewusst kaum wahrnehme. Klar, im A/B Vergleich ohne/mit Kompressor merk ich schon was abgeht, aber wenn der Kompressor an ist, is es mir unmöglich die Folgen von minimalen Regleränderungen zu beurteilen, wenn ich nicht nochdazu eine Anzeige habe.
     
  22. Zolo

    Zolo aktiviert

    :rofl: Kompressor sollte man immer nach Gehör einstellen und nicht nach Anzeigen.

    Aber mein Tip wäre: Qualitätsansprüche minimieren :mrgreen:
     
  23. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Vielleicht stelle ich mich ja echt zu blöd an... Könnte einen neuen Thread wert sein. Ich mach einen auf...
    --> viewtopic.php?f=75&t=83157#p905566

    Sorry, war eine unverschämt provokante Formulierung von mir um Aufmerksamkeit auf mein Problem zu gewinnen.
     
  24. ich würde mich freuen wenn der Filter einen automatisierbaren Drive Regler bekommt, und überhaupt sollte es auf jedem sampleslot n Filter geben , ich will damit keinen Effektslot verbraten... Oder es sollte einfach mehr effektslots geben, oder Delay/Reverb als Sendeffekt
     
  25. Zolo

    Zolo aktiviert

    +1 für Reverb als Send
     
  26. Ich hätte mir ein anderes Sequenzerkonzept (speziell das Spuren-, Part- und Sample Zuordnungskonzept) gewünscht. Quasi ein Template basiertes Konzept. Ich finde das hat Elektron nicht gut gemacht. Da hätte man mit etwas mehr Abstraktion, eine bessere Arbeitsweise erreichen können. Ich glaube aber, da will keiner ran, weil das nicht mal eben so realisierbar ist. Aus diesem Grunde wird mein Octatrack bald gehen, denn mich nervt das richtig.
     
  27. Zolo

    Zolo aktiviert

    Mann sollte nicht den Bock zum Gärtner machen! Der OT scheint für dich falsch zu sein - deswegen wird er aber bestimmt nicht umprogrammiert.
     
  28. reznor

    reznor -

    +1
     
  29. reznor

    reznor -

    wie meinst du das? man kann doch über ein externes keyboard die midi trackis spielen...
     
  30. reznor

    reznor -

    +1 +1 +1
    das wäre der hammer, aber das machen die bestimmt nicht, wäre ja quasi ein gegenentwurf zum arrangement modus.
    Obwohl... Also sehr sinnvoller Vorschlag, das würde mir das arbeiten mit dem octatrack erheblich verbessern :phat:
     

Diese Seite empfehlen