MrMojoRisin
MrMojoRisin
......

https://youtu.be/dfYScluK6NA



https://youtu.be/cqX8e4Hb1b8


Mega interessant! Ich hatte eigentlich vor meinen bcr2000 neu einzurichten auf den syntakt.

Habe aber nicht an das „Modulation Setup“ und somit an eine individuelle mod Wheel und breath contrl Einstellung pro Sound, gedacht.
Das bringt etwas mehr Übersicht und exklusive und angepasste Modulationen an dem jeweiligen Sound. Ich hoffe jedenfalls das es pro Sound gespeichert wird. Habe die syntakt gerade nicht vor mir.

Der faderfox pc4 passt natürlich auch perfekt zu den digi‘s , vorallem zum syntakt mit den 12 Tracks.
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker
verstaerker
*****

https://youtu.be/dfYScluK6NA



https://youtu.be/cqX8e4Hb1b8


Mega interessant! Ich hatte eigentlich vor meinen bcr2000 neu einzurichten auf den syntakt.

Habe aber nicht an das „Modulation Setup“ und somit an eine individuelle mod Wheel und breath contrl Einstellung pro Parttern, gedacht.
Das bringt etwas mehr Übersicht und exklusive und angepasste Modulationen an dem jeweiligen Sound. Ich hoffe jedenfalls das es pro Sound gespeichert wird. Habe die syntakt gerade nicht vor mir.

Der faderfox pc4 passt natürlich auch perfekt zu den digi‘s , vorallem zum syntakt mit den 12 Tracks.

klingt gut und technisch einfach & effektiv umgesetzt :supi:
 
MrMojoRisin
MrMojoRisin
......
Dank des FX tracks könnte man nun auch Master macros einsetzen für Delay reverb oder highpass.
Das ging vorher nicht bei takt und tone.
 
E
emstr
|||
kinnas 1.01 update is raus




List of changes from OS 1.00 to 1.01​

Improvements​

It is now possible to preview sounds in the Sound Browser and the Sound Manager using the chromatic keyboard. It is now also possible to use an external MIDI controller when previewing sounds, sending MIDI on the Syntakt's Auto channel.
The Reverb and Delay parameters on the FX track's AMP page now have updated screen graphics when routed through the FX block (Pre-FX); to show that the parameters then have no effect. This behavior is also implemented for the REVERB SEND parameter on the DELAY setup page when the delay is set Post-FX and the reverb set to Pre-FX. It is, however, still possible to set the parameter values even if the parameters are disabled.
Options in the Sound operations menu in Sound Manager are renamed for clarity. Import to TRK -> Load to TRK, Export to here -> Save to here.
The Mod A and Mod B destinations are now shown as a list.
A track routed to the analog FX block is now indicated in the screen UI with adjusted TRACK LEVEL graphics.
The FX track is now included in the ROUTE TO MAIN setting.
Pressing [FX] while in the routing menu now always selects the FX track.
It is now possible to use the A-H DATA ENTRY knobs to scroll through the Machine selection list.

Bug fixes​

The device could sometimes produce unwanted sound artifacts such as crackles and pops when the FILTER RESONANCE parameter was set to max and at the same time was modulated.
The parameters on the SYN page had incorrect MIDI mapping.
The FX track's AMP envelope had multiple erroneous behaviors.
It was impossible to copy and paste the AMP page parameters from a page with an AHD envelope to a page with an ADSR envelope and vice versa.
External audio from INPUT L/R was always heard on physical outputs even when INT TO MAIN was set to OFF (or AUTO with Overbridge enabled).
When [TRK] was pressed and held, the trig keys did not always flash white when a trig on the corresponding track played.
In the FX routing menu, Pressing [TRIG 13] let the M1 modifier play the active track sound.
Notes recorded in LIVE RECORDING mode could sometimes get the wrong length and the playhead would not advance in STEP RECORDING mode.
A track with an Analog drum or an Analog cymbal voice type would always be heard on the main outputs regardless if it was set to be routed to Main or not.
Retrigs placed on the FX track did not work.
A trig modifier could, under some circumstances, be latched on after using KEYBOARD mode to add trigs in STEP RECORDING mode.
Sounds whose voice type is incompatible with the active track's voice type were not filtered out in the Sound Browser when changing track while the Sound Browser was open.
The KEYBOARD mode's set octave could not be changed in STEP RECORDING mode. It is now performed by pressing [FUNC]+ [UP/DOWN]
Steps 13-16 could, under some circumstances, be edited when the device was in MUTE mode.
Tracks routed to the FX block could go silent after performing a pattern reload from a temporary save.
Digital tracks were not sent to the FX block if unrouted from main mix.
 
Zuletzt bearbeitet:
verstaerker
verstaerker
*****
Sounds whose voice type is incompatible with the active track's voice type were not filtered out in the Sound Browser when changing track while the Sound Browser was open.

Tracks routed to the FX block could go silent after performing a pattern reload from a temporary save.
Nice!
 
Strelokk
Strelokk
Dumpfbacke
Ich hab über die Jahre soviel bizarres Zeug mit dem Octa gesamplet. JD Xi durch den Geiger Counter, Apps wie dieses Juwel. Der ST passt da soundtechnisch wunderbar rein.
 
Notstrom
Notstrom
Nein, danke. Ich möchte hier einfach nur sitzen.
Genau, da wäre tatsächlich noch Luft. Wobei ich mir ziemlich sicher bin, das anhand der bereits vorhandenen Möglichkeiten, da noch einiges unerkannt schlummert. Was ist z.B. mit dem "Filter Keytrack" im "drei Punkte" Sound Menü? Was passiert wenn man das erhöht? Default ist 0. Oder warum gehen alle Modulationsparameter der Machines nur von 0-127, da muß doch noch mehr drin sein? Evtl. -127...+127? Was es braucht wäre eine "Microtonic" Machine nicht mit Makro Reglern, sondern vollem Synthese Zugriff.
So, ich halte mich an meinen letzten Satz, ganz konsequent und mein Syntakt geht erstmal in den Verkauf. Wenn Elektron das irgendwann mal nachliefert, schaue ich mir ihn nochmal an, solange bleibe ich aber beim Microtonic. Wenn jemand Interesse hat, gern PN an mich. SP16 und MPC One wären auch noch da. Anzeigen mach ich nachher mal fertig. ST hab ich direkt von Elektron...die Early Adopter Edition mit dem Sack.
 
Zuletzt bearbeitet:
Strelokk
Strelokk
Dumpfbacke
1653421156594.png

Hat das mal jemand erfolgreich absolviert?
Wenn ich FUNC und Data Entry drücke, springt er den Sound Browser, auch wenn ich im MIDI Mode bin.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ja, klar mit den acht Encodern rechts. Nicht mit dem Regler ganz links.
Läuft bei Digitakt und Digitone ganz gleich.
die Anleitung ist etwas irritierend geschrieben .. der einzige Encoder der mit Data beschriftet ist der Level ganz links. Sonst nennen sie die die auch Encoder A-H
 
Strelokk
Strelokk
Dumpfbacke
Naja, ich hatte den Digitone nie als MIDI Master, nur in Sync.
[es is aber trotzdem peinlich und ich schäm mich auch]
 
Strelokk
Strelokk
Dumpfbacke
Hell yeah. Der ST sieht daneben aus wie ein Taschenrechner. Aber soundtechnisch passt es.

IMG_20220524_215142-01_1653421985958.jpg

Ich hatte den schon länger auf dem Zettel. Der Ur-Hydra war mir zu groß, der Explorer zu kastriert und der Desktop im NP zu teuer.

Ich wette, den Randomizer hassen die meisten. Der haut garstiges Zeug raus. U.a. deswegen wollte ich den. Ich hatte das mal in 'nem Video gesehen. :freddy:
 
Notstrom
Notstrom
Nein, danke. Ich möchte hier einfach nur sitzen.
Na, wusste ich doch das dir das Tischhüpchen gefallen wird. Ich sollte Musikalienhändler werden…bei Notstrom werden Träume war. ;-)
 
Notstrom
Notstrom
Nein, danke. Ich möchte hier einfach nur sitzen.
Das stimmt! Also Leute...hier gibt´s noch einen frischen Syntakt! Sogar mit Sack! Zugreifen!
 
Notstrom
Notstrom
Nein, danke. Ich möchte hier einfach nur sitzen.
Explore forever geht aber irgendwie anders.
Geht nur, wenn das entsprechende Handwerkszeug vorhanden ist. Und die Makrofizierung der Machines eignet sich nur eingeschränkt zum erforschen. Das ist wie GTA Online vs Uncharted. Bei dem einen haste eine Riesenspielwiese mit vielen Möglichkeiten, bei Uncharted nur stark begrenzte Spielwelt mit Schlauchleveln.
 

Similar threads

K
Antworten
2
Aufrufe
2K
Kai Chonishvili
K
 


News

Oben