Empfehlenswerte Synthesizer

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Solar Chrome, 8. Februar 2012.

  1. Hallo zusammen,
    ich möchte noch ein wenig meine "Synth-Sammlung" ausbauen. Das Augenmerk hierbei liegt bei interessanten Geräten, die vielleicht ein wenig aus der Masse hervorzuheben sind. Neben der reinen Anschaffung geht es mir auch möglichst ein breites Soundspektrum abzudecken und vor allem auch um ältere Geräte aus den 80er/90ern. Die finde ich aktuell recht interessant, bin aber gern auch für neue Geräte offen.

    Allerdings möchte ich weniger die typischen Vertreter wie Jupiter, Juno60, etc. holen, eher so die "vergessenen" Synthies, die preislich noch zum attraktiven Kurs gefahren werden. Ein Jupiter kann man ja nicht bezahlen. Die Junos werden auch immer teurer, wie generell alle analogen - obwohl die im Grunde irgendwo alle ähnlich gestrickt sind. Habe mir z.B. für einen absoluten Schnäppchenpreis einen Casio CZ-1 "geschossen" und bin sehr gespannt, was man aus der Kiste so rausbekommt. Sicherlich keine aktuellen Multisaw-Trance-Klopper, aber das ist ja auch nicht das Ziel. Finde z.B. den Prophet VS absolut interessant, aber einerseits bekommt an den ganz schlecht und dann nur zu Kursen um die 1500,- oder mehr. Das überlegt man sich dann zwei Mal. Alles unter 1000,-€ bleibt daher intessant, je nach Gerät.

    Vielleicht könnt Ihr ein wenig aus Eurer Erahrung berichten.
    Derzeit auf meiner "Liste" stehen die Wavestation, Yamaha SY77 und der Kawai K4. Alle preislich sehr attraktiv und soweit ich das gelesen habe und hören konnte recht intessante Synthies.
     
  2. powmax

    powmax bin angekommen

    Als Erweiterung für deine Liste:

    TX81z/TX802 oder entsprechend die Key-Versionen
    MKS 30 -> 70 (Flächenleger) / (der 80iger liegt deutlich über 1K)
    Oberheim Matrix (diverse Modelle)
    Oberheim MX (diverse Ausbaustufen, besser als Matrix)
    Slim Phatty (Mono, nicht vintage - klingt aber so und sehr präzise + wumms)
    Korg Poly800 / DW8000 (Italo Style)
    D50/D550/D990
    EMU Proteus 2500 (Rompler, fetter EMU Sound und 1000 Möglichkeiten)
    usw...

    grüsslies
    powmaxe
     
  3. Danke für dei Tipps!

    An den Matrix1000 dachte ich auch schon. Gibts für die Kiste brauchbare Editoren? Am Gerät wird das ja ein Kampf, wenn ich mir die Bilder anschaue :selfhammer:

    TX81Z und D550 habe ich. Beides sehr interessante Geräte!
    Poly800 klang in meinen Ohren zu sehr nach Plastik, der DW8000 soll ja ganz nett sein.
    Habe nur Angst, dass der nicht viel anders, als der JX8P klingt.

    Den Proteus2500 muss ich mal checken, sagt mir gar nix.
     
  4. Crabman

    Crabman aktiviert


    Für den M1000 gibt es (freeware)Editoren für Mac/PC.Am Gerät kann man den garnicht editieren.
    Der OBMX hat zwar eine interessante (Filter)Struktur und schaut cool aus aber klingt IMO viel schlechter/dünner als ein M1000 oder M6.Zudem sind 4-6 stimmige Versionen kaum zu finden und wenn dann schweineteuer.
    Auch wirkte das OS irgendwie unfertig.FM z.B.war ein Witz sodass ich immer noch unsicher bin ob ich`s nicht doch einfach falsch"bedient"hatte (trotz FM Regler in der OSC Sektion) :selfhammer:
     
  5. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Wie schon erwähnt wurde, kannst du am Gerät selbst nicht "schrauben",
    aber neben den Software Editoren könntest du auch einen Midi Controller
    mit Sys-Ex.-Funktionalität entsprechend konfigurieren um einen Programmer
    zu haben...der Behringer BCR-2000 wäre u.a. für geeignet.


    Nananananaaa, der kann schon, ist aber oftmals weniger wuchtig.


    Definitiv anders. Alternativ wäre das kl. Modell DW6000 oder der ESQ-1/SQ-80
    von Ensoniq interessant.

    Ist bei dir die Tendenz eher in Richtung analog, oder digital?
    Gibt ja recht viele polyphone Analoge, meist Roland,
    die deutlich im preislichen Rahmen liegen.


    Gruss
     
  6. powmax

    powmax bin angekommen

    Ja hör mal - aber dünner als ein Matrix 1000 kann doch garnix mehr klingen... irgendwas habt ihr mit den ohren :lol: ich kenne wen, der hat sich extra 'vier' 1000er besorgt um wenigtens ein bissel bumms zu bekommen (Stereo versteht sich)...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Macht jeden VA "platt" und viele aktuellen Analogen sicher auch.
    M6 ist etwas breiter, Xpander aber noch weiter. Nachteil wäre: Oberheims haben wenig Obertonreichtum. Ist auch typisch.

    Wer nicht Oberheimtyp ist, wird Studio Electronics oder Akai AX Serie gut finden, die strahlen ziemlich. Sind aber auch etwas härter.
     
  8. Crabman

    Crabman aktiviert

    Wrong.Simple as that :dunno:

    Einzig die Hüllkurven sind nicht die schnellsten.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    +1 auch die LFOs sind nicht besonders schnell. Aber das ist ja nicht der einzige was das angeht mit Vibrato-Only LFOs.

    Die Oberheimdiskussion hatten wir allerdings, verweise mal darauf. Ich find sie klingen sehr fett und da muss man erstmal hin kommen.
     
  10. powmax

    powmax bin angekommen

    Freunde der Nacht - man(n) kann sich so ein Matrix auch so richtig schönreden - however ich gebs auf - Matrix is super und macht voll Laune !!! :supi:

    bussi
    powmaxe
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist kein Virus, den musste ich mir nie schönreden/saufen/denken. Seit 86 im Einsatz, dann Xpander, heute M12. Geht nicht wieder weg. Lass doch einfach jeden selbst entscheiden, ich lass das auch so. Hab die Teile viel in meinen Tracks, …
     
  12. Crabman

    Crabman aktiviert


    Man muss hier nichts schön reden.Man muss ihn natürlich nicht mögen (mal Stress gehabt mit so`nem Gerät?)aber zu sagen es gäbe kaum etwas dünner klingendes ist einfach Unsinn und zeigt nur das der Erbauer dieses Statements keine Ahnung hat wovon er da spricht.

    Ich fand ihn z.B. nicht sonderlich warm klingend und habe meinen (leider)auch nicht mehr.Aber dünn?löl :gay:
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Und auch ein Virus kann dick klingen, nur mal so. Dick ist nicht die einzige Idealvorstellung. Zur Zeit interessiert mich dick und fett zugegeben auch eher wenig.
     
  14. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Nicht so ernst nehmen, aber... :fawk:


    Gruss
     
  15. Ich suche eigentlich eher schon digitales. Daher ja auch im Board für Digitales. Bin aber jederzeit für analoges offen, keine Frage!
    OK, Matrix teste ich an - aber das analoge "Klangbild" habe ich mir etwas überhört und auch recht vielfältig hier in Form von Hardware und Software am Start.
    Digitales ist zwar auch vorhanden, aber da gibt es mehr Ansätze und Nuancen. Eine Wavestation z.B. klingt schon ne ganze Ecke anders, als der JD-800.
    Und wie gesagt gehts mir ja noch um die Erweiterung meines Klangspotenzials.

    Super interessant finde ich z.B. auch den Fizmo. Kriegste aber nirgends und wenn dann so horrenden Preisen.
    Selbe Showse wie beim Prophet VS.

    Gern gesehen sind übrigends auch Drumsynths - gibts ja nicht wirklich viele.
    ... Waldorf Attack, kriegste auch nirgends - vielleicht auch deshalb so spannend.
     
  16. powmax

    powmax bin angekommen

    Wat seid ihr denn so ernst - locker machen - heut ist doch wochenende...

    Sorry - aber den Satz glaubst doch doch selber net - oder !? Auch wenn ich kein typischer 'VA' Fanboy bin, aber da muss ich wiedersprechen. Da müßte man 'platt' erstmal genauer definieren...

    However - laßt uns den Thread net zerlabern, weil das meißtens in Extase endet und eh nix bringt. Jeder wie er mag !

    grüsslies
    powmaxe
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Doch, ich bin sehr lange (und bins noch) überzeugter Nutzer der Matrix-Linie. Ich hätte ihn längst weg gegeben, wenn der nicht klingen würde. Wenn ich hier Leute habe oder Workshops und der M12 zum Einsatz kam oder in einer Produktion hier genutzt wurde, dann war bisher keiner dabei, der nicht irgendein Wort über ihn des Lobes verloren hätte. Das du ihn nicht magst ist ok, Musik und Ziele sind so dermaßen unterschiedlich, das ist vollkommen klar.

    Lass uns den alten Oberheim Thread dazu benutzen, wobei mein Bedarf auch schon durch ist, ich werd nie überzeugt sein, dass da was dünn klänge, sorry. Das ist wirklich nicht nachvollziehbar, und zwar gegen eine Reihe hochkarätiger Synthesizer. Direkter Vergleich ist schon lange passiert, der spielt in der Oberliga. Der Matrix 6 und 1000 hat andere Oscs und 6er und 1000er unterscheiden sich noch in der Integration der CEMs , das hört man auch.
    Aber beim M6 hatte ich nie ein klangliches Problem, der klingt immer überzeugend.

    Aber wir waren bei Synthesizern, die interessant sind und weniger bekannt. Rhodes Chroma? Der ist allerdings heute sehr teuer. Wer allerdings den M12 schlimm findet, könnte den auch nicht toll finden, denn auch er klingt wirklich überzeugend. Aber seine LFOs sind nooooch langsamer, das ist leider auch Fakt.

    Oder gehts um billiger?

    Die Digitalen dann?
    An Analogen gibt es wenig Geheimtipps, da heute selbst die dritte Riege von Siel bis Crumar schon durch ist. Also Bit01/99 und sowas aber auch DK Serie, Opera 6, das sind so Teile, die man zzt noch nicht sooo gut kennt. Akai ist schon fast wieder überbezahlt und eben bei weitem nicht so fett wie die Oberheims.
     
  18. Jean Pierre

    Jean Pierre bin angekommen

    Statt Rhodes chroma ist auch der Polaris eine Option.
    Empfehlen würde noch den FS1R, ganz was anderes, aber ziemlich gut.
     
  19. Crabman

    Crabman aktiviert

    Wenn man plant sich intensiver mit dem auseinanderzusetzen sollte man sich vorher allerdings Freundin und Beruf entledigen :selfhammer:
     
  20. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Evolver, ist zwar aktuell aber günstig und sehr gut!!!
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, genau!!
    FS1R ist wirklich sehr speziell, selbst ich hab ihn verkauft, weil er auch gar nicht so viel "besser" klingt als Hardware, aber er kann schon eine Menge, macht aber wenig Spaß. Herr Summa bitte…
     
  22. Ich werfe dann nochmal einen Kawai K5000 in die Runde.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Oder günstiger den [synthsuch]kawai,K5[/synthsuch], ist ein wenig LoFi'iger aber…
    Alle DX und TX Synths, weil günstig, alle Casio VZ's (nicht CZs, finde die zu begrenzt)
     
  24. chikan

    chikan Tach

    Vielleicht so ein Ensoniq VFX oder SD1,
    Kawai K5 (falls es den mal irgendwo gibt)
    Technics WSA.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    wenn du komplexe Verläufe liebst und bedingte Sprünge, dann Emu Audity2000 und die Morpheus Serie mit einer Menge Filtern (die mehr als 50 Filtertypen Serie) .. da gibts nämlich 2 Funktionsgeneratoren mit 8stufen Hüllkurve und Sprüngen und eben diese Filterdinger und beim Audity via MIDI Clock beeinflussbare Hüllkurven und so weiter. (Ultraproteus,Morpheus, etc) - in deren Rom kann man frei rumfahren, ist wohl ein Bug, über die FX gibt es auch nochmal so Bugs, die zwar eigentlich doof sind, aber dadurch kann man abermals die Rominhalte allübergreifender durchquirlen.

    Immernoch TG77 und SY77/99 und so weiter, ..
    Bastelspaß mit VL1 und VL7 vielleicht, viele Parameter die es zu entdecken gilt.

    ASR10 und Co, TS10 / TS12, aber muss man Bock drauf haben, sind halt Sampler oder ROmplerSampler im Falle TS, geht genau so viel wie mit Fizmo, nur eben mit eigenem Samplematerial, super FX. Kosten: Apfel & Ei.

    Kawai SX240 und SX210 - kein Superalleskönner, aber kennt nicht jeder.. Analog.
    Und immer noch Microwave (alle Typen), kann viel. ebenso Z1, kann superviel..
     
  26. Jain ;-)
    Theoretisch kann ein ASR10 zwar auch das was ein Fizmo kann, aber an einem Fizmo herumzuschrauben bringt weitaus krassere Ergebnisse als mit der "konservativen" ASR10 Bedienoberfläche herumzubasteln - trotz - oder gerade wegen - des sehr eigenwilligen Fizmo Bedienkonzepts, wo man eigentlich nie so genau weiß, welche Parameter man da eigentlich gerade beeinflußt ;-)

    Der Fizmo macht in Sachen Transwaves meiner Meinung nach mehr Spaß als der ASR10, den ich in erster Linie als Sampler ansehen würde (hab beide - und baide liep).
     
  27. Stue

    Stue bin angekommen

    Würde auch an Deiner Stelle an einen Ensoniq denken. ESQ-1 oder SQ-80, ggf. einen SD-1...
     
  28. Danke, danke - da sind ja jede Menge Tipps dabei! :supi: :supi:
    Weitere sind natürlich gern gesehen, keine Frage! :cool:
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    du kommst mit den "altschulen" ASRs und EPS halt an die Details, aber es stimmt schon, mit Knöpfen ist schöner. Aber Fizmo ist ja wieder etwas schwerer zu bekommen. ESQ / SQ80 - ja, die haben sogar analoge Filter, der Mirage noch als Sampler dazu, aber eine witzige Kombi für LoFi mit Analogfiltern, fands zu alten EBM Zeiten sehr passend, haben auch viele aus dem damaligen EBM Umfeld damit gearbeitet.
     
  30. powmax

    powmax bin angekommen

Diese Seite empfehlen