Empfehlung gesucht: Gitarrenverzerrer für Elektro

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von KaDash!, 27. Oktober 2008.

  1. KaDash!

    KaDash! Tach

    Tach!
    Ein Kumpel hat mich die Tage darauf gebracht, meine Electribe er-1 mit einem Gitarrenverzerrer "aufzubohren". Bei Thomann gibts verschiedene Gitarrenverzerrer für wenig Geld, kann mir vielleicht jemand einen empfehlen, der sich besonders gut für harten elektronischen Sound eignet?
    Ich geb mal den Link durch (hoffentlich ok):
    https://www.thomann.de/de/verzerrer.html

    Danke schonmal..
     
  2. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Was wollen wir denn: permanente Kreissäge mit Totalvernichtung des Nutzsignals oder musikalische Zerre ohne den ursprünglichen Klangcharakter zu zerstören?

    Für Letzteres bei mir 1. Wahl: EH BigMuff
     
  3. Orgel

    Orgel Tach

    Electro Harmonix Bigmuff, Ibanez TS808 zur not auch Boss MT-2. Damit macht man schon mal nichts falsch. Falls du eine ganz bestimmten Klang suchst, einfach deinen Electribe ins Gitarrengeschäft mitbringen und ausprobieren. Je nach Geschäft kann das aber auch nach hinten los gehen :)
     
  4. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Man kann es auch ganz grob einteilen: Distortion - sägt, laut, verzerrt.
    Overdrive - Musikalische Sättigung, "Cruncht", leiser.
     
  5. mik93

    mik93 Tach

    jau... das ist echt nicht einfach zu antworten - was für einen sound möchtest du den haben?

    wenn ich zur tretmine greife möchte ich einen möglichst dreckigen sound - also nehme ich lieber alte kisten.

    zur zeit habe ich in benutzung:
    Ibanez Standart Fuzz
    Ibanez Sonic Distortion

    dann noch als multi fx
    boss SE-50
    Korg mini-KP

    big muff ist natürlich super - aber halt auch recht krass
    der boss overdrive wird auch gerne genommen - ist halt dezenter.

    bei tretminen scheiden sich echt die geister, genau so wie bei analog synth's ;-)


    mik
     
  6. Timm

    Timm Tach

    Ich fahre die Sounds aus meinem SH-201 z.B. immer durch einen Electro Harmonix Memory Man (eigentlich ein Echo) mit Minimaleinstellungen.
    Und schon klingt das Ding um einiges fetter und angenehmer, und das ohne den ursprünglichen Klangcharakter all zu seh zu verändern (siehe Vorposter).

    Na gut, gerade im Fall des Memory Man ist es finanziell natürlich Schwachsinn.
    Ich mein ja nur als generellen Tip, falls villeicht etwas derartiges eh bei dir daheim rumliegt.

    Die neuen Electribes (EMX-1/ESX-1) haben ja selbst schon 'ne Röhre drin die den Sound schon "andickt".
    Es gibt auch so Zwischenschaltgeräte für Gitarren die den Sound nochmal durch eine Röhre jagen und anscheinend den natürlichen Hendrix-Gain-Zerr-Sound erzeugen. Hab ich aber noch nie live gehört.
    Ein befreundeter Gitarrist meinte aber die Dinger kommen geil und kosten nicht die Welt.
     
  7. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Sowas gibts von Behringer, nennt sich glaub ich Vintage Overdrive, kost 40 €s. Mit ner echten Röhre.
     

Diese Seite empfehlen