Empfehlung gesucht: MOTU 828mk3 oder RME FireFace800

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von nanotone, 9. Juni 2009.

  1. Hallo,

    mir ein FireWire Audiointerface mit 8 Eingängen zulegen und habe die o.g. beiden Kanidaten in die engere Wahl genommen.
    Wichtig ist mir bei beiden die Möglichkeit die Interfaces auch ohne Rechner betreiben zu könnnen und die Kompatibilität mit Volta.

    Welches würdet ihr mir empfehlen? Ist das RME den Aufpreis von ca. € 400,- wert?

    LG Frank
     
  2. Zolo

    Zolo aktiviert

    Moin Frank. Ich bin mit meinem Mk3 total zufrieden. Gerade gestern hab ich erst alles umverkabelt und nutze es sogar als Effekt Gerät. Denn den 6 Band (oder waren es 8? ) EQ - welcher meiner Meinung nach gut klingt - und dann ein Kompressor und Limiter PRO Ein- UND Ausgang ist schon dick. Plus Reverb. Vorallem wenn man dann über Adat 24 i/o's hat. Aber glaube du wirst ja nicht so viele brauchen wegen Platzmangel oder wie war das ;-) Für Mac sagt man das Motu ein takken besser Funktioniert.
    Super finde ich das man ALLE Parameter vom Mk3 am Gerät einstellen kann. Mann muss allerdings sagen das es etwas friemelig ist. Also wenn man "mal" was ändern will ist super. Um generel damit abzumischen (was ja gehen würde) ists zu umständlich.
    Das System ist, daß man 8 verschiedene Mixe machen kann und dem jeweiligen Mix einen eigenen Ausgang anwählen kann. Also nix mit unübersichtlicher Matrix vom Routing her.
    Bleibt ja fast nur noch die Frage ob RME besser klingt. :D Soweit ich aufgeschnappt habe, nimmt sich das nix, habe aber selbst keine RME gehabt.
    Ich finde die Motu Wandler klingen sehr sehr hochwertig. Vielleicht nicht "edel" wie ein 3000 Euro Wandler, aber hochwertig.

    Mittlerweile gabs immer mal neue kleine Features durch die updates. Das beste fand ich den Spectrum Analyzer in jedem Kanal...

    Gruß Zolo
     
  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Motu

    Kann meinem Vorredner nur zustimmen. Am Anfang wollte ich das mk3 jedoch sofort wieder verkaufen, weil nix funktioniert hat und alles Schrott war. Anfang des Jahres gab es dann neue Treiber für Windows und eine neues OS für das Gerät. Seitdem läuft alles Spitze.
    Man muß sich jedoch ein wenig in die Logik und die Bedienung einarbeiten.
    Mit der mirgelieferten CueMix Software hat man jedoch alles toll im Überblick (Mixerview). Außerdem kannst Du das Teil prima über eine Mackie Control steuern.
    Einzig und allein das Reverb ist wirklich mehr als mau. Das müssen sie noch mal komplett neu programmieren so ätzend finde ich das. So zum abhören ist es schon i.O., zum aufnehmen sollte man aber eher ein etwas hochwertigeres Reverb benutzen. Die Compressoren und EQ dagegen finde ich gut.

    Soweit ich weiß, funktionieren die RME's mit Volta nicht. Da gab es aber auch schon diverse Threads zu.

    Ach ja, der Motu Service ist übrigens ultrakagge. Wenn man etwas hat, muß man sich an den deutschen Vertrieb "Klemm Music" wenden. Die sind ganz O.K.
     
  4. ron

    ron -

    mein subjektiver eindruck ist auch, dass sich beide interfaces soundmaessig nicht viel nehmen und MOTU auf dem Mac zuverlässiger scheint (nicht dass ich riesenprobleme mit RME gehabt haette, mit der MOTU aber halt noch nie..).
     
  5. tom f

    tom f Moderator

    ich war jahrelanger rme user und habe vor kurzem "gewagt" ein tc electronics konnekt 48 zu kaufen...
    und ich bin seht zufrieden - das preis/leistungsverhältniss (ohne die optionale remote) ist unschlagbar - der klang ist definitiv sehr "edel" und die dsp effekkte die das teil hat (0 latency monitoring oder standalone betrieb) klingen wirklich toll...
    die aktuellen treiber sind in kombination mit einem ganz upgedatetem betriebssystem sehr stabil - latenz kann man schön runterfahren...
    ich war sehr skeptisch weil man viel schlechtes über die teile hörte (treiber und support) aber ich habe nun um 750 euro ein teil was (in mancher hinsicht) mehr kann als ein ff800 (12 analog in/out, 2 headphone amps, dsp fx...)
    hatte mir im laden auch ausgemacht sofort auf ein ff800 zu tauschen falls mir das konnekt am arsch gehen würde - hat es aber überhaupt nicht !!!)

    greetz

    luacs
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kurz: Willst du Volta brauchst du Motu!

    ev. ist das Ultralite auch eine Option...
     
  7. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

  8. Für Volta solltest Du noch mal schauen ob Du Dir nicht lieber ein 2408 MK3 holst.

    Ich finde die Tabelle nicht mehr aber das war weit vorne was spielbare Oktaven angeht. (Volt)
     

Diese Seite empfehlen