Empfehlungen -> Digitalkameras!

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von sinot, 2. November 2009.

  1. sinot

    sinot Tach

    Welche Geräte/Marken könnt ihr mir empfehlen, wer hat mit welchem Produkt schon Erfahrungen gesammelt und kann was dazu sagen? Ich glaube Standard sind heute 12 MP welche bis zu 300€ und mehr kosten was auch die Grenze darstellen soll, weiter runter macht munter.

    mfg sinot
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

  3. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    yepp. lumix tz-7.

    oder tz-5/6, wenn video nicht so wichtig ist.

    kannst meine tz-5 haben, denn ich würde gerne auf tz-7 aufrüsten... :cool:
     
  4. nochmal "ja" zu lumix!

    hab eine (alte) fx-01 und bin sehr zufrieden. erstklassige verarbeitung, einfache bedienung, prima bilder. und: weitwinkel!

    überlege derzeit, mir als neues kleines spielzeug eine DSC-WX1 (sony) zuzulegen. tolle low-light qualität und sehr interessante
    panorama-funktion, die nicht aus mehreren hintereinander aufgenommenen bildern ein pano stitched, sondern es aus einem
    links-rechts-schwenk errechnet. das weckt durchaus eine gewisse "haben wollen laune" bei mir! :) ach ja, auch gut weiter winkel.

    lg
    guido
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    warum? was kann die tz-7 video-mäßig besser als die tz-5?...

    Welche Verbesserungen versprichst du dir von dem Upgrade?...

    ps: bei der tz-6 ist glaube ich u.a. das display weniger auflösend als bei tz-5 und tz-7.
     
  6. Schau Dir mal die Canon SX200 an - auch eine tolle Kamera.
     
  7. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Bridge: Panasonic Lumix FZ28 (Auslaufmodell, aktuell ist die FZ2:cool:. Die FZ28 ist die meistverkaufte Bridge, ich hab auch eine. Cooles Teil, wenn genug Licht da ist.

    Kompakt: Canons G-Serie. Sauteuer (für 'ne Kompakte), saugut. Viele manuelle Einstellungsmöglichkeiten. Sieht aus wie eine kleine Leica. Ich hab die G7, aktuell sind G10 und G11. Tipp: 'ne gebrauchte G9 (G8 gab es nie)

    Ultrakompakt: Canon Ixus 1xx IS oder die weiter oben erwähnten Panasonics.

    DSLR: Nikon D5000 (kann Video bis 720p) oder D3000 (ohne Video). Die Nikon wirkt wertiger als die Konkurrentinnen (500D, 1000D von Canon.
     
  8. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    die tz-7 hat ein speicherfreundlicheres videoformat als die 5, 8 minuten quicktime sind 4gbyte, auch auf schnellen rechnern ne menge holz für 8 minuten. sie hat auch einen eigenen knopf für video-aufnahmen. finde ich sehr praktisch. und ein stereo-mikrofon.

    das objektiv ist NOCHMAL heftiger 12xzoom, 25 bis 300mm...

    röchel...

    aktuell gibt es die tz-5 für 220e, die tz-7 für 270e...

    das ist in beiden fällen ne menge kamera fürs geld...
     
  9. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    ob das was bringt? hast du gesehen wie sie angeordnet sind? da sind oben am gehäuse im abstand von 1 cm oder so ein paar löcher reingebohrt. der ton wird wie beim vorgänger von oben abgenommen. nur jetzt halt auf zwei "mikrofone" im abstand von 1 cm oder so. die andere frage ist, ob am aufzeichnungsformat was verändert wurde. bei der tz-5 sind es 8 khz 64 kbps oder so. ist das bei der tz-7 nun das gleiche mal zwei, oder wurde auch die qualität verbessert?... ich glaube eher nicht...

    ich glaube das waren 2 gigabyte, im übrigen bei beiden gleich. mehr kann die kamera am stück eh nicht aufzeichnen.
     
  10. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    nein. die tz7 kann bis zu 29min 69sec aufzeichnen. das "neue" format spart dabei knapp 50% speicherkapazität. mit einer 4gbyte-karte kann man somit eine halbe stunde hd-video aufnehmen.

    http://panasonic.net/avc/lumix/compact/zs3_tz7/ia_movie.html#hdmovie

    ein stereomikrofon liefert in jedem fall einen lebendigeren ton, auch wenn es nicht optimal plaziert ist.

    auf dieser seite gibts ein paar nette videos mit der tz7:

    http://www.quesabesde.com/noticias/panasonic-lumix-dmc-tz7-analisis-fotos-videos,1_5065

    wer immernoch rumquängelt, dass es doch viiiel bessere fotokameras gibt und auch vieeeel bessere video-kameras... bitte daran denken, dass die tz's allesamt deutlich unter 300e kosten!!!

    bei der tz-7 find ich persönlich halt klasse, dass die einen eigenen video-aufnahme-knopf hat. man kann also ganz spontan vom fotografieren in den video-modus wechseln. das stelle ich mir echt cool vor.
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ah ja... In der Bedienungsanleitung, die ich im Juni heruntergeladen hatte, steht noch: „Bewegtbilder können kontinuierlich bis zu 15 Minuten Länge aufgenommen werden.“ Es könnte sein, dass sie das inzwischen geändert haben. Wobei 15 Minuten in den meisten Fälle auch ausreichend sein sollten.

    Habe mir die zwei Clips angeschaut. Echt nett. Ok, die schnellen Bewegungen scheinen nicht ganz so gut erfasst worden zu sein. Das Audioformat wird mit 48 kHz, 192 kbps angezeigt. Liest sich zumindest schon ziemlich vernünftig. Jetzt wäre es mal interessant, wie damit eine Aufnahme eines musikalischen Live-Acts so gelingen würde.

    Die TZ-7 hat im Unterschied zu TZ-5 tatsächlich dieses AVCHD Lite Format, mit dem die Beschränkung auf 2 GB pro Clip wohl nicht mehr gilt. Aber diese Erweiterung MTS ist doch ziemlich exotisch, oder? Da wird man die Clips wohl auf dem Rechner umkonvertieren müssen, wenn man sie einem breiteren Publikum präsentieren möchte.
     
  12. username

    username Tach

    wenn es keine SLR sein soll, kann ich sagen, dass ich mit einer canon powershot gute erfahrungen sammeln konnte.
     
  13. Fujifilm F70exr

    Sinot: Schreib doch mal, was die Digicam können soll.
    * Leicht und kompakt? * Großer Zoom? * Weitwinkel?
    * Gute Aufnahmen bei schlechten Lichtbedingungen?
    * Viele manuelle Einstellungen möglich?
     
  14. Smuehli

    Smuehli Tach

    Sony DSC-HX1

    Habe die seit Juni und bin immer noch begeistert! Super schnell, viele tolle features und eine Top Bildqualität - das beste ist der Modus hangehalten bei Dämmerung - da macht die Kamera 6 Bilder mit kurzer Verschlusszeit und rechnet dann daraus ein neues Bild mit rel. wenig rauschen! Je nach Beleuchtung im Club könnte es sogar da noch gehen.

    Dazu noch ein riesen Zoom mit vernünftigem Weitwinkel, sehr wenig Verzeichnung. Das einzig doofe ist das die Kamera nur mir MemorySticks arbeitet. Wenn also schon ein Pool an SD, XD oder was auch immer für Karten da ist, dann siehts schlecht aus bzw es kommt noch eine hinzu ;-)
     
  15. sinot

    sinot Tach

    Danke für die Vorschläge, so wirklich Ahnung habe ich nicht abgesehen davon das ich im Netz paar Informationen rausgefischt und Testberichte usw. verglichen habe. Anscheinend ist die Höhe der Pixel nicht immer wirklich ausschlaggebend und die Dinger sind weniger weiter entwickelt als ich dachte, viele Geräte können meistens nur begrenzt ein Video aufzeichnen statt bist die Karte voll ist oder die Rauschprobleme bei Nachtaufnahmen.

    @Moogulator\Mr. Lobo\Fort Pempelson
    Ja die Lumix Geräte scheinen recht gut zu sein wie die besagte TZ7. Die steht u.a. zur Auswahl.

    @salz
    Bridgegeräte kommen nicht in Frage, von Canon wäre die SX200 auf der Liste.

    @Lothar Lammfromm
    Das ist einleuchtend und hätte am Anfang passieren sollen. Also auf jeden Fall sollte die Kamera leicht und ein tragbares Format haben so das man sie auch mal bequem einstecken. Da ich nicht weiss wie es in Praxis mit solchen Geräten aussieht kann ich nicht sagen ob ich viele EInstellungsmöglichkeiten brauche aber bin eher der Typ der doch gerne selbst mal rumfuchtelt und einstellt also wäre das ok aber nach meinem momentanen Wissensstand kein muss. Genügend Speichersupport sollte schon sein sowie wenig rauschen in den Bildern (vor allem bei Nachtaufnahmen) wobei ich da nicht so kleinlich bin. Wenn die Bilder bei schlechten Bedingungen etwas unscharf sind, stört das nicht denke ich.
    Auch gut wäre wenn man wenigstens so ca. 20 Min Videoaufnahmen machen könnte, mehr wäre selbstverständlich besser. Ein Zomm sollte schon sein. :mrgreen:

    @Smuehli
    Für den Anfang wird denke ich etwas günstigeres für mich reichen um Erfahrung zu sammeln und was besseres kommt viell. irgendwann mal aber ich glaube dir das es ein gutes Gerät ist. ;-)

    mfg sinot
     
  16. nils303

    nils303 Tach

    Hab mir gestern morgen die neue Panasonic DMC-GF1C EG mit dem 1,7/20mm Pancake Objektiv bestellt, da meine DMC-LX2 kaputt ist.

    http://www.panasonic.de/html/de_DE/Prod ... er_2803118

    Meine Kriterien waren folgende: Eine kleine Kompakte, die von den Aufnahmen annähernd an eine SLR herankommt. Wollte mir erst eine Nikon D5000 oder Canon EOS 500D zulegen, hatte aber Bedenken, dass die dann doch zu oft zuhause bleibt, weil zu klobig.

    Und als ich dieses Video entdeckte (kann auch an der netten Hintergrundmusik gelegen haben :mrgreen:), war es endgültig um mich geschehen...


    src: https://youtu.be/FhskGyTF6VE


    Heute nachmittag kann ich euch wahrscheinlich einen ersten Erfahrungsbericht geben, wenn Bedarf besteht.. :)
     
  17. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ja. besteht! Die GF1 find ich auch klasse. Hatte schon überlegt, meine Canon G7 zu verkaufen (jemand Interesse?) und die Pana zu kaufen.
     
  18. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    das stimmt wohl. "quicktime", wie bei der tz-5, ist imo aber auch nicht gerade DAS allerweltsformat gewesen ;-)

    ums umrechnen kommt man wohl bei längeren hd-videozusammenschnitten eh nicht vorbei.

    wundert mich eh, dass die videodateien bei hd gleich SOLCHE dimensionen annehmen (müssen?). KINOREIF sind die ergebnisse ja schliesslich zugegebenermassen wirklich nicht...

    stimmt, hab die teezee bisher noch nie mit auf ein konzert genommen. ich erwarte aber auch ehrlich gesagt keine wunder. es muss ja auch noch gründe geben, weswegen man sich eine panasonic-videokamera kaufen soll usw usf...
     
  19. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Das war eher auf die (Stereo-)Mikrofon-Aufnahme mit der TZ-7 bezogen, und wie sie z.B. mit dem PA-Pegel umgeht.

    Denn schau mal, das habe ich (am 01.04.2006; wo - kann man vielleicht erahnen ;-)) mit meinem (immer noch intakten) Handy Samsung SGH-D600 aufgenommen:

    http://jazz-funk.de/video/i_will_be_here_for_you.mp4

    (Im Dunkeln fährt es die Bildrate automatisch zurück, damit es noch genügend Licht pro Bild bekommt. Im Clip liegt die Bildrate bei sagenhaften 7,5 fps ;-) Also ein Viertel von 30 fps. Bei guten Lichtverhältnissen schafft das Handy so um die 20 fps.)
     
  20. Ja, klare Ansage. Man könnte sagen:

    ==> Kompakte Superzoom mit Qualität bis max. 300 Euro

    Also, hier meine Tipps:

    * Panasonic TZ5, TZ6 bzw. TZ7, ca. 220 bzw. 270 Euro (war schon mal nicht schlecht von Dir überlegt)
    * Panasonic Lumix LZ6, ca. 180 Euro (nur 6-fach Zoom, aber ´nen Schlag günstiger - ich würde aber eher zur TZ6 raten)
    * Ricoh Caplio R8 oder R10, ca. 150 bzw. 170 Euro (noch kompakter, kommt aber mit Dämmerlicht/Innenräumen schlechter klar - preisleistungsmäßig aber ein Knaller - und eine schöne Digicam)
    * Fujifilm F60fd, ca. 160 Euro (nur 3-fach Zoom, wenig manuelle Einstellungen, kommt aber mit Dämmerlicht super klar)
    * Fujifilm F100fd, ca. 190 Euro (nur 5-fach-Zoom, aber deutlich besser als die F60fd, mehr manuelle Möglichkeiten)
    * Fujifilm F200exr, ca. 220 Euro (nur 5-fach Zoom, sonst aber sehr geil - nochmals besser als die F100fd)
    * Fujifilm F70exr, ca 220 Euro (10-fach Zoom, sonst fast so gut wie die F200exr)
    * Canon Powershot A2100IS, ca. 170 Euro (6-fach Zoom, eher lichtschwach, sehr kompakt, etwas unprofessionell)
    * Canon Powershot SX120IS, ca. 195 Euro (10-fach Zoom, mit 4,5 cm Dicke etwas klobiger, sonst nicht übel)
    * Canon Powershot SX200IS, ca. 250 Euro (12-fach Zoom, 3,7 cm dick - für das Geld ist eine TZ6 oder TZ7 aber besser)

    Sinot, ich würde an Deiner stelle vor allem die Fuji F70exr, Pananonic TZ6 , TZ7 und Ricoh R8 vergleichen. Sind alle ganz cool. :P Die Fuji rauscht weniger und kommt mit Dämmerlicht besser klar, die TZ6 bedient sich m. E. besser, die Ricoh ist schicker und kompakter, was etwas wert ist, wenn man viel unterwegs knippst.
     
  21. nils303

    nils303 Tach

    Nun ein paar Worte zur GF1. Erstklassige Fotos und HD-Videos mit toller Schärfentiefe, hochauflösendes und helles Display, rasend schnelle Fokussierung, schickes und wertiges Design mit Metallgehäuse, und und und.. Ist zwar doch um einiges größer gegenüber der LX2, geht aber völlig in Ordnung. Ich komme aus dem Schwärmen net mehr raus und hab bis jetzt noch net mal ansatzweise etwas zu bemängeln.. :cool:

    Meine erste Digicam war eine Canon PowerShot S40. Der Umstieg auf die Panasonic LX2 war schon ein Quantensprung, aber die GF1 flasht mich total und ist einfach nur der absolute Knaller! :mrgreen:
     
  22. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    jau, nicht schlecht. wäre bei einem handy aber schon ziemlich scheissi, wenn da kein "gutes" mikrofon drin verbaut wäre, was auch mit lauten pegeln klarkommt.

    ich war das ganze jahr noch auf keinem konzert, wo sich das filmen gelohnt hätte (geschweige das recorden). ich hab die letzten jahre immer so ein billig-dings mitgenommen und ein heftpflaster über das mikrofon geklebt, damit konnte man zwar immernoch keine "brauchbaren" aufnahmen machen, aber wenigstens war das audio nicht mehr übersteuert.

    das problem bei der/den tz's ist, dass die nicht mehr wirklich hosentaschenkompatibel ist/sind. wenn man ihnen auch noch ein schützendes etui gönnt, hat man schon einen ordentlichen knubbel zum mitrumschleppen.
     
  23. more house

    more house Tach

    welche dieser kameras ist denn nun richtig robust?
     
  24. Robust? Ähem, es handelt sich um Fein- und Feinstmechanik, und die Zahl der zerstörten/defekten Digicams ist Legion (was man u.a. sieht, wenn man mal in Epay drauf achtet). Flüssigkeiten, Sand oder auch nur der leiseste Sturz geraten bei Digicams schnell verheerend. :mad:

    Also, die Ricoh ist auf gar keine Fall robust. Die Panasonics sind echt nicht übel, aber auch nicht sonderlich robust. Canon und Fuji bieten alles in allem robustere Digicams, wobei der Service von Canon ein Fall zum Heulen sein soll. Die aufgeführten Fuji-Modelle würde ich für die vergleichsweise robustesten Vertreter halten. Es hängt natürlich auch etwas vom konkreten Modell ab. Je kleiner sie sind, umso anfälliger sind sie zumeist - die superkompakten Digicams halte ich für sehr empfindlich - da beißt sich also der Wunsch nach Robustheit schon etwas mit den Anforderungen von Sinot - und wenn es wirklich superrobust sein soll, lestet eine uralte Digicam ohne Zoom mitunter erstaunliche und langlebige Dienste.

    Mein Geheimtipp als "superrobuste" Digicam (diemal mit Zoom) ist die uralte Olympus C-200. Irgendwann hasst man sie dafür, dass sie nicht kaputt geht, aber trotz nur 2 Megapixeln macht sie durchaus eine Menge guter Bilder. Käuflich zu erwerben für 10 bis 15 Euro... :lol:
     
  25. more house

    more house Tach

    ich hab noch so eine canon ixus, ne aeltere und die hat lange gehalten, bis jetzt auf einmal wo sie truebe und komisch farbene bilder macht, das aber ohne dass sie gestuertzt ist. die hat wirklich lange durch gehalten und wurde oft sehr heftig ran genommen
    will jetzt was anstaendiges, diese g10 ist zwar teuer sieht aber "robust" aus, kann das jemand bestaetigen
     
  26. Tja, die G10 ist schon irgendwo schick, hat auch ein nettes Magnesiumgehäuse, aber: Für das Geld (immerhin 450 Mücken) bekommst du an Stelle einer aufgebrezelten Consumerdigicam bereits ein komplettes Kit (digitale Spiegelreflex plus Zoom-Objektiv). Du kannst davon ausgehen, dass eine Consumerdigicam für eine Haltbarkeit von gerade rund 10.000 (vielleicht auch 30.000) Auslösungen konstruiert ist. Eine digitale Spiegelreflex ist im Vergleich weitaus (!) robuster und sollte einige 100.000 Auslösungen durchhalten. Schon der Wahlschalter der G10 gilt als anfällig.

    Sorry, man sollte für eine Digitalkamera keine 450 Euro ausgeben, wenn man im Gegenzug dafür nur einen 1/1.7" - Murkssensor erhält, der schon bei ISO 400 ekelhaft rauscht (und zwar exakt auf dem Level einer gewöhnlichen Consumerdigicam). Denn man bekommt schon für 340 Euro einen nagelneuen Digital-Spiegelreflex-Kit (z. B. Sony Alpha 230 inkl. 18-55mm) - und das ist im Vergleich nicht nur deutlich robuster als eine G10, sondern bietet auch eine weitaus bessere Bildqualität.

    P.S.
    Bei deiner Ixus dürfte so allmählich der Sensor schlapp machen. Die Dinger altern - und erzeugen vor dem Verrecken bevorzugt rote und violette Verfärbungen.
     
  27. more house

    more house Tach

    ja sehr schoen violett ists hier :)

    ich seh mich mal bei den spiegelreflex um, da gibts doch auch kompakte nehm ich an ...mal googeln
     
  28. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Die neueren können auch Video - habe ich gehört... Sind dann aber schon noch etwas teurer...
     
  29. more house

    more house Tach

    bin grad am testberichte stoebern, hab jetzt n bisserl mehr gefunden ueber die vorigen genannten digi cams
     
  30. more house

    more house Tach

    was haltet ihr von der lumix DMC-FT1 scheint ja ziemlich robust zu sein
     

Diese Seite empfehlen