Empress Effects Reverb

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von Michael Burman, 19. Juli 2016.

  1. MMMM

    MMMM Guest

    ...liegt Preislich bei den Eventides und Strymons, bietet aber weniger Features. Kenne aber nur die beiden Erstgenannten im Einsatz. Bei Hall habe ich mich für PlugIns im Send entschieden, macht im Studio mehr sinn.
     
  2. Schau mal in die Bewertung bei Thomann rein - von URS A, 11.07.2016 - gibt's aktuell nur eine.

    Hardware-Reverbs sind für Leute, die Hardware-Reverbs einsetzen möchten.
     
  3. MMMM

    MMMM Guest

    Ist ja gut, wollte nur meinen Senf dazu abgeben :kaffee:
     
  4. V

    V Guest

    gefällt mir auch sehr gut, aber 520 EUR
    sind schon Wahnsinn für ein Reverb Pedal,
    auch wenn Stereo und so viele gute Algorhythmen


    hier ein Vergleich mit dem BigSky



    und hier noch ganz viel Soundbeispiele von der
    Empress FX soundcloud Seite
    https://soundcloud.com/empress-effects

    natürlich nur mit Klampfoline :mad:
     
  5. Alles in mono aufgenommen? :agent:
    Das wäre dann ein Vergleich für Leute,
    die ihre Gitarre(n) stets über einen
    monophonen Lautsprecher spielen. :cool:

    Das wiederum ist jetzt stereo. :cool:
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Das ist bei Gitarre die Regel. Außerdem ist ein Lautsprecher immer mono.
     
  7. Nicht nach der Bearbeitung mit Effekten wie z.B. Stereo-Reverb, Stereo-Delay, Stereo-Chorus usw.

    Nicht immer. Es gibt welche, wo in einem Gehäuse Stereo eingebaut ist. Man kann außerdem für Stereo zwei monophone Lautsprecher nehmen.
     
  8. MMMM

    MMMM Guest


    :waaas:
    Ein Lautsprecher ist fast immer Stereo (2Kanal)
    Ein Lautsprecher heißt nicht das er mono spielt, sonder nur ein eingeschränktes Stereobild hat, weil nur aus einer Richtung!
    Oder reden wir aneinander vorbei?
     
  9. Das Preset "beer" würde mich jetzt doch interessieren.
     
  10. V

    V Guest

    "Beer" ist die zufällige Folge von hi- und lowpass gefilterten Räumen,
    gibt es auf der soundcloud Seite zu hören ( und gibt es auch von anderen Herstellern so ähnlich,
    bin bei einem anderen Pedal zumindest auch schon mal auf so was gestoßen)

    @MickMack:
    Vielleicht verstehe ich dich falsch, aber EINE Lautsprecherbox alleine kann kein Stereo wiedergeben
    (bzw nur die eine Seite davon), Mono aber schon, wenn das Ausgangssignal mono ist.

    @Michael
    Ich hab den Vergleich ja nicht gemacht, aber Keyboardern fällt zumindest auf, dass das mono ist -
    Gitarristen nicht... ;-)
     
  11. :nihao: dann passt die Bezeichnung ja. Wenig Beer - kaum Beeinträchtigungen. Viel beer - viel Zufall.

    Das solltest du noch einmal überdenken :opa: . Eine Lautsprecherbox ist nicht 2-kanalig ausgelegt, sondern 1-, 2- oder mehrwegig. Damit bleibt sie jedoch mono. Klar gibt's Ausnahmen wie Soundbars fürs TV, aber das sind im Grunde auch nur "aneinandergesetzte" Einzelboxen.
     
  12. Doch, doch, es gibt welche, die Stereo ausgeben, allerdings eher im Bereich HiFi- (von Bose gab es da z.B. einiges), oder als Bühnen-Monitore habe ich das, glaube ich, auch schon mal gesehen. In Studios wird solche Technik meines Wissens nicht benutzt - jedenfalls nicht zum Abhören von Mixes. Aber wir waren ja bei Gitarristen. :P Gitarren-Amp-Boxen sind meist Mono, mich würde aber nicht wundern, wenn es welche auch in Stereo gäbe. Kisten mit Modeling (+ Effekte) drin haben bestimmt zumindest einen Stereo-Kopfhörer-Ausgang. Wie auch immer, habe keine Ahnung, warum der Typ den Vergleich in Mono gemacht hat. Wenn bewusst, dann geht es bestimmt darum, wie die Effekte aus einer Gitarren-Amp-Mono-Lautsprecherbox klingen.
    Hier bei uns geht es aber schon um Stereo-Effekte, und die Kiste ist ja Stereo. Deshalb wollte ich vor diesem Video warnen. :cool:
     
  13. V

    V Guest

    Ok, klar, der JC120 zb hat dann auch EINEN Stereolautsprecher, klar, so gehsehen.

    Oder diese Roland Stereo Cubes.
     
  14. Jo, unter Lautsprecher habe ich schon eine Lautsprecherbox gemeint, und es gibt eben auch welche mit Stereo aus einer Box.
     
  15. V

    V Guest

    Na gut, sollten trotzdem noch Meinungsverschiedenheiten bestehen,
    bitte ich meinem Sekundanten eine Brieftaube zu schicken.
    Aber bitte keine allzu aggressive, er ist sensibel.
    Stehe ab 4h morgens zur Verfügung, als Waffen schlage ich
    Kabel von Modularsystemen vor. Ersatzweise wären ausnahmsweise
    auch alte Netzteile von nicht mehr benötigten Synthesizern genehm.
    Habe die Ehre. Noch.
     
  16. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Nach gängiger Terminologie ist ein Lautsprecher der Schallwandler an sich, auch wenn der Volksmund Lautsprecher und Lautsprecherbox synonym verwendet. Der JC120 hat somit zwei Lautsprecher in einem Gehäuse, die mit dem Chorus einen Stereo-Effekt erzeugen. Jedoch sind die beiden Lautsprecher Mono.
     
  17. Klar ist die Bezeichnung Lautsprecherbox genauer als Lautsprecher. Andererseits werden die Schallwandler bei einem Kopfhörer z.B. nie Lautsprecher, sondern Treiber genannt.

    Um Missverständnisse vorzubeugen, wäre es evtl. sinnvoll Begriffe "Lautsprecherbox" und "Lautsprechertreiber" zu verwenden und niemals "Lautsprecher", und bei Kopfhörern immer von Stereo-Kopfhörern sprechen, wenn Treiber für beide Ohren verbaut sind.

    Es sollte aus dem Kontext zwar klar sein, was mit Mono-Lautsprecher gemeint ist, aber wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann oder jetzt schon auch stereophone Treiber? Schließlich gibt es koaxiale Treiber mit zwei Lautsprechertreibern in einer Lautsprechertreibereinheit.
     
  18. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Scheiße, was die damit erreichen, ist, dass ich wieder Giarrenpop machen möchte...
    :kaffee: