EMT 156

T

Thx2

|
Hi,

Kennt jemand den EMT 156?
Das ist ein Stereo Kompressor, Limiter und Expander für "nur" 1000-1500€ wenn ich das richtig sehe.

Im Internet habe ich gelesen das der sehr Transparent ist und man den Kompressor eig. nicht arbeiten hören kann und er sich daher auch super für Mastering eignen würde.

Ist das Ding wirklich so ein guter Allrounder?
Ich mein ggf. wären die Anwendungen ja wirklich vielfältig und angesichts dessen die Anschaffungskosten und Platzbedarf sehr gering!

PS:
Wie sieht es eigentlich aus kann ich den Limiter auch als "Maximizer" benutzen wenn ich den Compressor Gain entsprechend hochdrehe?

Sind die fehlenden "Attack" Regler ein Problem?
Mein Ziel ist hier nicht "günstiges Mastering Equipment" zu kaufen sondern ich hab den mehr oder weniger zufällig gefunden und finde ihn einfach sehr interessant.
 
T

Thx2

|
Das ist aber der einzige negative Post den ich gefunden habe.
So wie ich das verstehe sind die wenn sie ordentlich gewartet sind sehr gut.

Also lassen wir mal außen vor das sie vllt. recht wartungsintensiv sind, mir gehts nur darum wie sie sind in voll funktionsfähigem Zustand.
 
T

Thx2

|
Kann sonst noch jemand was dazu sagen?
Ich mein Wartungsintensiv allein schreckt mich nicht ab.
 
fanwander

fanwander

*****
Ich habe mir mal das Service-Manual angesehen (gibts bei http://analogrules.com/manuals/emt1.html bzw dann hier: https://mega.nz/#!xwsS3LYK!UUYv8RpPM5h_VhdGiArN4ItS8AfvqpXzZVEjQfINVIM - Archiv-Passwort "AnalogRules.com").
Das sieht eigentlich alles recht Standardmäßig aus. Ich vermute, dass die Platinenverbinder gerne korrodieren, und das viele Problem bereitet.
Und die Potis die ich in anderen EMT-Franz Teilen gesehen habe waren auch nicht dir tollsten. Aber das sollte alles beherrschbar sein. Das wohl einzige wirklich obsolete Bauteil ist ein Comparator uA710. Da muss man ggf Ersatz basteln.

Die Legende, dass es sich um einen FET-Kompressor handele, wird übrigens durch den schaltplan widerlegt.
 
T

Thx2

|
Mich würde vorallem der "Klang" des teils interessieren, bzw. wie er ihn beeinflusst.
Ist das ding wirklich so Transparent und daher auch für Mastering einsetzbar?
Es gibt keine Attack Regler, stört das in der Praxis?
Und wie gesagt kann man in den Limiter auch reinfahren z.b. durch Gain hochdrehen des Kompressors um den als ne art Maximizer zu benutzen?
Was bringt der Expander, ist der auch auf der Summe anwendbar um stark komprimiertes wieder etwas mehr dynamik zu verpassen oder eher als besseres Gate zu betrachten?

Kompressor, Limiter und Expander in einem Gerät und das in ordentlicher Qualität, Vintage und bezahlbar wäre schon ne tolle Kombination wie ich finde. :)
 
Vektoren(t)raum

Vektoren(t)raum

...
@ Thx2: Irgendetwas scheint in dir zu sein, was dich immer wieder aus der vernunftgesteuerten Bahn eines nüchtern kalkulierenden Vintage-Freaks hinauskatapultieren und jegliche Form rationellen Denkens vermissen läßt.....Das ist böse gesprochen und ich bin mir dessen bewußt, aber:

Jetzt ist es also ein 156iger - Respekt!?

Ich frage mich bei solchen 'unverbindlichen Anfragen' immer, ob du dich jemals mit der Historie die dieses Geräte mitbringt auseinandergesetzt hast, und ob du dir bewußt bist, daß es wohl nur eine handvoll Techniker in Deutschland gibt die in der Lage sind, dieses durch und durch außergwöhnliche Gerät auch nur im endferntesten adäquat zu reparieren und zu jenen markanten technischen Eckpunkten zurückzuführen, für das der Schaltplan und die wenigen Erfahrungsberichte stehen.

Achso, FET? - Nein, absolut nicht!
Was denn? - PWM!
 
Zuletzt bearbeitet:
Vektoren(t)raum

Vektoren(t)raum

...
Und falle bitte nicht auf die 'nur' augenscheinlich moderaten 1000-1500€ Anschaffungspreis herein!

Diese relativieren sich ganz schnell, wenn die Kiste nicht das tut, was sie tun soll.
Dann geht nämlich die Suche nach dem Techniker los.
Das ist dann garnicht mehr lustig.
Mit dem Austausch von ein paar ELKO's auf der Netzteilplatine und dem Gängigmachen von dem einen oder anderen Drehpoti ist es bei diesem Gerät leider nur sehr selten getan.

Lasse dir vom Verkäufer, falls der Kauf von privat geschehen soll, das Storyboard dieses zu verkaufenden Gerätes erzählen.
Wann angeschafft, für was verwendet, schon mal eine Reparatur gehabt, falls ja, warum und bei wem, Verkaufsgrund.

Erst nach zufriedenstellender Beantwortung der obigen Stichpunkte würde ich mir überlegen, das Gerät auf meine Wunschliste zu setzen.

Falls der Verkauf gewerblich sein sollte, bist du zumindest die ersten paar Monate auf der sicheren Seite.
 
T

Thx2

|
- Ich weiß das es ein PWM Kompressor ist
- Ich weiß das er komplett überholt sein muss um Probleme zu vermeiden, am besten Garantie

Und was ich wissen will habe ich explizit gefragt.
Jedoch hat vermutlich hier keiner einen EMT 156 was wohl bedeutet wenn ich es herausfinden möchte müsste ich mir tatsächlich einen holen und testen.

Falls doch würde ich mich nochmal explizit zu folgenden Fragen über eine Antwort sehr freuen:

- Eignet sich der Kompressor für Mastering? ggf. auch der Limiter / Expander
- Kann man den Expander dazu benutzen stark komprimiertes zu dekomprimieren (ggf. Ganze Mixe oder nur Einzelsignale) oder ist das eher ein Noise Gate?
- Kann ich den Limiter auch als "Maximizer" benutzen indem ich einen entsprechend hohen Pegel reinfahre?

Ich mag die Technik vorallem der 70er und 80er Jahre halt.
Noch dazu ist es ein deutsches Produkt! :)
 
 


News

Oben