Encoderschritte

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Freax, 27. Mai 2011.

  1. Freax

    Freax Tach

    Hallo!

    Hab ewig nichts mehr geschrieben hier... bin jetzt grade mal wieder am überlegen mir einen zweiten Synth anzuschaffen.
    Was mich an meinem Microkorg im Moment mit am meisten nervt sind die Parameterschritte, die man halt doch hört, wenn man während dem Spielen langsam Werte verstellt. Gerade an den Enden sind die 127 Schritte doch oft hörbar grob. Wie ist das den bei anderen modernen Synthesizern? (habe mir gerade Amazona-Artikel über die Evolver-Familie durchgelesen, und die haben scheinbar nur 100 Schritte für die meisten Parameter :shock:)
    Klar, wg MIDI sind 7 Bit naheliegend, und >=12 Bit werden die Wandler etwas teurer und komplizierter...
    Wie sieht das bei anderen, sagen wir mal "günstigen" (MEK würde schon ganz schön gegen die Schmerzgrenze drücken), Synthesizern aus? Alles analoge wo direkt die Potis in der Klangerzeugung wirken hat das natürlich nicht...
    Und bin ich der einzige den das stört? Die Hinweise dazu sind oft verblüffend versteckt.
    Muss mal experimentell bisschen was aufnehmen und dann hinterher gucken ob ichs auch merke wenn ich nicht das taktile und optische Feedback vom Synthesizer hab das genau JETZT sich was geändert hat.

    Gruß,

    Freax
     
  2. carinho

    carinho Tach

    finde ich nicht, ich habe evolver und habe diesbezügl. noch nie defiziete gespürt...
     

Diese Seite empfehlen