Ensoniq EPS 16 und Casio FZ-1

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von thecity, 7. November 2009.

  1. thecity

    thecity Tach

    Hallo!
    Ich habe die Möglichkeit, eine Ensoniq EPS 16 und einen Casio FZ-1 zu einem guten Preis zu bekommen. Mich würde interessieren, wie beiden Sampler für Drumssounds klingen und wie die gepitchten Sounds dann klingen.
    Wäre jemand mit einem EPS 16 oder einem FZ-1 so nett und würde folgenden Loop für mich samplen und aufnehmen?
    http://www.wonderlabs.de/drums.wav
    Vielleicht einmal mit 44 khz und dann nochmal mit 22 khz jeweils in normaler Tonhöhe und einmal 4-5 Tasten runtergepitched?
     
  2. thecity

    thecity Tach

    Irgendjemand?

    Die Beispiele würden mir wirklich sehr weiterhelfen.
     
  3. orgo

    orgo Tach

    wenn du dir wirklich überlegst eins dieser sampler anzuschaffen würde ich noch ein paar andere faktoren bemühen... ansonsten vieleicht auch mal forum suchfunktion: "wandlermythen"...
     
  4. thecity

    thecity Tach

    Ich will den Sampler nur zum Resamplen weiter in den PC verwenden um damit die Klangfarbe des Wandler und des Pitchalgorithmus für meine Drumsounds zu bekommen. Deswegen die gewünschten Beispiele.
     
  5. intercorni

    intercorni aktiv

    Beim Casio wäre das pure Verschwendung, weil gerade die Filter für eine Menge Dreck und Druck auf Drums wie Wunder wirken.
     
  6. orgo

    orgo Tach

    würde mir echt überlegen ob das nicht ein bisschen viel aufwand, geld und platz ist für das was du vor hast... ich bin mir sicher dass du anders schneller und effizienter zum ziel kommst...
     
  7. thecity

    thecity Tach

    Genau deswegen :)

    Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht. Ich habe schon viele Bitcrusher getestet, das Ergebnis fand ich aber für meinen Geschmack sehr enttäuschend.
    Ich konnte zwar mit viel Aufwand den Sound einer Emu SP-12 inkl. Pitchshifting-Alias-Sound im PC replizieren, aber das sind mir ehrlich gesagt zu viele Schritte.
    Da finde ich den Weg über einen Hardware-Sampler einfacher.
     
  8. orgo

    orgo Tach

    sonst nimm nen 12 bit delay und einen pitchshifter oder ein gerät wie den ibanez hd 1000 der beides auf ein mal kann... ist gerade in der bucht zu haben... ich finde es trotzdem recht abwegig. mit ein bisschen mühe kriegst du bestimmt mit effektkombinationen am computer ein gutes ergebnis. lassen sich in deinem sequencer nicht effektkombis abspeichern?
    ein weg um gutes bitcrush dounds zu bekommen ist auch einen filter nachzuschalten um den harten effekt etwas abzumildern. dazu noch distortion oder eq...
     
  9. Catnip

    Catnip Tach

    Vieleicht suchst Du/brauchst Du ja einen Emax?! Das wäre ein Sampler, der Deinen Klangvorstellungen entsprechen könnte; auch ohne viel Gefrickel und Effektverkettungen. Klingt auch bei niedrigeren Samplingraten und rauf/runter transponiert gut + druckvoll, hat eine tolle Klangformung, ist vor allem schnell und einfach zu bedienen. Schon mal überlegt, auch wenn Du gerade den EPS 16+ u. den FZ1 günstig an der Hand hast?
     
  10. thecity

    thecity Tach

    Denn hatte ich mal. Der klingt auch sehr gut, hat natürlich noch dazu die analogen Filter. Aber der Pitchalgorithmus filter leider die Aliasing-Artefakte zu sehr heraus (im Gegensatz zur SP-12).
    Ich habe mittlerweile auch Demos von einem EPS gehört (der alte 12-Bit), die klingen sehr gut. Mich interessiert jetzt einfach nur noch der Sound dieser beiden Geräte.
     
  11. Centurion

    Centurion Tach

    Also da bist du mit FZ und EPS 16 aber erst recht falsch. Und wat... Emax filtert die Aliasingartefakte zu stark heraus ? Haste ooch niedrige Raten probiert ? Wenn einer Aliasing produziert dann Emax 1, herrrrlisch. Ich siedele den Emax 1 weit höher an als 'ne SP-12 diesbzgl., aber bitte. Bin versucht dir dein wav nochmal mit Emax 1 gesampelt zu kredenzen, aber.... Prophet 2000/2002/Studio 440 wären noch Kandidaten, ähnlich Emax 1, nicht ganz die Klasse IMHO. EPS ist doch kein 12 Bit Sampler btw., gloob der sampelt nur 13 bit A/D, aber gibt als 16 bit aus/speichert (aus der Erinnerung). Meine 2 €-Cent, viel Glück bei der Suche. :dunno:
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hast du mal 'nen Beispiel in welche Richtung der Effekt gehen soll, vielleicht kann man dir dann eher weiter helfen. Die Bittiefe macht's nicht, ob 12, 16 oder 24 Bit wirkt sich nur auf das Hintergrundrauschen aus und klingt erst so ab ca. 6 Bit so richtig krank. Was Bitcrusher/Ratereducer betrifft, kennst du den Hyperprism Sonic Decimator?
     

Diese Seite empfehlen