Entscheidung MOOG VOYAGER LUNAR VS Virus TI2

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 12. März 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kann mich einfach nicht entscheiden.

    Ich bekäme in einigen Tagen den Virus TI2 Whiteout und habe mir mal die Internetseite wegen dem Moog Voyager durchgeschaut
    Den Voyager könnte ich allerdings schon übermorgen bestellen.


    http://www.youtube.com/subtronik#p/u/8/2d2nzbZDhhw &fs=1">http://www.youtube.com/subtronik#p/u/8/2d2nzbZDhhw &fs=1" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" wmode="transparent" width="550" height="343"> http://www.youtube.com/subtronik#p/u/8/2d2nzbZDhhw "> --> zu Youtube



    Ich finde den Moog klasse aber habe kaum noch Analog Synths. Ich würde mir am liebsten den Voyager statt den TI2 zulegen.
    Der Moog hat doch kein Arpeggiator - ausserdem ist der nur Monophon, oder?
    Am Sound des Moog gibts ja nichts auszusetzen, aber unterscheidet sich der Sound zum TI2 so stark?
    Wie gross ist denn der Unterschied beim Moog zu Softwareemulationen wie z.b. Produkte von Arturia?

    Fun hätte ich auf jeden Fall mehr mit dem Moog. Der wäre mir aber zu speziell.
    Der TI wäre da universell einsetzbar. Ich habe ja für Pads usw meinen Roland oder MotifXS
    Geht ja mehr um Bässe, Leads und FX

    Gruss Sudden

    Sorry, mit dem Video Einbinden hat das wieder nicht geklappt.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Na dann erstmal die Daten:
    VirusTI
    Voyager

    Tag vs. Nacht. Wenn es um Bässe und Leads geht, dann ist ja monophon ok. Nicht? Und der Rest ist sehr stark auch eine Frage des Geschmacks und der klanglichen Zielvorstellung. Wenn du keine Analogen hast, dann hat das sicher auch Gründe gehabt. Und da ich nicht weiss, was du so machst wird das schwer was zu empfehlen. Moog ist Moog. Der Virus ist hingegen ein Allrounder VA ohne analog. Das ist halt doch sehr anders. Was also suchst du?
     
  3. tom f

    tom f Moderator

    ich finde die neuen grossen moogs sind doch viel zu teuer für das was sie können - obwohl ich gern auch mal was ausgebe: so einer käme mir nicht ins haus ...schätze mal man zahlt 40% des preisaes mal nur wegen dem vermeintlichen kult
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    In der Preisklasse gibt es noch genügend andere Modelle die man sich anschauen kann.(Wenn wir schon bei Äpfel-Birnen sind ;-) )

    Wie wärs mit nem Cwejman S1 oder nen Nordwave, DSI prophet oder Acclerator.

    TI kann sehr viel abdecken wenn es um Bässe ,Leads und FX geht. Geht es dir um analoge Atmosphäre oder Klang? Für ersteres gibs beim Virus den Monobutton :gay:

    Hast du nicht schon nen Desktop und Polar Virus gehabt?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Virus TI:

    http://vimeo.com/2252682

    Moog Voyager:

    http://vimeo.com/4519915

    Virus TI:

    http://redux.com/stream/item/1748625/AC ... Synth-solo

    Moog Voyager:

    http://vimeo.com/6845606

    Welches Schweinerl darfs denn sein?

    Analog vs. Digital.
    Monophon (Monotrimbral) vs. Polyphon (Multitimbral)
    Wenig Features (kein Arp) vs. viele Features (Arp + Wavetable)
    Dicker warmer Sound vs. Plastik Klang (steril)

    Und Fragen über Fragen...was für Musik möchtest du denn machen? Produzent, Live Performer, Studiomusiker, Hobbyist?

    Generell gilt...beide zusammen sind ein gutes Paar.

    @tomflair: Das ist wie mit Autos. Willst du was vernünftiges, mußt du einen entsprechenden Preis zahlen. Klar...mit einem Fiat Panda kommt man auch von Olpe nach St. Tropez...mit dem Range Rover machts aber mehr Spaß und ist bequemer. Du wirst es mir bestimmt nicht glauben, aber der Voyager ist jeden verdammten Cent wert! Er klingt einfach immer musikalisch. Für Leute mit kleinem Geldbeutel gibt´s ja noch den Little/Slim Phatty, der auch außerordentlich gut klingt.
     
  6. tom f

    tom f Moderator


    ja klar - ich hab ja nix gegen "edel" usw.. aber es gibt da schon auch noch andere überlegungen wie zb: "um das geld bekomme ich nen monopoly, nen pro-1, ne sh101 und nen pulse + " LOL - und sag mir jetzt bitte nicht dass diese vier teile "pandas" sind ;-)
    oder bedenke mal was man sich monophon um das geld auf edel-modular bauen kann (macbeth dualosc + backend filter + noch genug kohle für doepfer mod&tech module)

    insofern sind die aktuellen oberklasse moogs sicher toll - aber für mich vergleichbar mit perrier um 30 euro in saint tropez - lol

    und wenn ich 3000+ euro für nen mini zahle dann bitte "model d"

    aber "tastes may vary"
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Erst Sound entscheiden lassen, dann kommt der Rest, ggf. noch Bedienung. Preis kommt auch vor, sollte aber nicht überbewertet werden.

    Vimeo einbauen steht übrigens hier: viewtopic.php?f=52&t=54840
    Ist wirklich bequemer für alle…
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    hab jetzt die preise der einzelgeräte nicht im kopf..
    aber warum nicht den virusTI UND ein slim phatty?

    bestimmt geiles setup.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sicher, aber versuch mal die Teile neu im Laden und mit Garantie, innerhalb einer bestimmten Lieferzeit zu kaufen.

    Das ist totaler Unsinn, und das weißt du auch. Aber das muß jeder, wie du ja schon schriebst, für sich selbst entscheiden.

    @Trigger...ganz genau. Oder ein TI Snow und ein Little Phatty.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kenn ich schon danke. Wollte ich aber nicht einbinden. Kann dann jeder selbst entscheiden, ob ers anklickt. Ist noch einfacher.
     
  11. tom f

    tom f Moderator


    ad 1: klar ;-) es gibt auch zu diesem aspekt viele entscheidungskriterien ...
    ad 2: nö - da weiss ich jetz nicht was du meinst (ohen zynismus)
     
  12. Ich glaube du Antwortest dir hier schon selbst !!!!

    Auch wenn der Virus TI2 Whiteout ne tolle Maschine ist, schlägt dein Herz schon für Moog.
    Dabei gibt es bei Music Store z.B. die 30 Tage Geld zurück Garantie, das hilft auch wenn man die beste Entscheidung treffen will... ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hy,

    einen schönen Moog hatte ich mir schon seit den 70ern gewünscht aber mich dann vom Preis her für den MS20 usw entschieden.
    Ich habe jetzt einfach mal eine Nacht alles sacken lassen. In der Nacht kam mir die Idee, dass ich für mein Spectralis2 bestimmt
    ein TI2 Rack bekommen könnte (durch Verkauf oder Tausch). Zur Not tut es auch ein TI1 Keyboard. Den Moog würde ich als
    krönenden Abschluss nehmen, da ich vorhabe:

    "danach nichts mehr weiter an Equipment und Instrumenten zu kaufen" ;-)
    Achja ausser noch Doepfer Dark Time und und und....

    Ich hoffe, dass ich den Spectralis 2 loswerde. Der ist ansich ein geniales Gerät.
    Aber ich habe anscheinend Alterstarrsinn - alles was ich einen Tag zuvor gelernt habe, ist nächsten Tag wieder hinüber.
    Verhält sich genauso wie Samplitude Pro 11 und Cubase 5 und ProOne zu Ableton Live.
    Gerade in Ableton einiges gelernt - und am nächsten Tag wehre ich mich innerlich das Konsequent weiter zu lernen bis der "Aha Effekt" kommt.
    Das Endresultat ist dann, dass ich zum umdenken nicht bereit bin und irgendwie keine richtige Freude daran habe.

    Hatte mir damals die Computersprache Assembler beigebracht. Erst nach Monaten kam der "Aha Effekt" und es war für mich
    die geilste und logischste Computersprache überhaupt - womit ich auch gut Geld verdienen konnte.

    Heute ist man aber ganz schön verwöhnt und erwartet einen logischen intuitiven Aufbau. Da ist die Anleitung meist mehr dafür da
    um noch den letzten Rest aus der Maschine zu kitzeln.

    Na OK ich werde es mal unter der Rubrik "Biete" versuchen. Vielleicht kann ich ja beides haben.

    Gruss Sudden
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Voyager kostet 2690,-. Und darüber hinaus erhälst du Garantie und ein neues Instrument, mit dem du noch in 20 Jahren Spaß haben kannst. Wer für einen 30 Jahre alten Mini Model D 3k+ ausgibt, nimmt mit offenen Augen auch die Nachteile in Kauf. Zudem...warum ein Museumsstück kaufen, wenn die neue Version genauso gut und sogar besser ist (u.a. stabile Oscillatoren, Midi, Dual Filter, Touchfield)? Den Unterschied zwischen alt und neu hört sowieso keiner.

    @Sudden: Klingt für mich so, als würdest du mit dem Voyager glücklicher werden. 30 Tg Rücksendung gibts ja mittlerweile überall. Schon mal überlegt, das du Aufnahmen mit einem Hardware Multitracker machst und den Computer einfach mal außen vor läßt? Wenn du dich überfordert fühlst...schmeiß den Scheiß raus, der dich nervt. Man MUSS nicht mit Cubase oder Live Musik machen. Gibt noch andere (einfachere) Sachen. Wenn unbedingt eine DAW...warum dann nicht Mackie Tracktion? Einfach und funktioniert.

    Wozu möchtest du überhaupt einen TI2? Du hast doch einen TI und einen Polar...oder nicht?
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte schon mehrere TIs und TI Polars. Aber immerwieder verkauft.
    Den Virus hat man mal irgendwann satt und später vermisst man ihn doch wieder.
    Der Voyager wird morgen bestellt und den möchte ich für mich selbst haben - aus Lust am schrauben und auch für mich persönlich
    zur intensiven Beschäftigung ohne Musik unbedingt für die Allgemeinheit zu machen. Hatte früher vor 2000 lange genug Musik
    gemacht was andere hören wollten. Ich bin ja mittlerweile auch schon 50 und auf einem Ohr komplett Taub und auf den anderen
    höre ich auch schon schlechter. Man hat das Gefühl, als wenn man sich langsam zur Ruhe setzt. Seit 2000 bin ich ja wieder auf
    Synth und Keys gewechselt - was ich ja nur mal zwischenzeitlich oder in meiner Jugend gern getan hatte. Der Markt ist eh übersättigt
    und jeder bekommt ja heute auch die allerletzten Tipps und Tricks verraten. Heute brauchen viele gar nicht mehr auf ein lang erarbeiteten
    Erfahrungsschatz zurückzugreifen. Auch das selbst Produzieren geht ja heute auch mit minimalen finanziellen Aufwand.
    Früher hatte man richtige Fangemeinschaften und heute drehen sich alle mit dem Wind. Es zählen meist nur Hits die sowieso rasch kopiert sind
    - alles andere ist meist Lückenfüller um die CD voll zu bekommen. Früher fand man ganze LPs richtig toll, weil man sich mehr für den Künstler interessiert hat
    und sich alles durchgehört hat. Ist doch wie beim Fernsehen. Da wird durchgezappt bis ein interessantes Stichwort fällt. Dabei könnten mehrere Themen
    interessant und von guter Qualität sein. Aber ich erzähle ja nichts neues. Grosste Stars denke ich, funktionieren sowieso nur mit mächtiger Maschinerie im Background.
    Naja egal...

    Ich arbeite mit Samplitude Pro 11.x und bin eigentlich ganz zufrieden.

    Gruss Sudden


     
  16. lilak

    lilak Tach

    dude, das sind ja aussichten für den ruhestand! ;-)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie ist das passiert mit den Ohren?
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    ungeschützten Musizieren! ;-)

    Komme ursprünglich aus dem Rock/Metal Bereich! 80er bis Anfang 2000.
    Erste ernste Anzeichen nicht wahrgenommen oder nicht wahrnehmen wollen.

    Gruss Sudden
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest


    :supi:

    Berichte mal wenn du ihn dann hast. Bin mir sicher das du den Virus dann schnell vergessen wirst. ;-)
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja...

    die Sache ist so,
    Der Polar TI hatte mir auch von der Farbe nicht zugesagt, deshalb wollte ich bei der WhiteOut Version zuschlagen.
    Zuerst sollte der TI um den 10.03. geliefert werden. Dann - paar Tage nach meiner Bestellung plötzlich voraussichtlich am 31.05. bei Thomann eintreffen.
    Dann habe ich dort angerufen und gefragt was da los sei, schliesslich wollte ich nicht nochmal voraussichtlich 3 Monate warten.
    Dann hatte der Einkauf wohl erfahren, dass die Lieferung voraussichtlich am 18.03. eintrifft.
    Dann hatte ich Thomann am 07.03. angeschrieben, ob die Version noch auf jeden Fall noch eintrifft, da ja lt. Access 150 Geräte
    der WhiteOUT Version hergestellt werden sollten. Ich dachte, 150 Geräte sind ja schnell weltweit weg.

    Eine Antwort auf mein letztes Schreiben bekam ich von Thomann nicht. Deshalb hoffe ich, dass ich mich umentscheiden kann.

    Gruss Sudden
     
  21. Natürlich kannst du das, der Kunde ist König !!!
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wäre schön, wenn es auch so bleiben würde... die haben von mir in den letzten 10 Jahren viel Geld bekommen.
    Hatte damals schon einige Händler durch, aber mit Thomann war ich bisher fast immer zufrieden.
    Auf jeden fall lasse ich mir den Voyager morgen per Nachnahme liefern. Das geht immer am schnellsten.

    Gruss Sudden

     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    my 2 cent:

    ich wäre zur FFM messe gefahren und hätte dem ACCELERATOR die chance gegeben :!: ;-)
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte mir mal ein Video auf Youtube dazu angesehen.
    Hatte mich aber leider nicht ganz überzeugt da fand ich den Specki 2 spannender - aber leider viel zu schwierig.

    Gruss Sudden

     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    LOL...er nu wieder...er könnte sich statt einem Virus auch den Novation Ultranova geben. Der kann ja auch TI. ;-)

    Und er ist blau. :gay:
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    ne ne ne

    ich behaupte weder der virus noch ein nova können dem accelerator das klangwasser reichen und darum geht es hier wohl eher :!: ;-) :mrgreen:
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest


    deswegen der tip zur messe. jörg ist da und er wird ihn dir bestimmt gern zeigen, es lohnt sich :!:
     
  28. Nah super, viel spass, lass ihn gut warmlaufen und lass es krachen.
    Sonst gibt es noch viele andere Geschäfte wo man auch glücklich wird... ;-)
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat sich erledigt!

    Ich bekomme jetzt ein TI2 Desktop gegen meinen Specki 2 und den MOOG Voyager Lunar Cherry für 2790,- Euro.
    Der Specki 2 und Moog sind schon unterwegs :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Oh Happy Day!


    Gruss Sudden
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    klingt wie "angekommen im synth universum" :roll: :roll: ;-)

    man sabbert der neid am kinn runter :mrgreen: :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen