Entscheidungshilfe zu rev2

reznor
reznor
||||
hi leute,
da ich ja mit dem rev2 etwas ins wasser gefallen bin hab ich mich entschlossen morgen ewig zum thomann zu fahren und mir etwas neues zu holen oder dem rev2 doch nochmal eine Chance zu geben.
Wollte euch um eure Meinung bitten.
morgen hat sich das wahrscheinlich schon erledigt, aber ich werde auch beim thomann nochmal hier reinschauen.
Der rev2 war eigentlich voll mein ding. Ich fand es sehr geil z.b. 2 sequencen laufen zu lassen und dazu zu spielen um on the fly einen song zu improvisieren.
Da fällt mir alternativ nichts vergleichbares ein.....
digitale Sachen schließe ich aus, denn habe ich genug.
der rev2 gefiel mir soundtechnisch auch unglaublich gut.

Ich hab damals auch den analog 4 im auge gehabt und hätte den auch vielleicht genommen. konzeptionell
finde ich den überragend. Auch bässe, sequencen und anderes zeug klingen sehr gut....aber:
trockende polysachen gerade in den höhereen Lagen sind grausig auf dem ding. durch das Konzept wären 4 stimmen ok, aber der ist als poly nutzlos. mit fx ok, aber gerade trockene Sachen....ein graus.

Und dann haderte ich noch mit dem ob6. den könnte ich morgen auch mitnehmen.
das ding gefällt mir vom Sound noch ein ganzes stück besser, aber nicht multitimbral und 6 stimmen.
aber sehr himmlisches teil. und eben osc x mod. das ist auch sehr verführerisch.
da wäre auch eine Sequencer drinne um gleichzeitig zu spielen.


und der perfourmer mk2.
der klingt einfach nur genial. am eingeschränktesten von allen, aber klanglich mit am aller besten.
ausserdem gehen damit Sachen an die nur der anlog 4 rankommt. 4 verschiedene rudimentäre Patches poly gespielt. aber gleichzeitig noch fm und sync. klingt nur geil. auch polysachen sind unglaublich, wenn auch aufwendiger zu programmieren.
allerdings habe ich schon den matrixbrute, der ja auch durch 3 fache paraphonie und 2 seperate filter in die Region des perfourmers etwas reinkommt. klanglich was völlig anderes.


oder vielleicht doch einfach nur ein x4. auch sequencen, aber das ding scheint stabil, gute Erfahrungen damit, zwei Subs und Feedback. allerdings vom preis her teuer in Anbetracht zum rev2. deswegen eher nicht. auch die kleine Tastatur.
ich würde dem rev2 ja auch gerne nochmal ne Chance geben, aber wenn ich alles so im netz lese und das was ich selbst erlebt habe, beschleicht mich der gedanke der rev2 wäre nicht so built like a tank und qualitativ hochwertig wie angepriesen. Irgendwo muss ja der preisunterschied zum p08 her kommen???

oder den modal 008, denn.....nee außerhalb meiner Reichweite....^^
oder habt ihr noch andere vorschläge?
 
G
Geligder11425jm
Guest
Nordlead 1 OS 1.0 ist super Roland JP8000 exzellent Korg Prophecy die Ravemaschine.

Behringer OB-Xa wird sicher edel, nur nicht bei Thomann erhältlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
reznor
reznor
||||
danke, ich wäre da heute echt hin gefahren....:)
Dann, fahr ich eben erst nächste woche dort hin...
 
reznor
reznor
||||
Nee va's habe ich genug.....Ich möchte mir einen analogen polysynth kaufen.
habe nord lead 2x, yamaha an1x, ion und blofeld. der blofeld war mein erster hardwaresynth überhaupt. keinen von denen will ich vekaufen, die liegen mir am Herzen...

behriner ob-xa? aha...
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben