erfahrung mit offiziellen apple "refurbished" produkten?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von tom f, 5. August 2010.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hab das erst heut gecheckt daß es auf den offiziellen apple seiten sowas gibt ... teile die repariert wurden und dann (etwas) billiger verkauft wären aber mit der garantie das alles "supi" ist..

    hat das schon wer gemacht? zahlt es sich aus - erfährt man eigentlich "was" vorher kaputt war?


    danke
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die funktionieren.
     
  3. tom f

    tom f Moderator


    wow - thansk for the deep insight ;-)

    nö - was mich interesseiren würde ist warum die die dinger herrichten (auf neu trimmen) und dann trotzdem günstiger hergeben - das klingt so nach "wurm drinnen" habe ich dann ein macbookpro in dem mal das quecsilber aus den bauteilen geschmolzen ist - ein flinker chinese das abgeschleckt hat und ich bekomme das dann??? ;-)

    warum bekommt nicht der user DEN mac so zurück bei dem er "kaputt" ging????
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mir sind die Hintergründe nicht bekannt, meine Antwort bezieht sich auf die Zuverlässigkeit. Anzunehmen ist, dass aus Fotodemos, Ausstellern und Defektware eine kleinere Menge bestens funktionierender Geräte hergestellt werden können. Das Übliche.
     
  5. tom f

    tom f Moderator


    ok - danke ;-)
     
  6. Die Sache mit dem Refurbished ist auch eine amerikanische Firmentradition. Das machen dort sehr viele Hersteller, und ja, manchmal ist da auch der Wurm drin. Apple mit seinem Qualitätsimage kann sich das aber nicht leisten, ich denke, die Gefahr ist gering. Wenn also ohnehin ein Neugerät gekauft werden soll, dann kann "refurbished by Apple" eine gute Idee sein. Allerdings: Die werden dir definitiv nicht tellen, was der Hintergrund jeweils ist, ob es sich um aufgearbeitete Rückläufer handelt, um Sonderposten der eigenen Produktion oder um nicht bezahlte Reparaturware. Wenn du Pech hast, erwirbst du auf diesem Weg für nahe Neupreis ein gebrauchtes Notebook, bei dem die Schalen und Tastatur ausgetauscht wurden (sieht dann wie neu aus), aber das Innenleben (z.B. der Videokonverter und die GraKa) sind trotzdem schon um zwei Jahre gealtert, bei intensiver Benutzung. Das heißt, in so einem Fall übersteht dein vermeintliches Neugerät zwar wohl noch die Garantiefrist, aber geht trotzdem deutlich schneller kaputt.

    Wieviel würdest du denn bei Refurbished-Ware sparen? Und wie verhält sich der Preisvorteil im Vergleich zur Anschaffung von "Jahreswagen" in der Bucht, also Fast-Neuware mit großzügiger Restgarantie?
     
  7. tom f

    tom f Moderator


    danke für die info: also ich hatte das erst heute von nem kumpel erfahren..die preise sind recht unterschiedlich - im schnitt spart man sich denke ich zwischen 200 - 500 euro - hab das aber nicht ganz genau analysiert weil da eher auch custom konfigurationen vertreten sind...

    also auf ebay würd ich sowieso keien computer kaufen - insofern wohl (wenn ichs recht überlege) auch keinen refurbishten... mir klang das ganze nur im ersten moment reizvoll...aber ehrlich gesagt ist es mir wenn ich 2300 für das notebook ausgebe auch schon egal ob ich 200 ocken spare...sparen würde man lediglich wenn man ihn gar nicht kauft ;-)

    greetz
     
  8. j-lite

    j-lite Tach

    für die 200 euro die du sparst kannste du dir für nen huni extra die drei jahres garantie kaufen, um dich abzusichern. hab positive erfahrungen damit gemacht. neukauf kann dir auch nicht garantieren das dein computer nichts hat :P
     
  9. tom f

    tom f Moderator


    ok das ist auch ein gutes argument :)
     
  10. Echt nicht? Ich habe da sehr gute Erfahrungen gemacht. Ausschließlich gute, wenn es sich um Händler gehandelt hat (da hat man dann auch Garantie auf die Ware) und viele gute, und einige mittelprächtige Erfahrungen mit privaten Verkäufern (Regel: mindestens 40 Verkäufe und über 98 Prozent Positivrate, sowie eine einwandfreie Beschreibung, die keine Unklarheiten offen lässt - wo ich die Regel nicht beachtet habe, gab es dann zwei Reinfälle). Wobei, und das ist eigentlich erstaunlich, ich bei einigen Privatverkäufern extrem positive Erfahrungen gemacht habe (mehr bekommen als vereinbart z.B.), welche die mittelprächtigen Erfahrungen allemal aufwiegen.

    Falls du in der Bucht was interessantes siehst, kannst du mir einfach mal eine PM schicken, und ich sage dir dann, wie ich die Sache einschätze. Nebenbei, hast du eigentlich noch deinen AX80?

    P.S.
    Refurbished bei Apple kaufen und dann inklusive Garantieverlängerung halte ich auch für sehr smart. :nihao:
     

Diese Seite empfehlen