erfahrungsaustausch flame arp

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von dislo, 10. Dezember 2013.

  1. dislo

    dislo Tach

    hat den (noch) jemand?

    eventuell hab ich was falsch verstanden, aber man kann den arpeggiator nicht -wie soll ichs sagen- dynamisch spielen, oder?
    man kann nur an der mäuseklaviatur des modul noten setzen.
    über midikeyboard habe ich es nur hinbekommen noten hinzuzufügen aber nicht zu entfernen. das ging dann wiederum nur über die mäuseklaviatur.

    ich dachte eigentlich ich kann den arpeggiator mit angeschlossenem keyboard spielen. habe ich das wirklich falsch verstanden?
    ich bin zwar zurzeit trotzdem vom modul begeistert, aber schade wär das schon wenn das nicht geht.

    die cv ins für octave/range reagieren auch noch nicht, anscheinend muss ich da noch etwas in den systemeinstellungen anpassen?
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Du hast den Expander? Dann schau doch mal in Kapitel 9 des Handbuchs. Da steht, daß zum normalen spielen von Arpeggios "Shift+Hold" gedrückt werden muß.
     
  3. Ebotronix

    Ebotronix Tach

    hallo!
    die CV Eingänge Mode, Octave, Us 1+2, List, Transpose, usw
    gehen nur wenn Triggersignale and den Eingängen (Bass Arp Chord) anliegen.
    Per will das noch ändern .
    mit den eingehenden Trigger werden aber nicht die Geschwindigkeiten von Bass und Arp verändert.
    das geht nur mit US 1+2 .
    mit Miditaste versuch mal Hold auszuschalten,wenn das nicht geht kommt das auf die Bugliste.
    E.
    http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... QzRJ9obp1J
     
  4. dislo

    dislo Tach

    ok, hold! :selfhammer:

    keine ahnung, ob mich der forscherdrang verlassen hat weil ich dachte dass es ja auch so schon ziemlich gut und sein geld wert ist?

    naja egal... schön dass es geht, und noch viel mehr... ein sahneteil :)
     
  5. dislo

    dislo Tach

    ergänzung:

    dass die cv-ins für octave,arp-type etc nur bei trigger-in gelesen werden, find ich gut. sonst würde man wahrscheinlich mit nem s/h davor arbeiten.

    hold verdient meiner meinung nach aber einen separaten steuereingang, das mit shift+hold ist zu unergonomisch.
     
  6. maithly

    maithly Tach

    Wenn du eine oder mehrer 4ms Module hast, lohnt es sich, die €30 für den AVRISP auszugeben. Flashen ist schmerzlos und schnell.
     
  7. dislo

    dislo Tach

    hallo maithly

    das klingt interessant (ich hab 4ms RCD und SCM), aber ich verstehe grad den zusammenhang zum flame-arp nicht.

    kann man etwa verschiedene modi auf nen 4ms RCD aufspielen?
     
  8. dislo

    dislo Tach

    midi latenz beim flame arp. 45 ms

    mein setup.

    ableton->unitor8out(2)->flameArp->tenoriOn->unitor8in->ableton->unitor8out(3)->vermonaDrm mk3


    der flame arp ist dann masterclockquelle fürs modular woraus dann percussive pings, toms, noises und bacelines kommen.
    über midi-thru des flamearp gehts dann weiter zum tenoriOn. "normale" drums kommen dann aus der tenoriOn/vermona kombi.

    Ich hatte dabei immer einen störenden versatz, und war eigtl schon soweit die vermona mit trigger-ins aufzurüsten.

    jetzt habe ich in ableton mal am midi-delay/timecompensation parameter rumgestellt. und zwar am kanal wo das tenoriOn reingeht und zur vermona weitergeleitet wird. dort muss ich +45ms einstellen. dann liegen die noteOns mit den triggern aus dem modular wirklich übereinander. wenn ich richtig kombiniere bedeutet das, dass der flameArp eine clocklatenz von 45ms hat.


    ein paar andere sachen sind mir am flameArp auch noch aufgefallen, wobei es da sein kann dass ich das einfach noch nicht im manual gefunden hab.
    wenn ich ich nicht im hold-modus bin, werden die chords nicht zum midi-out weitergeleitet.
    außerdem fänd ich es gut, wenn die maximale noten anzahl im hold-modus einstellbar wäre. ähnlich wie beim poly61 hold-modus(ohne arp) der ja durch die stimmenanzahl begrenzt ist. weil man dann sukzessive chords progressieren kann und die unharmonischen dann nach und nach automatisch wegfallen. das wär für den hold-modus des flameArp auch toll.
     
  9. dislo

    dislo Tach

    Hallo

    wiedermal eine Frage von mir zum Flame-Arp.

    Kann es sein dass die Triggerouts aus dem Extension Modul zu schwach sind?
    Wenn ich eine Clock daraus zBsp in den Trigger-in der Chord-Sektion stecke wird passiert die Wertübernahme bei Triggersignal nicht zuverlässig.
    Ich gehe mit einer CV aus nem Offset Generator in den List-Eingang, verstelle manuell den Offsetwert und hoffe dass ein anderer Listeneintrag (andere root-note) übernommen wird. Das passiert aber nicht zuverlässig zum Triggerimpuls aus dem Erweiterungsmodul. Ich konnte kein Muster erkennen wann es geht und wann nicht. Manchmal oft hintereinander, dann wieder gar nicht. sehr seltsam.
     
  10. Ebotronix

    Ebotronix Tach

    Hallo!
    List und auch die anderen CV Eingänge gehen nur während ein Trigger in den ABC Eingängen anliegt.
    weitergeschaltet wird auch nur während des Triggers.
    hatte das Problem bei US 1 & 2
    Permail.....
    die arp+bass triggereingänge machen folgendes: bei einer positiven flanke per trigger oder
    gate wird der in dem moment anliegende cv-wert der entsprechenden arp/bass cv-inputs wirksam (übernommen)

    es passiert nämlich garnichts, wenn du eine cv änderst. Erst wenn der trigger kommt - und
    auch nur in diesem moment - wird der cv-wert übernommen.

    ZBsp: wenn du den US1 Eingang benutzt: zuerst die CV an US1 einstellen (es passiert noch nichts) -
    dann einen Trigger oder Gate-impuls am ARP-Trigger - erst dann wird der US1 CV-Wert wirksam.

    Per wollte das beim nächsten Update noch ändern .
    Gruss
    E
     
  11. dislo

    dislo Tach

    Hallo Ebo

    Ja, das hab ich mittlerweile raus, aufgrund deines Tipps. Das find ich vom Prinzip auch nicht schlecht, denn sonst würde man wahrscheinlich eh mit einem S&H davor arbeiten.
    Ich gebe Trigger in den Trigger-In der Chord-Sektion. Die regelmäßigen Trigger kommen aus einem der Clock-Outs der Midi-Extension vom Flame-Arp.
    Trotzdem werden veränderte Werte nicht zuverlässig übernommen.
    Meine Vermutung war jetz dass die Trigger aus der Extension nicht stark genug sind.
     
  12. Ebotronix

    Ebotronix Tach

    vielleicht ist das Triggersignal zu kurz...
    welches Pattern ist am Extension eingestellt?
    habe die Clock ,Arp Bass Reset Gate Ausgänge am Modul benutzt.
     
  13. dislo

    dislo Tach

    An der Extension ist ein ganz normales 4tel Pattern eingestellt, wie ein Divider.
    Muss das morgen mal probiern ob man da auch die Gatelänge einstellen kann und obs dann geht.
     

Diese Seite empfehlen