Erica Syntrx - EMS Synthi A inspiriert mit Matrix (kein Clone)

Axel Jungkunst
Axel Jungkunst
Ostwestfale
man gebe acht auf die konjunktive schreibweise!!! demnach richtig erkannt.

wenn ich ein erfolgreiches produkt am markt habe benötige ich keine verknappung noch die einstellung ergo verkalkuliert?
Der Konjunktiv ist nicht durchgängig.

Mir ist es völlig egal, ob es von einem Objekt 5, 50, 500 oder 5000 Exemplare gibt.
Bei den von mir präferierten Objekten freue ich mich, dass ich eins davon besitze.
Das gilt auch für den Syntrx.
Ein Gerät wie der Syntrx verkauft sich auch nicht wie frisch geschnittenes Brot, dazu ist es konzeptionell zu anders.
Ich bin froh, dass Erica Synths überhaupt den Mut hatten, dieses Konzept wiederzubeleben.
Zudem ist es nicht sonderlich bemerkenswert, dass ein Produkt nach knapp zwei Jahren abgekündigt wird.
In diesem Fall vielleicht auch (Achtung, ich spekuliere jetzt ohne Konjunktiv!) pandemiebedingt aufgrund von Lieferengpässen
bestimmter Bauteile und dem Preissegment, in dem sich der Syntrx bewegt.
Es darf auch die Perspektive erlaubt sein, dass es sich nicht um eine künstliche Verknappung handelt, sondern um eine
kalkulierte Beendigung der ohnehin als limitiert angekündigten Serie, ohne dass zuvor Planzahlen in der Öffentlichkeit breitgetreten wurden.
Ich sehe darin nichts Verwerfliches, weder dem Produkt noch dem Hersteller gegenüber.

Und jetzt würde ich mich freuen, wenn wir uns wieder den möglichen Ergebnissen zuwenden, die Musiker und andere Handwerker einem Syntrx abgewinnen können.
 
qwave
qwave
KnopfVerDreher
Die Kunststoffteile für das Patch-Panel - oder sollte ich virtuelles Pin-Panel schreiben - gibt es sicherlich nicht in kleinen Stückzahlen vom Hersteller. Und wenn der erste und zweite Batch verarbeitet sind, traut man sich vielleicht nicht mehr weitere zu bestellen, weil man vielleicht dann auf überzähligen Teilen sitzen bleibt.
Viele Sachen werden deshalb irgendwann nicht mehr gebaut, weil dem Hersteller dann das Risiko zu groß wird, nicht den gesamten nächsten Batch zu verkaufen. Und lange Vorratshaltung bis die dann alle vielleicht in zwei drei Jahren verkauft werden, muss man erst einmal vorfinanzieren können/wollen.

Erica Synths ist ein kleiner Hersteller im Vergleich zu den Stückzahlen der bekannten großen Synthesizer Hersteller. Dementsprechend würde eine falsche Entscheidung vielleicht schon ausreichen, um den Betrieb einstellen zu müssen. Dann ist man lieber etwas vorsichtiger. Die meisten Stückzahlen verkauft man nun mal erfahrungsgemäß, wenn das Produkt recht neu ist. Nur wenige Produkte verkauft man über viele Jahre. Der Blofeld ist so eine Ausnahme.

Ich bin jedenfalls glücklich mit dem Syntrx. Ich wollte schon immer einen EMS ähnlichen Synth haben. Und in der Bedienung (OK, die Pins sind nun sozusagen virtuell) ist der sehr nah am Original. Und klanglich bietet er mir dieses Klangsegment was ich vermisst hatte. Ob das nun genau, annähernd oder in etwa wie ein echter EMS ist, ist mir egal. Ich will ja „On The Run“ oder zwitschern wie auf „Oxygene“ nicht 1:1 nachbauen ;-)
 
Soljanka
Soljanka
||||||||||||
Die Kunststoffteile für das Patch-Panel

Das bieten sie ja zusätzlich noch einzeln aka Matrix Mixer für die Modular-Eumels an.

1642338856842.png




Der Vermona 14 war auf 222 St. limitiert und ist jetzt erst ausverkauft.
Die Nachfrage ist bei solchen "Spezialisten" dann nicht so groß international.
Deshalb ist das wirschaftlich sinnvoll und kein "Misserfolg"
Ein "schlechtes Geschäft" ist es erst dann, wenn man weiß, dass die Nachfrage begrenzt ist,
aber trotzdem ohne Ende weiter produziert.
VW baut den 1er Golf auch nicht mehr. Heißt nicht, dass er kein Erfolg war. Irgendwann ist halt nur Schluss und es kommt was Neues.
Die Stückzahl ist dabei relativ.
Gibt auch Hersteller, die noch weniger Produzieren. Siehe GRP oder Schmidt-Synthesizer.
Und dann gibts noch welche, wo sich die Geräte nach Verknappung in pures Gold mit Diamantenfüllung verwandeln. Siehe Cwejman.
 
qwave
qwave
KnopfVerDreher
Es gibt auch immer wieder Vorträge, bei denen ich mich frage, was genau der Urheber der Welt zeigen möchte.
Ich bitte zu bedenken, dass der Syntrx solche Sachen kann, aber nicht für den Umgang mit ihm verantwortlich ist.
Autsch!
Aber er spielt wirklich mit fast jedem Poti des Syntrx einmal rum.
 
Axel Jungkunst
Axel Jungkunst
Ostwestfale
Das bringt mich auf den Gedanken, dass er die Gängigkeit der Regler und Schalter testet.
Natürlich, das wird es sein.
Echter Handwerker eben.
 
Axel Jungkunst
Axel Jungkunst
Ostwestfale
Ich möchte euch dieses rare Kleinod an Musik nicht vorenthalten :)
Irgendwann früher gab es schon einmal einen Versuch, dieses Stück auf dem Syntrx einzuspielen.
Übrigens gibt es aktuell noch knapp 100 Exemplare.
Falls sich also doch noch der eine oder andere unruhig in den Schlaf quält......


https://www.youtube.com/watch?v=FECjVy8vujA
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Ich möchte euch dieses rare Kleinod an Musik nicht vorenthalten :)
Irgendwann früher gab es schon einmal einen Versuch, dieses Stück auf dem Syntrx einzuspielen.
Übrigens gibt es aktuell noch knapp 100 Exemplare.
Falls sich also doch noch der eine oder andere unruhig in den Schlaf quält......


https://www.youtube.com/watch?v=FECjVy8vujA


Wundervoll.

Kann der auch Phaedra (KO-Kriterium für mich)?

Frage zur Bedienung: Warum dreht der Benutzer am Regler für VCO-Frequenz, wenn sich das Filter öffnet? Eigenheit des Syntrx oder Nepp am Zuschauer?

Warum spielten Alphaville den VCS-3 polyphon bei Känguru?

Diese Welt ist voller Rätsel. Wo ist Harald Lesch, wenn man ihn braucht?

Stephen
 
Green Dino
Green Dino
Soul and Spirit ¯\_(ツ)_/¯
Jetzt kommt der Syntrx 2. Delay statt Federhall, einfache Potis für die Oszillatoren, dafür aber auch diverse andere Änderungen - z.B. OSC Shaping, OSC Sync, Hochpass/Tiefpass, Envelope Follower, Random... 1800€ (+MwSt).

 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
361
Moogulator
Moogulator
Green Dino
Antworten
5
Aufrufe
526
Michael Burman
Michael Burman
Otterl
Antworten
13
Aufrufe
766
Otterl
serge
Antworten
0
Aufrufe
267
serge
 


Neueste Beiträge

News

Oben