Ersatzpotis für Nord Micromodular - Preiswucher?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von opt.X, 1. Juni 2011.

  1. opt.X

    opt.X -

    Hallo,

    nach sehr positiven Erfahrungen mit Hughes&Kettner (Komplettsatz Ersatzpotis, 5 verschiede für Tubeman I für 13,45 inkl. Versand) bin ich schon geschockt, was mir nun versucht wird abzuverlangen:

    4 identische Potis 10kOhm lin für einen Clavia Nord Mircomodular für über 60 Euro. Das ist m.E. Wucher.
    Da ich den Preis nicht glauben konnte, hab ich bei einem weiteren Händler angefragt und dies in ähnlicher Weise (56 Euro) bestätigt bekommen.
    Der Clavia Reperaturservice (der hier vielleicht mitliest, leicht "ergooglebar") verkauft nicht direkt an Endkunden.
    Achso, Preis ohne Einbau, mit wäre es natürlich sehr günstig.

    Das ist mir echt zu viel (schon aus Prinzip, sind ja nicht "aus Gold" ... ;-) )
    Kann mir da evtl. jemand mit einer alternativen Quelle weiterhelfen?
    Ich werde auch versuchen, möglichst bald noch ein Photo zur Verfügung zu stellen.

    Viele Grüße

    M.
     
  2. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    ich würde sagen, 60 Euro für 4 Originalersatzteile sind kein Wucher. Du kannst nicht einfach ein Poti aus dem Reichelt-Katalog mit einem Originalteil vergleichen. Zum einen müsste es 100% das gleiche Bauteil sein (Hersteller, Typ usw) und dann denke mal daran, dass der Hauptteil des Preises aus Kosten für Buchhaltung, Lagerhaltung und Versandabwicklung besteht.
    Das vergisst man immer gerne.
    Versuche mal die Zeit zusammenzurechnen, die Du jetzt schon mit der Suche nach billigeren Quellen verbracht hast und rechne mal auch die Zeit dazu, die andere jetzt noch aufwenden sollen. Berechne mal die Kosten nach Arbeitslohn! Siehst Du!
     
  3. opt.X

    opt.X -

    Komisch nur, dass es H&K für 5 Potis mit 14€ inkl. Versand schafft, das ganze ohne Vorkasse per Rechnung und innerhalb 4 Tagen ab Anfrage.
    Meine erste Anfrage bzgl. der 4MM-Potis fand im Januar statt, die Antwort habe ich vor ein zwei Wochen bekommen.
    Was sollte ich nur alles daraus schließen (über Händler, Clavia-Service, ...) ? Egal
    Ich formuliere also um in "relativer Wucher" ... ;-)

    Und ich stelle meine Frage nochmals so:
    Hat schon mal jemand die Potis im MM (ohne Bestellung beim Clavia Service über "Händlerumweg") ersetzt, und kann mir diese Information (Quelle, Typ, o.ä.) zur Verfügung stellen?
    Ich erwarte nicht, dass jemand mir die Arbeit abnimmt (Online-)Kataloge zu wälzen. Das muss ich selber machen (und zahle bei meinem Stundenlohn sicher drauf ... )

    Wenn ich es schaffe, hier ein Photo zur Verfügung zu stellen, kann jemand der genau diese Poti-Bauform schon gesehen hat, mir ja ggf. helfen.
     
  4. Ich halte es für Wucher - und zwar in einer strafrechtlich relevanten Form.

    Wer es nicht schafft, "Buchhaltung, Lagerhaltung und Versandabwicklung" für ein paar olle Potis in halbwegs nachvollziehbaren Preisbereichen zu gestalten, hat entweder als Kaufmann völlig versagt (nehme ich nicht an) oder er tut eben genau das, was im BGB als Wucher definiert wird.

    Nur: Wegen 60 Euro klagen? Oder eine befreundete Firma zur Abmahung überreden? Eine Aufsichtsbehörde (aber halt: Ordnungsämter interessieren sich i.d.R. nur für Kleingewerbetreibende) oder gar das Wirtschaftsministerium zum Tätigwerden bewegen? Wohl kaum.

    P.S.
    Vielleicht muss es ja garnicht das Original sein.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    :lol:
    Hab mal ne galvanischen Trafo benötigt(von heute auf morgen) Händler war Husqvarna mit 134 Euro,-
    Hergestellt wird das Stück in Polen und hätte mich 34 Euro gekostet( Allerdings 3 Wochen Wartezeit)
    Ist genau der gleiche den Husqvarna da auch bestellt
     
  6. Hä? Versteh ich da deine Ironie nicht oder hast du dich verschrieben?
     
  7. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Janeeisklar. Ich kann das peinliche Gejammere nicht mehr hören: Wenn man etwas bezahlen soll ist natürlich ales zu teuer und man wrd abgezockt, betrogen. Du rufst sogar nach dem BGB, escht krass! Von den Kosten die durch Lagerhaltung, Buchhaltung, Gewährleistung usw. entstehen hast Du leider genauso wenig Ahnung wie vom "Wucherparagrafen".
    War um nicht ehrlich eingestehen: Ausgaben-> immer zu teuer Einnahmen-> immer zu wenig
     
  8. opt.X

    opt.X -

    Nein, "rechtlich klagen" werde ich deswegen bestimmt nicht.
    Allerdings sehe ich die "Kalkulation" des Endpreises auch als kaum "kundenfreundlich" an. Nochmals: insbesondere im Vergleich zu H&K.
    Im Einkauf kostet das Poti sicher kaum wesentlich über 2 Euro. Und ich wäre sichern noch bereit das dreifache + 7€ Versand zu zahlen, aber davon nochmal das Doppelte ? Da fängt man dann das Überlegen an.

    Naja, letztendlich werde ich in den einen oder anderen sauren Apfel beißen. Oder ich habe mit meiner Photoaktion noch Glück, falls ich dazu komme.
    Im Moment favorisiere ich dann die "nicht-Originalpotis", da ich dann in diesem Zuge eh noch Modifikationen anbringen will.

    Habe vorhin (während meiner Mittagspizza zu Entspannung, also "ohne Stundenlohn" ;-) ) mal kurz gesucht:
    Das Schwierigste ist wohl die Kombination von nach oben zum Schaft hin gewinkelten Anschlüssen für die Leiterplattenmonatage "von hinten" mit geriffelten Potischäften (letzteres aus der Erinnerung).

    @osterchristi:
    Ich wollte sicherheitshalber betonen, dass 60€ der Preis nur für 4 Potis (je 12,80€) ohne Einbau und mit Versand und mit irgendeiner Pauschale ist ;-), und dass 60€ für das Potiwechseln (also mit Arbeit) sehr günstig wäre. Besser verständlich?
     
  9. Ok, alles klar... So ein Poti kostet im Einkauf zwischen 40 - 60 cent würd ich aus eigener Erfahrung sagen. Mach mal ein Foto davon und kauf dir die Teile im Einzelhandel, selbst da bezahlst du wahrscheinlich nicht mehr als 2 - 4 Euro. Schade, dass ich meinen MM vor ein paar Jahren verkauft hab, sonst würd ich dir einfach reingucken... :?
     
  10. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Der MM hat ja Potis mit einem schmalen, metallischen D-Schaft, das machts schon mal teurer.

    Schau mal hier rein (ist zwar der große Modular, aber dürften die gleichen Potis sein wie beim MM):
    http://electro-music.com/forum/viewtopic.php?p=324954

    Im Grunde musst du nur 10kOhm Potis finden, die einigermassen auf die Platine (=Lötfahnen) und ins Gehäuse passen. Knöpfe kann man ja zur Not ersetzen durch passende ;-)

    [​IMG]
     
  11. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    was ein Händler im EK bezahlen muss ist eigentlich nicht so spannend und vor allem ist die Rechnung EK= 50 cent, VK=2 euro also 1,5o Euro Gewinn blödsinnig. (so rechnen ja viele)
    Oft ist es so dass Händler Waren, die sie in kleinen Stückzahlen einkaufen, teurer einkaufen als es ein Endverbraucher tun würde. Nicht glaubhaft? Es ist aber so.

    "normal-gute" Potis bekommt man so etwa für das Geld, das ist richtig. Zu billig gekauft, das wird teuer vor allem, wenn man beim 2. Austausch die Platine ruiniert.
    Wenn man passende findet, würde ich die natürlich nehmen und nichts aus dem Ersatzteillager von Clavia bestellen. Ich bin auch kein Krösus und kann nicht mit Geld um mich werfen, aber deshalb mache ich mich noch lange nicht mit Rufen nach der Justiz lächerlich ;-)
    Es gibt so viele Dinge für die ohne zu murren viel Geld bezahlt wird, da stört es keinen. (Markenjeans für 200 Euro / ~12-15 Euro ab Hersteller, Gitarrenparts aus Messing (Verdienstspanne einige 1000%) usw.
     
  12. Jaja, klar. Der muss ja auch genauso wie wir alle 6 Monate neue Sparlampen bei IKEA kaufen :D Ich wollte nur mal die Preise ins Rennen bringen, die der Herr opt.X weiter oben angesprochen hat. Dass ein Zwischenhändler so gut wie gar nix an 4 Potis verdient ist klar, deswegen haben die ja auch meistens XXX Stück Mindestbestellmenge. Aber immer noch denke ich, dass der MM keine superduper extraklasse Spezialpotis drinnen hat, sondern irgendein Standardpoti. Und wenn ich länger drüber nachdenk, wird's vielleicht sogar ein Encoder sein? Kann mich aber nicht mehr erinnern...
     
  13. opt.X

    opt.X -

    Zum Abschluss: bei "freundlicher Apotheke Nr. 2" bestellt ... ;-)
    Vielleicht erhält das einen besseren Wiederverkaufswert, wobei das Ding wohl eh noch "aufgebohrt" wird.
    Danke trotzdem für alle Anteilnahme und Infos ...
     

Diese Seite empfehlen