Erst Hü und dann doch Hü

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Valfyn, 21. März 2014.

  1. Valfyn

    Valfyn Tach

    heya liebe Gemeinde der Klangwelten,

    Zunächst zu mir: Ich spiele überwiegend Gitarre und schreibe Lieder. In jungen Jahren habe ich mal Hiphop gemacht, doch tat ich mich schon damals mit der dazugehörigen Szene schwer und so war dies nicht von Dauer. Das Musik machen blieb und ebenso das Interesse die Kreativität durch manigfache Filter zu jagen, zu verdrehen und am besten ganz auf den Kopf zu stellen. Das jedoch eben nur mit der Gitarre/Gesang, selbst mit einer Klassischen und den passenden Effekten, ist es leider begrenzt in den Möglichkeiten.
    Ich fing also an hier und da auch mal etwas am Pc zu machen - Reason und Ableton hauptsächlich aber es gelang mir nie dort richtig am Ball zu bleiben, ich fühlte mich immer unbeweglich und auch irgendwie überfordert mit all den Möglichkeiten dort. Hü und Hü - erst zu wenig, dann zu viel. Doch weiter im Text - ich habe zuletzt ein Korg microKey25 und ein Akai LPD8 gekauft, -einfach als Controller(Aufnahme/REC/STOP etc) und die Keys überwiegend zum rumspielen. In Moment ist der Korg MonoPoly (natürlich VST) mein Liebling und seit ca einer Woche nutze ich auch immer wieder mal das Drumrack aus Ableton mit dem LPD8. Das ganze meist mit dem Looper, da ich dann auch einfach auf dem Teppich hocken kann und nicht ständig auf den Bildschirm glotze. Das arrangieren mit diesen Programmen liegt mir einfach nicht - Drag und Drop nehm ich zum kopieren aber nicht zum musiii ..okay der war mies. (:

    Man denke sich: Hey tolle Geschichte, male doch ein Bild dazu und häng es dir aufs Klo - was willst du hier damit.
    Ich suche Hilfe. Hilfe für eine Entscheidung. Diese Art Musik zu machen, hat es mir einfach richtig angetan und wenn ich nur im VST die Oberfläche des Monopoly sehe bekomme ich feuchte Hände. Ich spiele auch nicht erst mit dem Gedanken seit ich die beiden kleinen Helfer habe. Schon eine ganze Weile treibe ich mich damit herum, also hier nochmals History of "HABEN WILL"

    Erst sollten es die Korg VOLCAS sein KEYS/BASS/BEATS - finde die Teile immer noch richtig cool aber habe halt Angst das es doch schnell langweilig wird und es halt doch irgendwie bei spielerei bleibt und kein Produktives Resultat dabei herum kommt. Dann habe ich die NI Maschine MK2 entdeckt und war begeistert von dem Workflow da man zwar einen PC braucht aber halt nicht ständig drauf schauen muss. Ich hätte eine kaufen können (gutes Angebot) habe es dann aber doch nicht getan. Zu letzt lief mir dann Korg MicroKorg / Kaoss PAD3 / EMX1 über den Weg und jetzt bin ich raus - ich hab kein Plan was für mein Vorhaben das richtige ist. Ich möchte schon vollständige Tracks produzieren -- mit Sprechgesang aber eben keinen Nebensatz lastigen stumpf Rap (Alles hat seine Daseinsberechtigung / ist halt nicht mein Fall) ....


    Set1 : VOLCAS
    Set2 : MASCHINE
    Set3 : MICRO + PAD3 + EMX1
    Set4 : SCHROTTFLINTE UND BANJO? :phat:

    Das "freie" arbeiten begeistert mich - nicht gebunden sein an Samples/Bildschirm etc und dennoch mehr Möglichkeiten haben um etwas zu gestalten und es am Ende dann auch festhalten zu können.

    Vielleicht könnt ihr mir ja einige Anreize geben die mir die Entscheidung leichter machen. Ich habe auch schon etwas im Forum gelesen und die Möglichkeit hier mal "alles" was es so gibt auf einem Haufen zu sehen ist schon cool. Bis habe ich nichts vergleichbares gefunden. Schonmal danke dafür.


    Liebe grüße Valfyn
     
  2. ASJ

    ASJ Tach

    Ich würd mich für Tor 3 ähm Set 3 entscheiden.
     
  3. Erstmal
    :hallo:

    Dann: HipHop nach meinem Verständnis ist zuvorderst Sample-basiert und bis auf eventuelle Oldschool-Drummaschinen eher selten mit einem Synth gemacht. Ich weiss, natürlich das es HipHop Produktionen gibt, die klassische Synth-Produktionen sind, aber der große Durchschnitt ist es nicht. Daher die Frage: hast Du mal eine Youtube-Beispiel von Musik, die Dir gefällt? Ich glaub nämlich, dass Du mit MicroKorg und EMX1 für HipHop auf dem falschen Dampfer bist.
    Aber Hiphop ist halt auch nicht die Knöpfchendrehmusik. Vielleicht gehts Dir also nicht im HipHop sondern mehr ums Knöpfchendrehen.

    Etwas Klärung in der Richtung von Dir wäre vielleicht hilfreich.
     
  4. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Netter Text!

    :hallo:

    Dass das der Beginn einer langen, unheilbaren Krankheit ist, ist dir hoffentlich bewusst! :) Man nennt es Synthesizer-Wahn, G.A.S. oder einfach nur Leidenschaft für elektronische Musik. Heilung ausgeschlossen!

    zu deinen Auswahlmöglichkeiten.. ich schließe ich ganz klar meinem Vorredner an und empfehle microKORG; Electribe, KaossPad.
     
  5. motone

    motone eingearbeitet

    TOR 5: Teenage Engineering OP-1. Komplette kompakte Mini-DAW, wird nicht langweilig, überfordert aber auch nicht. Das totale Verwursten von aufgenommenem Material ist spielend einfach möglich.

    ...nur so als weitere Option...
     
  6. Valfyn

    Valfyn Tach

    Danke eerstmal für die raschen Antworten. (:

    Was mich damals immer sehr gereizt hat ist: Wir waren zeitweise 5 jungs und der jüngst baute die Beats und mit ihm da sitzen - und einfach schreiben auf das kommt. Es stimmt schon etwas verliebt in die elektronische Musik und dennoch weiter Texte schreiben. Damit ging es los:
    ...Als es damals vorbei war, habe ich das sehr vermisst - es dauert nicht lang bis man ein Resultat hat und ich wollte immer eigne Klangwelten haben, unabhänig sein, deswegen die Gitarre - sie wird auch Bestandteil bleiben.
    ...
    ... aber auch


    Nujabes ist einfach genial - ich will nicht das oder das - ich will es in nen Topf werfen und hinterher springen.
    Hier noch ein Eindruck was ich so mache, es ist ohne Master... nur ein Ausschnitt an was die meine "band" greade arbeitet, bald haben wir das erste Album durch. Nix dolles
    http://pling.bandcamp.com/

    Voll cool das es hier sofort so schönes Feedback gibt...
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    uuuiiiii nujabes !

    dann doch eher ableton und gute !! samples diggen , und wenn du mit ableton nicht zurechtkommst dann eine machine und die mpc style benutzen

    samplen in ableton ist super , dann noch mit banjo und schrotflinte drüber jammen und du wirst eine menge spaß haben :supi:

    ich empfehle dir einfach entsprechende tutorials bei youtube zu gucken

    https://www.youtube.com/watch?v=Y_pbfxGgWQc

    grüße
     
  8. Ok, das mit dem HipHop hab ich dann wohl etwas Missverstanden. Aber Deine Beispiele sind schon größtenteils Sample-basiertes Zeugs.

    Ich vermute: Dir könnte wohl am ehesten behagen, einen etwas besseren Synth für gute/extravagante Sounds zu haben, damit Sounds schrauben, die Sachen in Ableton Live einspielen, und dann dort als Audio verwursten.
     
  9. Valfyn

    Valfyn Tach

    Welche Synths würden da den in Frage kommen? Es geht schon in die Richtung aber vielleicht sind meine Erwartungen auch einfach zu hoch, kein Plan.
    Auch cool: http://www.youtube.com/watch?v=gAHn9E8jpTU (=das sieht nach na Menge spaß aus) :D
    Warum hab ich den überhaupt so eine Ablehung gegen das Samplen? Eine Maschine würde halt auch einfach mal günstiger sein, für eine EMX-1(sd) zahlt man gebraucht auch noch seine 350-400€. Auf der andern Seite brauche ich garnicht alles auf einmal, lieber erstmal ein Gerät richtig kennenlernen und dann so langsam das nächste dazu usw.
    Die Op1 habe ich mir auch mal angesehen, nettes Teil - werde mich mal etwas einlesen. Danke für die zahlreichen Impulse - viel zum lesen. (:
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    TOR6: MPC1000 oder besser 2500 mit JJOS oder Renaissance?
    TOR7: Osctatrack

    Maschine und Electribe - mache nicht, das Timing ist so unterschiedlich, mit Maschine krieg ich nichts zeitlich harmonisch hin, aber ich bin noch vor 2.0..
     
  11. Valfyn

    Valfyn Tach

    Die Mpcs schaue ich mir jetzt auch nochmal richtig an. Der Osctatrack ist glaube ich noch ne Nr zuviel für mich bzw greade auch etwas zu teuer.
    Soll so zwischen 600 - 700 Euro liegen und möglichst ohne ständig am Pc sitzen zu müssen, -- vllt noch fürs finale Master dann aber sonst Wald und Wiesen. (:
    Der TE Op-1 ist auch echt eine coole Maschine, etwas wenig Speicherplatz aber sehr viele Möglichkeiten rum zu Wursten wie einem greade der Sinn steht ohne viele Geräte zu haben. War erst erschreckt bei der Größe, hätte es doch irgendwie gerne klobig aber langsam muss ich mal Abstriche machen. Ich werde jetzt noch 1 - 2 Tage forschen und dann entscheiden.
    Danke nochmal für die Hilfe. Werde berichten
     
  12. kl~ak

    kl~ak Tach

    spontan dachte ich an nordlead3/nordmodular/virusB/microwaveXT ein effektgerät wie mx400 und ableton .... dazu n paar rhodes und pianoliraries/vst und n paar drumlibraries :dunno:
     
  13. Valfyn

    Valfyn Tach

    hehe - yeah, also mal davon abgesehen das es wohl allein schon cool aussieht die alle da stehen zu haben, sprengt es doch das Budget. War nicht so ernst gemeint oder? :lollo:

    Rhodes Sachen spiele ich in Moment mit dem LoungeL und den Abend über habe ich mit iZIris rum gespielt - viel zum schrauben mit echt schönen Sachen, am Ende aber halt doch nur Bildschirm und trübe Augen. Kl~ak die Synths die du gepostet hast sind auch echt fein, überhaupt alles cool - jetzt noch eben viel Geld über haben und los gehts. Das sieht mehr nach Lebensaufgabe aus. Ich fang dann mal an...

    Gute Nacht und genießt den Sonntag!
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich glaub, wenn du die MPC oder sowas hast, dann passt da noch ein Analoger oder sowas dazu.
    Organisch können aber noch andere klingen.
    Nach und nach.
    Schöne Beispiele übrigens.

    Ist ja schon eher Composing - find die MPCs da gar nicht falsch.
     
  15. kl~ak

    kl~ak Tach

    ich meinte nur einen der synths _ alle sind unter der 500 marke zu haben (außer NL3) und leifern dir direktes samplefutter mit anfaßspass ... dazu ein gutes FX damit du den synth damit gleich effektieren kannst -> so hast du sehr viele möglichkeiten sound zu bauen. dazu einen leistungstarken sequencer der deine midi verwaltung übernimmt und die audioschnipsel verwaltet = ableton (wenn dich computer nicht schocken) _ der rest scheint ja da zu sein.


    je nach vorliebe wahrscheinlich zwischen virusB und NL2 auswählen ... sollten beide irgendwas um 3-400e kosten _ weiß aber nciht genau - ist ne schätzung
     
  16. Valfyn

    Valfyn Tach

    Habe nen VirusB gefunden und darf ihn jetzt die Woche mal bissel Probe schrauben. Entspricht nicht ganz meiner Vorstellung die sich so langsam festigt aber der Typ war so cool drauf und hat wohl noch einiges mehr da stehen, dass ich die Einladung auf Tee und rum probieren
    (und warscheinlich auch was lernen) erstmal mitnehme. :lollo: :nihao: :adore:
     
  17. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Wenn du deinen Wohnort im Profil einträgst, könntest du noch mehr Einladungen zum Tee kriegen.
    Solltest du aus Norddeutschland kommen, zum Beispiel von mir...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  18. DrColossus

    DrColossus Tach


    ..gefällt mir wirklich gut, dankeschön für die Anregung!
     
  19. Valfyn

    Valfyn Tach

    Schön das es dir gefällt..
    Dann magst du den hier auch denk ich:



    Danke Feinstrom, ich lasse dir mal mein Kontakt via Pm zukommen.


    grüße und genießt die Sonne


    btw: Es wird wohl ein Op-1 werden.Gründe?
    1. Ich bin ein Visueller Lerntyp und finde die Struktur des Op daher sehr ansprechend.
    2. Ich kann mir garnicht all die Synths kaufen auf die ich mal eben Bock hab (was ich aber nachholen werde) :lollo: (VirusB etc pp) :adore:
    3. Das Teil ist wertig gebaut und eben kein Spielzeug wie es auf den ersten Blick scheint.
    4. Ich kann es überall benutzen

    Am Ende dann doch Hop(e)

    @ Moogulator

    Bist du das eigentlich '?

    Der da schraubt?

    Btw2: Ich fühl mich hier richtig wohl, nette Menschen, gute Musik... ich geh mal das Forum erkunden...
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Op1, der macht Spaß, ist aber sehr sehr limitiert. Also Synthese und so richtig komponieren - joar, so..
    Aber ich sehe den als Zugabe für "Spass" - nein ich habe nicht Spielzeug gesagt, es gibt immer kreative Sachen damit - ohne Frage.
    Aber das Teil kostet so viel wie 2 MPC1000. Da wäre meine Wahl anders ausgefallen, auch wenn der OP ein cooles Gadget ist.

    PS: videos einbauen ist einfach, nur YOUTUBEURL klicken, schau mal nach (klick mal edit dann siehst du's) .. beim nächsten mal am besten *G*

    Es stimmt, man kann es überall einsetzen, aber es ist nicht sowas wie ein vollwertiges Allroundwerkzeug. Du kannst auch nicht an all zu vielen Songs gleichzeitig arbeiten.
    Ich will dich keineswegs davon abbringen, das Teil ist cool - aber eben speziell. Ich persönlich finde die Electribes am einfachsten, aber die gibt es ja nicht mehr neu.

    Aber irgendwo muss man ja anfangen.

    2) ja.
     
  21. Valfyn

    Valfyn Tach

    hehe ... lustig, ich dachte... "och cool jetzt sieht man die Bilder vom vid, macht das Forum wohl von selbst" (: ...werde es dann mal SELBST machen. danke :supi:

    Ich hatte ja mal eine mpc1000 - bin da nie richtig warm geworden mit, was aber vielleicht auch an der halbgaren Beschäftigungsintensität lag.
    Du hast schon recht, es ist sehr speziell und kann sicher nicht ein komplexes System aus verschiedenen Synths, welche jeweils für spezifische Aufgaben ausgelegt sind, ersetzen. Du bringst mich damit auch überhaupt nicht davon ab, im Gegenteil bestärkt es meine Entscheidung sogar. Ich stehe ja am Anfang dieser Reise "Die Erkundung der Klänge" ..cooler Titel ^^ so kann es aus meiner Perspektive nur eine Erweiterung sein, deren Grenzen erstmal gefunden werden müssen. Auf einen Schlag: Synths/Drums/Sequenzer/Tape/Master in netter Grafik und Augenblicklich umsetzbar. (LEGO?) :school:

    Sollte ich dann dabei bleiben wird es mir sicher irgendwann nicht mehr reichen aber greade geht meine Vorstellung spazieren:
    Ein verschlunger Weg aus Kies, offens Feld verliert sich in waldgetränkte Seen und Vögel schlagen Holz, Frösche erzählen vom Sonnenuntergang. Ich stehe am Ufer und fange Töne um sie später am Feuer nochmal erzählen zu können. Kitsch ..ich weiss, deswegen habe ich auch die Reiseklampfe dabei und Sample mir noch eine nette Folge dazu.

    So gelerntes wird sogleich angewendet: YoutubeURL (suchen) ...klick
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Forum ist 13 Jahre alt, da müsste man es eigentlich gelernt haben, so als Forensoftware - aber was macht diese? Die kann noch immer nicht wirklich viel. Gebe ich zu.
    Naja, aber mit etwas zureden…

    Steht alles im Forum:ReadMe Bereich,..

    Ah, ok - MPC schonmal nicht, aber die anderen Sachen dann..
    Ah, wenn ich jetzt den OP1 lobe, dann.. also der ist absolut inspirierend, süß und das Display ist cool. Es gibt ziemlich coole Demos dazu,..
    Lego eher nicht, mehr so eins nachm anderen. Bandmaschine in süß gezeichnet, man braucht keine Tonköpfe mehr für einen Song.. Wenn er fertig ist, kommt er per USB in den Rechner und kann dann von da direkt zum Hit werden, also hochladen. Ruhm!

    Das mit dem lernen finde ich übrigens super! Dafür gibt es schonmal .. ach irgendwas schönes halt.
    Weiter machen!! Und posten, wenn die ersten Songs fertig sind.
     
  23. Valfyn

    Valfyn Tach

    Sobald es was brauchbares gibt poste ich es auch (: Ich möchte garkein Ruhm, da hat man doch nur ärger mit , lieber netten Sound und paar Leute die sagen: "fein, weiter machen bitte".



    Edit: Und sobald das Semesterticket freigeschaltet ist geht es auf Leute besuchen und Synths testen bis der Doc kommt. :phat:
     
  24. Valfyn

    Valfyn Tach

    http://valfyn.bandcamp.com

    erstes Ding, nicht mit Op-1 aber das erstmal etwas vollständig mit dem Rechner gemacht. Loops erstellt und dann alles mit Akai LPD8 gesteuert und verwurstet. Nix dolles aber bin trotzdem Stolz wie Bolle. :selfhammer:
    Schlaf ... uh
     

Diese Seite empfehlen