Erster Song mit Quasimidi Raven...

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Despistado, 5. Mai 2015.

  1. Despistado

    Despistado aktiviert

    Die Idee dahinter war, sich auf ein Gerät zu beschränken, demnach also ohne über unzählige Möglichkeiten der Klanggestaltung und Effekte oder ähnliches nachdenken zu müssen..

    Und auch irgendwie um mal wieder etwas zu Ende zu bringen, denn aufgrund der doch recht starken Einschränkung beim Raven "macht man halt einfach mal" und das ist irgendwie erfrischend anders.
    (Selbstverständlich hab ich keine gewürfelten oder sonstigen vorgegebenen Motive oder Patterns verwendet.)

    Geht wohl irgendwie in Richtung Trance.


    play: http://members.kabsi.at/LIGHTYEAR/RMTS.mp3
     
  2. Pepe

    Pepe aktiviert

    Sehr schön gemacht! Der Rabe kräht ja mitunter ganz interessant. :supi:
     
  3. Zolo

    Zolo aktiviert

    Wolltest du so Ravig nach 90er klingen ?

    Dann hast du es super gemacht. Habs nur übern Lappi gehört aber trifft den Sound von früher sehr getreu..

    Und wo kann man jetzt die Bugs hören ? :mrgreen:
     
  4. Despistado

    Despistado aktiviert

    Ja, ein Krähensample fehlt aber seltsamerweise im Raven.
    ;-)

    Und naja, bei mir klingt irgendwie (fast!) alles nach 90ern, manchmal beabsichtigt aber manchmal auch unbeabsichtigt.
    Aber in dem Fall haben die verfügbaren Sounds sowieso eine gewisse Richtung nicht zwangsläufig vorgegeben aber zumindest nahegelegt.
    Dass es im Laufe der Entstehung also immer mehr nach 90ern geklungen hat, war also demnach keine Überraschung für mich. xD

    (Die Bugs hört man gsd nicht, weil ich ja immer wieder gegengesteuert hab'...;-) )
     
  5. Despistado

    Despistado aktiviert

    Was ich nur komisch finde, auf den Lautsprechern hier am Internet PC klingt die Bassdrum sehr lange, fast so als wäre Reverb drauf.
    Über Kopfhörer und drei andere Abhörmöglichkeiten klingt sie hingegen überhaupt nicht so.

    So ein krasser Unterschied zwischen verschiedenen Abhören ist mir bisher noch nicht untergekommen.
     
  6. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Und es geht doch!!!
    Herzlichen Glückwunsch, habe den anderen Thread mit Interesse verfolgt.
    Klingt genau nach dem, wofür das Ding einst gemacht wurde...er trägt seinen Namen zu Recht.
     
  7. Wesyndiv

    Wesyndiv aktiviert

    Noch etwas zu verspielt. Reduzieren und mehr geradeaus.

    In der Keyboards präsentierten zwei Herren diesen Track
    16 Bit - The Raven (Live Edit) 95-CLASSIC:

     
  8. Zolo

    Zolo aktiviert

    Krass jetzt werde ich aber auch neugierig auf den Raven.

    Den gabs nicht ohne Tastatur oder ?
    Welcher Quasimidi käme ihm am nächsten ?
     
  9. Despistado

    Despistado aktiviert

    NOCH mehr reduzieren?
    Wenn ich das noch mehr reduziere bleibt aber nur mehr die Bass Drum übrig...;-)

    Der Track dieser zwei Herren ist mir persönlich etwas zu langweilig und zu wenig los aber den Sound bei 1:50 find ich cool.

    @Zolo:
    Vielleicht der Technox?
    Aber der hat AFAIK keinen Sequencer und keinen "Motivator", also einen Gater-Effekt gibt's da nicht.
     
  10. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Klingt nicht schlecht. Aber wahrscheinlich ginge es auch mit einem Yamaha. :mrgreen:
     
  11. Despistado

    Despistado aktiviert

    Mit irgendeinem Yamaha oder einem bestimmten oder worauf willst du hinaus?
     
  12. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Naja, jetzt nicht mit einem DX7, aber halt mit einer Rompler-Workstation beginnend mit den 90ern. :cool:

    Dass man so einen Track wahrscheinlich auch mit einem Gerät von Yamaha machen könnte, nichts weiter. :cool:

    Es war jedenfalls weder abwertend noch aufwertend für das eine oder andere gemeint, sondern eher vergleichend substituierend fragend oder so. :agent:
     
  13. Zolo

    Zolo aktiviert

    Schwierig. Hatte einige Yamahas der 90er wie Cs1x und die ganzen Rompler. Aber so authentische gated Klamotten haste nur mit 10 Workarrounds hinbekommen.
     
  14. Despistado

    Despistado aktiviert

    Ach so.
    Also von den Sounds her geht's im Raven wirklich zu 99% in Richtung Dance/Trance/Techno der Mitt-Neunziger und es sind auch mehr genretypische Sounds vorhanden als in anderen Romplern jener Zeit (Roland, Korg...), da die anderen ja eben eierlegende Wollmilchsäue sein wollten.
    Bei den anderen wurde der Trend zwar auch irgendwie erkannt, aber nur halbherzig umgesetzt. Da heißt zwar dann der eine oder andere Sound mal Rave- Tekno- oder 303-Blabla, aber da hat der Raven schon mehr zu bieten. Selbst mit entsprechenden SR-JV-Erweiterungsboards (Dance, Techno-Board) kommt man gegen die Fülle wohl eher nicht an.

    Bei meinem Track habe ich natürlich nicht alle Sounds einsetzen können ;-) und ich wollte auch gar nicht unbedingt einen Song basteln der ganz besonders repräsentativ für den Raven ist.
    Mir ging's wie eingangs erwähnt eher um die Einschränkung und darum "gezwungen" zu sein aus dem vorhandenen etwas zu machen.

    Aber ich glaube solche Sounds wie z.B. ab 1:50 findest du in anderen zeitgenössischen Geräten eher nicht.

    (Den Gater schon gar nicht, aber der kommt ja bei mir auch gar nicht vor)
     
  15. Despistado

    Despistado aktiviert

    P.S:
    @Zolo
    Was die gegateten (also zerhackten) Sounds betrifft braucht's allerdings wirklich keinen Raven, sowas kriegst du auch mit anderen Romplern hin, die über ein gewisses Maß an Flexibilität verfügen, die Roländische JV-Serie bspw.
     
  16. Pepe

    Pepe aktiviert

    Ich fände das schon ganz witzig, mal einen Raven alleine wegen seiner Samples auszuprobieren. Das tönt ja doch noch mal etwas anders als Yamaha/Roland/KORG aus der Zeit.
     
  17. Despistado

    Despistado aktiviert

    Ja, die haben's halt gewagt ein Instrument NUR für ein bestimmtes Genre rauszubringen.

    Ein Nischenprodukt an das sich die großen nicht herangewagt haben.

    (naja, oder erst später und zaghafter)
     
  18. Pepe

    Pepe aktiviert

    Und lustig ist es dann, so ein Teil für seine eigene Musik zu nutzen, die gar nicht in die von Quasimidi anvisierte Nische passt. Ich könnte mir vorstellen, dass man auf diese Weise einen sehr eigenständigen/-willigen Sound hinbekommen kann.
     
  19. Despistado

    Despistado aktiviert

    Najaaa....
    Die Sounds sind halt schon sehr auf Eurodance/Trance getrimmt und die Bearbeitungsmöglichkeiten vergleichsweise gering.
    Man kann den Cutoff-Regler zudrehen, dann wird der Sound dumpfer (aber auch deutlich leiser, manchmal sogar zu leise) und den Resonanz-Parameter will man in den meisten Fällen eher nicht verwenden.
    Ansonsten gibt's nur mehr eine einfache Lautstärkehüllkurve.

    Ich versuche mich gerade an einem Lied das eher genrefremd ist und muss mir jetzt mit einem transponierten Gitarrensample behelfen das als Bass herhalten soll.

    Was man immerhin auch ganz gut nutzen kann ist das reine Hallsignal des Reverb-Effekts, dann klingt der Sound natürlich auch deutlich anders, aber wirklich eigenwillig und total schräg-anders geht mit dem Gerät wohl eher schlecht, da die meisten Sounds zig Millionenfach gehört wurden und einige auch auf Sampling CDs zu finden sind.

    (z.B. den Hoover-artigen Sound mit dem Pitchbend nach unten in dem Youtube-Track habe ich aus als Sample und im Raven ist der gleiche Sound.....)
     
  20. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Finde ich mit dem Raven auch schwierig, da, wie schon gesagt, die Bearbeitungsmöglichkeiten der Sounds nicht so dolle sind, außerdem klingt er ein bisschen dumpf (irgendwo habe ich mal gelesen er hört bei 12KHz auf). Aber er macht schon richtig Spaß, ich mache ihn auch ganz gerne noch an... es sind halt spezielle Sounds zusammen mit dem Motivator, die ihn ausmachen.
    Für eigenständige Quasimidi-Sounds würde ich den Sirius nehmen, der macht auch Spaß und da läßt sich mit den Sounds noch was machen. Allerdings: Fett war gestern... :nihao:
     
  21. Pepe

    Pepe aktiviert

    Ich brauch's nicht fett, sondern interessant. Und alles, was weniger nach Einheitsbrei klingt, macht mich schon etwas an. Der Sirius könnte wirklich was für mich sein... :denk:
     
  22. Despistado

    Despistado aktiviert

    Ja, der Raven klingt ein bisschen dumpf.
    Das erachte ich aber nicht wirklich als Problem, ich hab einfach am Mischpult die Höhen etwas aufgedreht und fertig.
     
  23. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    War es bei mir auch nie...
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der musikalische Gehalt ist - freundlich ausgedrückt - in höchstem Maße schlicht.
     
  25. Zolo

    Zolo aktiviert

    Komm geh du mal zurück in deine 70er und überlass die "modernen" 90er den Leuten die Ahnung davon haben :floet:
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn du den musikalischen Gehalt nicht wie ich geschrieben habe als schlicht, sondern als komplex erachtest, muss ich mir schon Gedanken über deine Hörerkompetenz machen. Freundlich ausgedrückt.
     
  27. Full ACK. Ist Gehaltlosigkeit überhaupt ein ernstzunehmender Vorwurf? Muss Musik jetzt auf einmal Gehalt haben?

    Ich hab mich aufgrund der Posts in diesem Thread mal etwas mehr in das Reingelesen was die Szene um Frankfurt so in den frühen 90ern angeht - das war damals nicht ganz so mein Ding. Aber diese Münzing/Anzilotti/Väth Geschichte ist ja von heute aus betrachtet echt herrlich.

    src: https://youtu.be/wZCkLmNR2uc
     
  28. Zolo

    Zolo aktiviert

    Realisiere du mal dass deine Welt vor 30 Jahren stehen geblieben ist und komm wieder wenn du ein Blick hinter den Horizont geworfen hast ;-)
    Sehe deine musikalische Einschätzung bitte als unrelevant an und mache dir da bitte keine unnötigen Illussionen.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

  30. Zolo

    Zolo aktiviert

    Öhh was du da postest hat nichts mit Rave zu tun.

    Rave aus diesemUmfeld klang eher so:

    src: https://youtu.be/0PzKTrJ4AAU


    Oder hier - Remake des Clockwork Orange Themes.. Was für Osterhasi - vielleicht ein Brücke in die
    Gegenwart. Achso ne ist ja auch schon wieder Oldie...


    src: https://youtu.be/Ub4AzeZAiQA
     

Diese Seite empfehlen