ESQ-1, VP330, Juno - für Vangelis Fans

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von RetroSound, 13. August 2009.

  1. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  2. C4P

    C4P -

    Echt klasse!!!!
     
  3. Neo

    Neo aktiviert

    Wow :eek: , ich meine ein großes WOW ! :adore:
    Habe mir gerade mal die anderen Sachen von Mik runtergeladen. Beeindruckend, wie gut er das feeling dieser Vangelis Kompositionen trifft. Überigens schon witzig das der bekannteste und prägnanteste Brasssound vom CS80 ziemlich gut von anderen Synths übernommen werden kann, ich tippe mal auf den ESQ1.
    Super Musik von euch. :supi:
     
  4. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  5. Rallef

    Rallef -

    Nur ein Wort: Klasse!
    Hänge jetzt schon seit einer Stunde auf Youtube rum und höre mich durch Miks Beiträge! :D

    Eine Frage zur Spieltechnik:

    Wie schafft man es "live", Layers aus pianoartigen Klängen (mit 10 Fingern) und dazu langsame String-Akkord-Flächen parallel zu spielen, die ein- und ausblenden?
    Wenn ich einfahc Piano- und Stringsounds layere und 10fingrig mit einem Keyboard spiele, matschen die Strings komplett.
    Mir fällt nur die Lösung "getrennt mit zwei Keyboards" ein. Die Strings dann per Sustainpedal halten und evtl. mit Volume-Pedal ein/ausblenden. Nur: WEnn ich gerade Piano spiele, kann ich mit den Strings keine Akkordwechsel machen.
    Mik hat's offensichtlich irgendwie hingekriegt. Wie?

    Und noch eine Frage zum Keyboardständer: Mit welchem Ständer kriegt man 3 (besser vier) Keyboards so übereinander angeordnet, daß vernünftig spiel- und editierbar sind? Mit nur einem Ständer habe ich genau das nie hingekriegt?!

    Gruß,
    Rallef
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

  7. Tolle Improvisation,toller Sound,toller Film 1000000 *******
    Einfach unglaubich :supi: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
     
  8. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Klasse! :supi:
     
  9. BBC

    BBC aktiviert

    Kompliment, echt gut.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einblenden geht mit Controllern, und wenn alle Finger bereits beschäftigt sind, dann Aftertouch und Foot Control. Ich hatte das beim guten alten DX7 gelegentlich auch mit Breath Controller gemacht, ging beim Live Gig nicht anders. Bei einem Leadsound kann man aufs Wheel eine Stringfläche legen, die man einblendet, und hat immer noch Aftertouch für Vibrato auf dem Leadsound. Eine Fläche einblenden bei Klaviersachen geht mit separater Hülllkurve, d.h. nur wenn die Tasten enwas länger gehalten werden, kommt die per fade in. Wenn die eine Releasephase hat, dann reißt die auch nicht ab. Auch mit Anschlagsdynamik (V Switch) kann man die Fläche aufrufen, während der Klaviersound keine Velocity auf Env Amp hat. Nicht matschen tut eine Fläche mit Klavier, wenn man ihr eine abfallende Hüllkurve gibt anstelle der orgelartigen Haltepegel. Aufpassen muss man mit dem Haltepedal. Wenn generell Nachklingen verlangt wird, kann man die gleich mitprogrammieren und hat dann den Fuß frei für einen anderen Foot Control.
     
  11. Rallef

    Rallef -

    Vielen Dank, kpr, für die vielen Tipps!

    Der Schlüssel ist offensichtlich "EG statt Pedal". :)

    Allerdings: Natürlich gibt es Klavierpassagen, die man nun mal mit Pedal spielt, weil sonst die Klaviertöne abreissen. Hier nützt dann natürlich eine langsame Attackphase für die Fläche nicht - am Ende tönt diese mit allen gehaltenen Tönen, und klingt dann noch extra lange aus, wegen langem Release.
    Aber gut, ich denke, mit Deinen Anregungen finde ich da Lösungen - wenn ich mit Pedal spiele, dann vielleicht wirklich Flächen per Wheel einfaden. :)

    Trotzdem frage ich mich oft, wie Vangelis das wohl macht, gerade bei "klavierigen" Passagen mit vielen schnellen Tönen, wo die Fläche doch nur langsam und ruhig im Hintergrund liegt. Vielleicht doch Overdub? ;-)

    Cheers,
    Rallef
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei clips muss man schon genau hinschauen, ob eventuell auch was mit Playback getrickst ist. Wobei tricksen nicht abwertend gemeint ist. Selbst als geübter Keyboarder-Footpedal-Stepptänzer mit flinken Fingerchen und elegant gelöstem Controller-Zinnober hat ja alles seine Grenzen :D

    Ich bin auch so'n Pedaltreter, und das ist mit perkussiven Sounds, die mit Flächen gelayert sind, wirklich riskant. Wenn das kein Matsch werden soll, dann muss man sich da echt was einfallen lassen. Wenn die Releasezeit kontinuierlich ist, dann programmiere ich die auch mal mit, also sagen wir 1.4 Sekunden als Beispiel, dann reißt auch nichts ab, sondern es fließt alles schön, und Matsch wird trotzdem vermieden. Aber um "Wolke" zu machen, greife ich eben ganz gerne auf den Trick zurück, die hinter dem Klavier liegende Fläche eben nicht Dauerpegel Hüllkurve zu geben, sondern eine durchaus klavier-ähnliche ohne Sustain, mit einer Decay Time, die etwas länger als die des Klaviers ist.

    Fläche mit zweitem Synth und gedrücktem Pedal halten und dabei Klavier auf dem anderen Synth spielen geht dann, wenn es mit den Chord Changes klappt. Es ist ja auch nicht gerade witzig, immer erst die Fläche "einzugeben", die mit Pedal zu halten, und dann off beat mit dem Klavier einzusetzen. Mit Foot Control einzublenden ist schon ganz praktisch.
     
  13. nicht nur als grosser vangelis-fan muss ich gestehen, dass mir das material von mike wirklich, wirklich sehr sehr gut gefällt !!! ich bin total begeistert von der improvisation und der spielkunst, hat der mann eine myspace-seite ? :supi:


    future_former
     
  14. Rallef

    Rallef -

    So,

    hier mal ein eigener Vangelis-Improvisations-Versuch:
    www.ralf-weiden.de/FileServer/TearsInRainII.mp3

    Der Thread hat mich dazu inspiriert, mein Studio umzubauen, so daß ich nun mehr Keyboards gleichzeitig im Direktzugriff habe.
    :D
    Gruß,
    Rallef
     
  15. Rallef

    Rallef -


    src: https://youtu.be/aZn2k_9RC2c


    So, mein erstes eigenes Video - ein wenig lang vielleicht, aber vielleicht paßt's hier hin. ;-)
    Gut, den CS80-Brass kann ich sicher noch optimieren...
     
  16. Hallo Ralf,
    also zuerst bewundere ich Dein Selbstbewusstsein,das ist ja auch etwas wert. :)
    Aber wenn ich mal ehrlich sein darf,der zu Anfang tapsige Bass,der mich auch kein prägnantes Thema erkennen lässt,macht mich schon nicht weiter neugierig,aber ich habe bis ca. 6 Minuten durchgehalten.Es kommen ja immer nur einige Soundtupfer vor,die harmonisch leider auch nicht richtig zusammen passen.Da ist auch kein Spannungsgefüge zu erkennen,es wirkt alles so dröge und wie will und kann leider nicht,sorry,aber anders vermag ich es nicht auszudrücken.
    Ich würde Dir raten einige Stunden in Harmonielehre zu nehmen.Auflockernd wirken lediglich Deine Bewegungen im Studio.
    Aber ich glaube,dass ich auch nichts besseres vor der Kamera zustande bringen könnte......aber die Hauptsache ist ja,dass es Dir Spass macht,und vielleicht auch einigen anderen hier :)
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ach was, sobald man hier etwas anspruchvoller wird versteht das doch mal wieder keiner, von daher ist das schon ganz ok so. Die meisten hier sind nur ambitionierte Hobbyisten, da darf man die Latte nicht all zu hoch legen...

    Was die Harmonielehre betrifft, hilft die Grammatik einem nicht weiter wenn man nix zu sagen hat, das endet nur in sinnlosem gebrabbel.
     
  18. Happy

    Happy -


    Rallef,
    wir sitzen hier zu viert zusammen und finden das ganz oK, was du gemacht hast.

    Bert, Christian, Jochen und Jörg (Feinstrom, Happy, tronique und halt Jörg)
     
  19. Rallef

    Rallef -

    Hi zusammen,

    danke für das Feedback!

    Was ich hätte dazu schreiben sollen:
    Dies ist mein allererstes Video überhaupt. Es diente an sich nur zum Testen meiner ganz frisch erworbenen Webcam (ganz neue Welt für mich...).
    Es ist sicher richtig, daß die Musik "größtenteils harmlos" und uninspiriert ist. Ich habe mich nach erfolgreicher Inbetriebname der Webcam einfach völlig unvorbereitet und ohne jede Vorab-Idee an die Keyboards gesetzt, um was zum filmen zu haben. Dafür ist aber jeder zu hörende Melodiefetzen wirklich absolut spontan. Außerdem weiß ich jetzt, wie Youtubing geht. :8

    Was ich leider nicht kann: "On the fly" harmonisieren mit Akkorden, die über simple Dur/Moll-Dreiklänge (vielleicht mal eine Septime dazu) hinausgehen. Über weiteres müßte ich nachdenken - geht leider nicht in Echtzeit. :mrgreen:

    Es stimmt auch, nach spätestens 4 Minuten passiert musikalisch nix neues mehr. Es hat mich gefühlt Stunden gekostet, den O-Ton von der Webcam synchron durch den Cubase-internen Audio-Mitschnitt zu ersetzen - wie ich Beides zusammen kürzen kann, ohne den Sync zu verlieren, habe ich an dem Abend nicht mehr rausgefunden...

    Seht's mal so:
    Das Staunen über Mik's Videos und Improvisationen haben mich überhaupt auf die Idee gebracht, meine Keyboards so anzuordnen, daß ich alle in greifbarer Nähe habe. Außerdem entstand dadurch die Lust, auch mal so spontan live mit mehreren Sounds drauflos zu improvisieren (sonst brauche ich für fertige Tracks oft mehrere Monate).
    Sicher muß nicht jedes Video in die Welt; der Eifer durch Miks Inspiration war halt so groß, auch mal so was zu probieren. :)
    Ob ich jemals die Fertigkeiten von Mik erreiche, weiß ich nicht, aber der Weg dahin macht massig Spaß. Und ob ich jemals die Lust habe, ein eher auskomponiertes Stück so einzuüben, daß ich's live spielen kann, weiß ich auch nicht - ist ja Arbeit! :lol:
    Auf jeden Fall wächst so der Respekt vor Miks Stücken - man weiß es erst richtig zu würdigen, wenn man es selbst versucht...

    Gruß,
    Rallef
     
  20. Hallo Rallef,

    ich möchte mich bei Dir entschuldigen,denn ich spüre schon,dass ich Dich Durch meine Kritik verletzt habe.
    Doch wenn ich darüber nachdenke,könnte es sein,dass Du mir bestimmt einen Spiegel vorgrsetzt hast,ja und dann kam da so eine leicht Wut hoch,denn ich hätte mich nicht getraut so ein Video hier zu zeigen.
    Zudem bin ich vielleicht zu kritisch,und in der Regel äussere ich mich nur über andere Musikbeispiele,wenn es mir gefällt.
    Das sollte ich auch besser so beibehalten,und ich wünsche mir,dass Du Deine spontanen musikalischen Versuche hier beibehältst und Dich ein Stück weiter entwickeln kannst.

    Grüsse Jürgen
     
  21. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Hi Ralf,
    das ist dein erstes YT Video und dafür ist es wirklich ganz gut geworden. Mein erstes Video war da bedeutend schlechter. Es gehört schon eine ganze Portion Mut dazu, sein Werk hier zu posten. Also mach einfach weiter und habe Spass daran. Nur darum geht es!
    Konstruktive Kritik ist aber auch wichtig, denn nur das bringt einen Stück für Stück weiter.
    Mick ist einzigartig im Arrangieren dieser Vangelis-typischen Improvisationen. Das können so nur wenige und das muss einem einfach im Blut liegen.
    Also weiter machen! :D
     
  22. Rallef

    Rallef -

    Klar ist Feedback wichtig - wer schon alles kann, ist vermutlich nicht hier. Solche Leute sind aber wahlweise selten, unnahbar oder unsympatisch. :cool:

    Gibt es übrigens sowas wie typische Vangelis-Harmonisierungen? Gebe zu, mir über für ihn typische Akkorde noch nie Gedanken gemacht zu haben...

    Gruß,
    Rallef
     
  23. Ich möchte Dir den Tip geben,mal in das Songbook for Piano:

    The Best of Vangelis ,hineinzugucken.
    Es sind wirklich recht einfach spielbare ,dabei sehr authentisch wirkende Stücke,wobei das Nachspielen sicher Einblick in den harmonischen Baukasten gibt,zumal die Harmonien angegeben sind.Mein Lieblingsstück ist hier " La petite Fille de la Mer",
    aus: La Apocalypse des Animaux.Ab und an ändere ich spontan beim Spielen einige Töne,oder ich spiele nur die Harmonien,aber mit Umkehrungen,das bringt schon etwas.Zu den gefundenen Harmonien passen dann ja auch andere Tonfolgen.Sicher könnte man dann das Stück analysieren,Stufenakkorde,Kadenzen usw.
    Ich kenne Deine harmonischen Kenntnisse ja nicht,ob Dir das etwas bringt.
    Diese Arbeit mache ich mir aber noch nicht,bin auch nicht der nur Vangelis Freak.Kann Dir hier also leider keine vorgefertigten Kadenzen liefern,aber selbst herausfinden würde Dir auch sicher mehr bringen.
     

Diese Seite empfehlen