ESQ 1

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von ARNTE, 3. November 2008.

  1. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    juhu, endlich hab ich meinen ESQ1 repariert und der detuned jetzt nicht mehr (der OSC chip hatte ne macke...).

    damit ist der kleine süße jetzt wieder deutlich stäker in den fokus meiner schraubereien gerückt. so weit alles gut und schön.
    ein paar fragen bleiben aber bei mir offen.

    1. wie komme ich denn nun an die tollen erweitereten waves? hab OS 3.50 drauf aber bei der letzten wave (OCT+5) ist ende :sad:

    2. wieso kommt denn da noch sound raus wenn ich alle DCA level auf null stelle (und alle mods natürlich auch aus)?

    3. wieso klappt der "berühmte" consequencer bei mir nicht so richtig? hab alles so eingestellt wie der gute moogu das in seiner tollen synth db beschrieben hat - außer der wave natürlich, weil der ESQ hat ja keine "tom tom". aber auch mit allen anderen waves kommt da irgendwie kein tolles rhytmisches rumgedingse - es klingt jedenfalls lange nicht so toll, wie in den demos auf der synth db :sad:


    bin für anregungen (natürlich auch für weitere tolle programmiertipps) dankbar!
     
  2. @1

    Ich vermute, Du hast Dir das "gehackte" OS von der Buchty Seite besorgt ? Da war auf jeden Fall beim Erzeugen des individuellen OS auch eine Option, die den Hack freischaltet.

    Also bei mir hatte das soweit damals auch funktioniert, lediglich eine Eigenart hatte ich, undzwar dass die Up und Down Tasten immer nur UP machten bei wählen der Waveformen, wenn man wieder runter wollte, musste man den Slider betätigen...war aber glaube nicht der einzige, bei dem das so war...

    Aber wie gesagt, man konnte die Wellenformen dann einfach weiter hochschalten...
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der "conSequencer" funktioniert nur im SQ80. Der ESQ1 hat keine Drumsets, die dafür benötigt wird, um diese Sync/AM Tricks zu nutzen. Evtl mit Buchtymat.
     
  4. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    was ist an diesen drumsets denn so besonders, dass die sich zum conSequencen eignen und die anderen waves nicht?
    was passiert da eigentlich genau?
     
  5. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    sodele, mit etwas geduld und forscherdrang kann man sich viele fragen auch selbst beantworten...

    an die weiteren wellenformen kommt man prima per sounddiver (auf die idee hätte ich auch gleich kommen können... :roll: ). in sounddiver gibts nen editor, der für ESQ1, ESQm und SQ80 gleichzeitig funktioniert. hier sind die wellenformen des SQ80 anwählbar. und wenn ich da einfach tomtom und snare anwähle, dann sind die (oder zumindest sehr ähnliche) auch da. :shock:
    und damit funktioniert das ConSequencen dann auch prima :)

    am gerät steht dann halt wavXX (also wav68 z.b.). diese kann man dann am gerät auch abwärts durchsteppen. interessanterweise unterscheiden die wavs beim durchsteppen sich von den wenn ich die über sounddiver ansteuere. wenn ich also wav68 per sounddiver ansteuere klingt das anders, als wenn ich wav69 per sounddiver ansteuere und dann am gerät auf wav68 gehe. achso, die wavs kann ich nur abwärts am gerät ändern - wieder nach oben drücken geht nicht.
    ob es auch noch einen unterschied macht wenn ich z.b. von wav69 auf wav68 oder von wav70 auf wav68 am gerät runterstelle konnte ich noch nicht prüfen.
    auf jeden fall stehen einem auf diese weise ZAHLREICHE neue wellenformen zur verfügung :)


    achso, und die frage wie das ConSequencen genau funktioniert bzw. was da genau abgeht ist auch relativ leicht beantwortet: es ist schlicht und ergreifend ein bug beim AM und der IC macht da einfach wilde sachen die so nie geplant waren. naja, manche käfer können halt auch ganz schön sein... ;-)

    weitere nette infos und auch soundbeispiele (auch zu diesem AM Bug) gibts (neben den wohl allen bekannten in moogus synth db) übrigens auch hier: http://homepage.mac.com/synth_seal/html/ds_sq80.html
     

Diese Seite empfehlen