Estas Tonne Akkustik Guitar Master

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Anonymous, 4. Juni 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    jessasmariaundjosef,

    grade zum ersten Mal Estas Tonne gehört.
    Holt der die sounds echt aus dieser Klampfe oder
    schaltet der immer mal wieder nen ganz bösen Flanger ein?

    unglaublich.....



    src: https://youtu.be/7gphiFVVtUI
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: fooooookkkk !

    halleluja :waaas:
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. serge

    serge ||

    Re: fooooookkkk !

    Wirklich beeindruckend – aber die flanger-ähnlichen Klangunterschiede sind Kammfiltereffekte, die sich aus wechselnden Entfernungen des Kameramikrofons zu Lautsprecher und Gitarre ergeben.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: fooooookkkk !

    ich meine schon die stellen, wenn er immer völlig drüber diese lauten offenen akkorde
    oder wie immer das heissen mag spielt, zb ab 5.30min. meinst du die auch?

    aber egal, gefällt mir auf jeden fall wahnsinnig gut
     
  6. serge

    serge ||

    Re: fooooookkkk !

    Ich meine beispielsweise die Stellen ab 2:33 und 2:47. Aber's wirklich egal – er spielt toll!
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: fooooookkkk !

    Ja, schön, die rechte Hand macht die Arbeit. Manche Frau träumt vom Sex mit ihm, mit verschlossenen Augen, egal wieviel Noise im Ohr ankommt.
     
  8. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Re: fooooookkkk !

    Optisch erinnert er mich an Vincent Cassel in dem sehr guten Film "Blueberry und der Fluch der Dämonen".
    Interessant auch wie die Leute ehrfürchtig zuhören(ist München, oder?).
    Im Süden würden die Leute eher auch mal dazu lächeln.

    Musikalisch echt toll :supi: !
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: fooooookkkk !

    ist in landshut , zwischen münchen und regensburg ..


    kennt ihr die zwei hier ? auch toll !

     
  10. Re: Estas Tonne

    Ja, Estas Tonne weiss echt mit einer Akkustik Gitarre umzugehen... :nihao: :supi:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaube es ist Jesus. Entweder das oder Werbung für die Commerzbank.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schon nicht schlecht der tonne, allerdings macht er auch sehr viel show... Gerade die einfachen parts werden aufgeblasen mit haarewedeln und das vorgebliche körperliche reinsteigern..
    Das er evtl. autoditakt ist merkt man auch, dh bestimmte abläufe bzw techniken werden nicht sauber abgespult..
    Der unterarm der zupfhand ist mir viel zu unruhig... Insgesamt zappelt er vielzuviel.
    schlecht isser ja nicht,aber auch kein wirklicher meister.
     
  13. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Hab lange auf deine Meinung gewartet :supi: , werde da mal drauf achten.
    Also macht er "gitarrenmäßig" das:
    dieses peinliche überflüssige rumgezupfel von DJ's am Mischpult, bei dem sie keinen einzigen Regler verstellen, oder?
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, so drastisch will ich es nicht formulieren.. Ich hab mir den tonne vor paar wochen mal reingezogen auf youtube und eben auch seine komzerte bzw passagen davon angesehn.. Und mir ist eben aufgefallen das er bestimmte parts die eben " einfach" von der spielstärke zu bewältigen sind etwas aufbauscht und mit den haaren wedelt und vorgibt sich reinzusteigern. Weiss jetzt nicht ob er auch grimassen zieht, also diese typischen konzentrationsgrimassen die man unbewusst macht bei schwierigen parts, zunge in die nase und so.
    Jedenfalls ist es in der flamencoszene ( klassikszene sowieso) verpönt überhaupt in irgendeinerweise zu zappeln,
    Ich mein, es ist ja nicht schlimm..nur mir fällt sowas halt auf weil es eben zum ausdruck/ körperhaltung gehört.
    Mir ist es lieber einen gitarristen zu beobachten der diszipliniert und fast regungslos auf dem stuhl sitzt und nur die hände bzw finger fliegen lässt, gerade bei konzertanter nylongitarre. Ist sicherlich ne kleinigkeit, aber diese kleinigkeit wird in allen flamencoschulen ( klassik sowieso, da stocksteif) gelehrt. Zuumindest darauf hingewiesen..
    Und ich habe noch in erinnerung wie der estas tonne massiv seinem unterarm der greifhand bewegt, gerade bei rhytmischen rumbaähnliche techniken ( gipsy kings).. Das sollte doch eher aus dem gelenk kommen,bzw im einklang. Ich hab in erinnerung das das handgelenk relativ steif zur unterarmbewegung mitgeht. Auf dauer wird er da keine steigerung mehr bringen können..anderseits hat er ja schon ein relativ hohes level auf dem er sich bewegt. Irgnedwie wirkt er im ganzen auch etwas steif und verkrampft an der gitarre, so rein von der körperhaltung..okay. Er ist auch angespannt, spielt live auf der bühne ,gibt dabei alles und es ist anstrengend.
    Es muss aber locker aussehen bzw sein, unverkrampftes spiel ist wichtig, auf dauer gesehen.
    Von daher: immer auf die körperhaltung achten.

    Naja, der kann schon was..so ist das nicht. Aber insgesamt ein eher unruhiger geselle der auf dem stuhl rumzappelt...
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    AHDS?
    :mrgreen:

    Nein ist klar, ich wollte auch nicht an ihm rummeckern, ich werde eh niemals so spielen können.
    Habe nur durch "Metal" ähnliches Problem, Hand und Gelenke sind doch sehr steif, da ist nix lockeres mehr möglich.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    mmmhhh...

    also ein steifer und verkrampfter Geselle, der - nicht im Einklang mit sich - unruhig auf dem Stuhl rumzappelt,
    krass auf was man beim Gitarre spielen alles achten muss.
    Jetzt verstehe ich auch, warum alle guten Gitarristen sich so gut wie nie bewegen....


    Wer spielt egtl noch sauberer/ schöner (nicht cleaner) als Estas?
     

Diese Seite empfehlen