Euer meist gehörtes Album

MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
Jooooo. Ich dachte mir, wenn wir schon einen "Now Playing" Thread haben, dass ich mal einen anderen Thread aufmache und in die Runde frage, welches Album ihr am meisten, also wirklich am allermeisten, runtergedudelt habt! CD, Vinyl, Kassette, vollkommen egal. Es geht nur um die mit Abstand der Abspielungen. Als Indikator dafür dass es euer absolutes Lieblingsalbum ist. Oder weil ihr es ständig hören könnt im Hintergrund. Oder whatever. Genre ist völlig egal.

Bei mir ist es das hier:


https://www.youtube.com/watch?v=VYOaYHbXbXo&t=9s


Käuflich erworben hier: https://www.discogs.com/release/392850-Rod-Modell-w-Kevin-Hanton-Illuminati-Audio-Science

Es vergeht kein Monat, wo ich dieses Album nicht mindestens einmal durchhöre. Seit ich 2008 eingestiegen bin in die ganze Materie Dub/Deeptechno von Echospace & DeepChord als Gegenstück zu Basic Channel und Chain Reaction, habe ich einfach aufgehört zu zählen wieviele Male das Album durchgelaufen ist. Das ist genau mein Sound, schön Bewegung, viel subtiles drin, dirty, treibend, hypnotisierend, das Album kann immer wieder laufen, es ist wie Meditation und so ergiebig auf vielen Ebenen.
(In einem anderen Thread hatte ich darüber bereits eine Diskussion begonnen.)
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
470_11655.jpg
 
fanwander
fanwander
*****
Human League - Dare, Underworld - Barking und Beastie Boys - Pauls Boutique liegen seehr weit vorne; aber die eindeutig abgenudeltsten Vinylrillen hat bei mir die "Steve McQueen" von Prefab Sprout.


https://www.youtube.com/watch?v=dlFyqniT34U


Hab ich übrigens zweimal als CD nachgekauft. Die erste CD wollte irgendwann kein einziges Liede mehr ohne Stotterer abspielen, weil ich die CD überall mit rumgeschleppt habe. Seit MP3 ist jetzt aber Ruhe.

PS: den Opener auf der A-Seite überspringe ich immer. Das kackt total ab gegenüber dem Rest.
 
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Mein Vinyl-Exemplar von Metallicas "Kill 'Em All" habe ich damals dermaßen runtergenudelt, dass man es kaum noch anhören kann - und wenn man bei dem Krach das Knistern deutlich störend heraushört, dann ist das schon was. Das hab ich zwar schon ewig nicht mehr gehört, es könnte aber für die "Meist-of" reichen.


Zu ähnlicher Zeit angefangen zu suchten war das erste Album von Rose Tattoo von 1978. Mittlerweile hab ich ein Best-of der Band als CD und auf dem Handy, das ist mein ständiger Begleiter auf Zugfahrten.
Definitiv auch ein Dauerbrenner, seit den ganz frühen 80ern (die paar neueren Tracks auf dem Album, also alles nach der "Scarred For Life", skippe ich immer).


Ein weiterer Eisenbahnfahrt-Standard bei mir: "Deep Red" von Deadly Avenger. War ein Tipp von ringmodifier, bzw. es lief mal bei ihm im Auto, und ich bin drauf hängengeblieben.


Schöne Grüße
Bert
 
NickLimegrove
NickLimegrove
Flexiganer
Meine Hörgewohnheiten haben sich über die letzten 20, 25 Jahre zwar beträchtlich erweitert (zwischendrin fast 10 Jahre, in denen ich Punk, Noise & Co. komplett links liegen gelassen habe), aber die Sachen, die als Alben (!) nachhaltig hängengeblieben sind, und für mich irgendwie nie alt werden, kommen alle aus dieser Ecke hier:

Refused

https://www.youtube.com/watch?v=h1eC8de9QG0&list=PLcZMZxR9uxC893r1V4DaustnoHkYBth1Z


Shellac

https://www.youtube.com/watch?v=AC7Pkwmllow


Neurosis

https://www.youtube.com/watch?v=MnRnBG5gzFI

Es gibt, schon lange, Leute, die ich für die größeren Genies halte, gibt auch Sounds und Songs, die ich für sich genommen weit interessanter finde... aber einen RDJ, einen Bach oder einen Coltrane schätze ich nicht als Schöpfer von Alben. Dafür sind irgendwie immer noch solche^ Leute zuständig.
 
Zuletzt bearbeitet:
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
kurz mal zwischendrin: ich danke euch für die vielen Inputs. hier sind echt interessante Sachen dabei.

(deswegen hab ich das nämlich gemacht, um neuen Input zu bekommen. ab und wann soll man ja mal was komplett anderes "zu sich nehmen" um nicht zu einseitig zu bleiben)

es hat sich aber abgezeichnet was ich schon vermutet hatte ... nämlich dass tendenziell mehr so rockiges, bzw. generell "handgemachtes" angeführt wird. weniger elektronisches. (das ist keine Kritik, nur meine Erwartungshaltung gewesen)
 
fanwander
fanwander
*****
kurz mal zwischendrin: ich danke euch für die vielen Inputs. hier sind echt interessante Sachen dabei.
So geht es mir auch. Lauter tolle Sachen dabei, und doch einiges mir nicht so bekanntes.

Ansonsten finde ich ja auch die Idee von amazona sehr schön, dass jeder (bei Amazona jeder Autor) seine zehn wichtigsten Alben vorstellt und mit einer kleinen Story dazu beschreibt. Gibts ähnlich auch im exmusikpress.de-Forum; da macht jeder einen Thread mit seinen zehn wichtigsten Alben auf, und dann kann man innerhalb des Threads das belabern.
 
DanReed
DanReed
||
Saga "Saga" (Debütalbum)

Schade, dass die Band nach den ersten vier Alben den Grip verloren hat. Immerhin bleiben vier Meisterwerke

Ich höre eigentlich alle vier Alben gleichhäufig, da ich nach einem kaum aufhören kann :sowhat: Der letzte Song dieser Platte ist aus meiner Sicht das Meisterwerk des Debütalbums. Aber auch beim zweiten Song sind die Passagen, in denen Gitarre und Moog im endlosen Solo doppeln einfach beeindruckend hinsichtlich Virtuosität und Präzision. Insgesamt ist wohl die dritte Platte "Silent knight" die gelungenste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Das ist echt schwer zu sagen, das meistgehörte Lied ist wahrscheinlich „Accperience One“ von Hardfloor:


Bei den Alben könnte es entweder “The Number of the Beast“ von Iron Maiden:


“Kill em all“ von Metallica:


“Night Time“ von Killing Joke:


„Live after Death“ von Iron Maiden:


„Unleashed in the East“ von Judas Priest:


“Powerage“ von AC/DC:


“Highway to Hell“ von AC/DC:


„From Lions Mouth“ von The Sound:


„85555“ von Spliff:


“South of Heaven“ von Slayer:


“Danzig“ von Danzig sein:
 
ID_nrebs
ID_nrebs
||||
Human League - Dare, Underworld - Barking und Beastie Boys - Pauls Boutique liegen seehr weit vorne; aber die eindeutig abgenudeltsten Vinylrillen hat bei mir die "Steve McQueen" von Prefab Sprout.


https://www.youtube.com/watch?v=dlFyqniT34U


Hab ich übrigens zweimal als CD nachgekauft. Die erste CD wollte irgendwann kein einziges Liede mehr ohne Stotterer abspielen, weil ich die CD überall mit rumgeschleppt habe. Seit MP3 ist jetzt aber Ruhe.

PS: den Opener auf der A-Seite überspringe ich immer. Das kackt total ab gegenüber dem Rest.

cool, dass das hier kommt. Klasse Album! Den Vorgänger habe ich zB. auch richtig viel gehört. Unglaublich gute Gesangslinien.
 
sospro
sospro
○□○□
Alte Mixtapes von Lenny Dee (die liefen bei uns überall) und sonst so ziemlich das gleiche wie @Die Iden des Maerz
und...und...und so Punkrock Crossover Rap Zeug find ich auch cool...und...Techno halt...

R-207658-1198792871.jpg
AC-DC-Blow-Up-Your-Video-CD-DIGIPAK-28010-1-1508237431.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
A
audiot.
||||||||||
- Mike Oldfield - Tubular Bells
- Electric Light Orchestra - Out Of The Blue
- Ideal - Ideal
- Fehlfarben - Monarchie und Alltag
- Kraftwerk - Computerwelt
- Gang Starr - Step In The Arena
- Massive Attack - Blue Lines
- Beastie Boys - Ill Communication
- Sigur Rós - Ágætis byrjun
- Trentemøller - The Last Resort

EDIT: Beastie Boys - "Check Your Head" gegen "Ill Communication" ausgetauscht (hatte eine "falsche"/andere Erinnerung).

Die "Jungs" hatte ich übrigens noch live in der Westfalenhalle Dortmund erleben dürfen - und bei "Sabotage" waren gefühlt zwei Dutzend Menschen von der Bühne am stagediven gewesen.
Ich bin übrigens *nicht* gesprungen (ich uncoole Socke), weil ich viel zu sehr mit meiner damaligen Freundin "beschäftigt" war :)
 
Zuletzt bearbeitet:
mookie
mookie
Gewinnertyp
- Mike Oldfield - Tubular Bells
- Electric Light Orchestra - Out Of The Blue
- Ideal - Ideal
- Fehlfarben - Monarchie und Alltag
- Kraftwerk - Computerwelt
- Gang Starr - Step in the Arena
- Massive Attack -Blue Lines
- Beastie Boys - Check Your Head
- Sigur Rós - Ágætis byrjun
- Trentemøller - The Last Resort
2 davon liefen bei mir auch sehr häufig.
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||||
Irgendwas von denen muss es gewesen sein:
Depeche Mode - Broken Frame (weils meine erste selbstgekaufte Platte war und ich gar nix anderes hatte ;-)
Erasure - Circus (weil gleichzeitig auch mein erstes Konzert)
Yazoo - Upstairs at Erics (komm was das für eine geile Platte)
Alanis Morissette - Jagged Little Pill (ein Jahr lang dauergehört mit meiner damaligen Freundin)
Rammstein - Herzeleid (vornehmlich im Auto mit Freunden und lange bevor Rammstein so richtig bekannt wurde)
Spawn - OST (hör ich einfach immer noch)
Stained - Break the Cycle (mit meiner Frau, machen wir auch jetzt noch an beim Kochen, "Alexa spiel was von Stained")

Die zwei hier sind so die meistgehörten Alben der letzten 10 Jahre bei mir:

Tracy Chapman - Let It Rain
Tori Amos - Unrepentant Geraldines
 
Otterl
Otterl
zwangserleuchtet
Can - "Flow Motion" (Der erste Titel I want More und der letzte Flow Motion, 10 Min. hypnotischer Beat)
Can - "Tago Mago" (dazu brauchts wohl keinen Kommentar)

... und -zig Andere.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben