EURORACK für gitarristen...

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von trouby, 13. November 2014.

  1. trouby

    trouby Tach

    hiho,
    macht es Sinn (vorhandene) Eurorack Effekte & Tools für Gitarristen ins Eurorackformat zu quetschen?
    müssten dann natürlich grosse klinkenbuchsen sein :)
    vorstellbar wären neben einem netzteil mit trafo z.b. mein PRE AMP (single), LED FUZZ, TUBE FUZZ, und (passive) RC-Filter.
     
  2. kl~ak

    kl~ak Tach

    gibt doch schon sachen die im eurorack fast eindeutig zum gitarrensektor gehören bzw. eben auch als gitarrenFXbox zu haben sind ... mit netzteilen usw und großen klinken würde ich da nciht anfangen ... eber mit hochwertigen (nicht so billigfuzz oder billutransenzerre) FX-modulen und vor allem steuermodule die es wirklich bringen = gitarre->keycv etc. ... kann dann auch gutes digi sein. aber eben sehr spezielle und vor allem auch für synthnerds vernünftig nutzbar. sauber einstellbares overdrive in röhre -> aber selbst das gibt es schon in ansätzen. aber nciht gutklingend und ist auch fraglich ob das die leute wollen. aktuell sind ja eher die hipstersounds die einfach nur sinnlosnoise sind mit viel s/h


    was keiner braucht sind sinnlose zerstörerkrimkramsverzerrrandomnoisescheißmodule - davon gibts in zerfallquali bis edelbitcrusher schon alles ...
     
  3. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    sehe ich ähnlich. Was es nicht als Modul gibt, kann ich als Pedal über die Harvestman Frrdback Console einbinden...die gibt es übrigens nicht mehr, vielleicht wird ähnliches von einigen vermisst. Als DIY (Stompbox Adapter) kein Problem, gibt's bei CGS.
    Gitarre in's Eurorack (und darin dann wohin man will) geht auch stresslos, Feedback Console oder A-119.
    Verzerrer gibt's wirklich zuhauf, zuletzt von Dwarfcraft Devices für die etwas andere Verzerrung...
     
  4. dislo

    dislo Tach

    dass die module große klinke haben müssen seh ich nicht so. das reicht ja wenn der input bzw. output buffer-preamp das hat. man könnte aber auch günstige externe preamps nehmen (zb art tube mp, rauscht nicht und kann relativ neutral klingen) und dann mit klinke auf mini-klinke kabeln arbeiten.

    genug effekt module gibts aufjedenfall um spaß mit der gitarre im modularsystem zu haben.
    ab und an taucht auch mal ein analog systems rs-35 auf: envelope follower und pitchtracker!
     
  5. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    es gibt ja ganze modular fx sectionen, zur generellen sound manipulation, div filter und so, sehr interessant.
    für reine gitarre na ja, finde ich meine röhren, und 70/60 er stompboxen besser, war schon am überlegen die zu rackifizieren, leider sind die boss platinen etwas überdimensioniert...
    pitch detector ist auch cool, allerdings mag ich da lieber die polyphonen sachen. quasi gitarre als keyboard.
     

Diese Seite empfehlen