evolver-taktgenaues umschalten von sequencen

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von pablo5657, 1. Juli 2007.

  1. pablo5657

    pablo5657 Tach

    wie kann ich programms im sequencer.modus taktgenau mit einer electribe mx umschalten?

    wenn ich die patterns bei der mx wechsle reagiert der evolver sofort und startet nicht zu beginn des neuen petterns. wie geht den das? danke
     
  2. zid

    zid Tach

    ich kenn die umschaltung nur direkt am evolver, da gehts so:

    shift drücken und halten und pattern wechseln. nachdem shift losgelassen wird, läuft die sequence bis zum ende und startet dann taktgenau mit dem neuen pattern. steht glaub ich auch irgendwo im handbuch.
     
  3. pablo5657

    pablo5657 Tach

    schon.....aber ich schalte ja mit der mx um, und da funktioniert das irgendwie nicht
     
  4. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Zusammen passen die beiden da wohl nicht, da die Electribe zwar den Program Change sendet, aber selbst erst am Patternende umschaltet.
    Du könntest am Evolver unter "MIDI Rec" die Program Change Daten rausfiltern. "Parameter only" heisst da glaube ich. Oder falls die Tribe das kann (?) dort keine ProgramChanges senden lassen.

    Als Nachteil musst du dann an beiden Geräten schalten. Aber zumindest nicht absolut gleichzeitig.
     
  5. pablo5657

    pablo5657 Tach

    dankeschön
     
  6. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    bitteschön :cool:
     
  7. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Hatte das Problem auch und es geht wirklich nur, wenn man Program Change bei der tribe rausfiltert uund den Elvolver von Hand umschaltet.

    Ziemlich bescheuert, dass die Tribe den pc schon bei Betätigung des Drehknopfes sendet und nicht erst am ende des Patterns.

    Allerdings bleibt ja genug Zeit zum beidseitigen Umschalten und wenn ichs so überlege, dann ist es besser so beide getrennt zu bedienen, weil man ja auch die Möglichkeit haben will den evolver laufen zu lassen während die Tribe uumschaltet.
     
  8. pablo5657

    pablo5657 Tach

    allerdings. man kann sich ganz gut mit den blauen teufeln arangieren. bist du zufrieden mit der kombi?
     
  9. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Die MX hab ich nicht mehr. Nurnoch die SX.

    jo die Kombi ist gut, wobei ich sagen muss, dass ich mit dem Korgsound nichtmehr komplett Glücklich werde.

    Klar ist ein Sampler, deswegen kann man ja den Inhalt selber bestimmen, aber es färbt doch ein bischen.

    Absolut genial find ich die Performancefähigkeiten der Tribes. Spielbarkeit und Musikalität, intuitive Eingriffsmöglichkeiten usw. Da steht sie bei mir ganz oben.

    Es gibt aber auch im Sequencerteil ein paar Sachen die ich noch gerne hätte.
    Vor allem im Songmodus. ZB sollte man die Möglichkeit haben die Patterns im Song zu loopen und erst auf Wunsch einen Eintrag weiter schalten.

    Auch sollte man Parts in das Nächste Pattern mitnehmen können, so dass man zB beim Patternwechsel die Parttasten gedrückt hält und genau diese Parts im nächsten Pattern so bleiben wie sie im letzten waren.

    Röhren weg!! Statt dessen noch ein Masterdelay wie bei den alten tribes.

    Bei der MX find ichs schade, dass die Drumparts keinen Filter haben.

    Überhaupt sollten bei der MX die Drumparts eher syntheseparts sein wie bei der alten er1 und keine Romplerparts.

    ein Traum währe 4x 16 Steptasten + jeweils einen Assignknopf mit dem man den einzelnen Steptastenreihen einen Part zuweisen kann.

    ein Traum im Traum wären dann noch 16 Potis mit denen man beliebige Parameter auf die einzelsteps legen kann.

    Bessere algorythmen vor allem bei den Effekten.

    Meine Empfehlung:

    Einen Midicontroller mit den 6 Effektparametern belegen, dass man alle drei Effekte gleichzeitig kontrollieren kann.

    und und und .....

    Der Evolver ist klasse. Allerdings nur dann wenn man ihn nicht anfassen muss. Einfach alle Parameter auf einen midi Controller legen.

    zur Kombi:

    geil ist es mit dem Tribesequenzer den Evolver anzusteuern und zusätzlich den evosequenzer einzusetzen. wenn man da ungerade Sequenzerlängen verwendet "evolved" es wie die Sau
    ;-)
     

Diese Seite empfehlen