Expert Sleepers ES-8 und Reaktor 6.

AAM

AAM

...
Hallo. Eine Frage: Ich habe ES-8 zugelegt, installiert und mit MAC verbunden. In Reaktor 6 den Shift Sequencer geladen. Ausgänge von ES-8 mit Elements (Mutable Instruments) verbunden. Aber ich bekomme kein Sound von Elements.
Was mache ich falsch???
Danke.
AAM.
 
R

Rastkovic

Guest
Hast du unter Audio/Midi Settings in Reaktor auf ES-8 umgestellt? Du benutzt die Standalone Version??
Ansonsten wäre ein Screenshot von der Edit Page hilfreich.

Habe seit letzter Woche ebenfalls ein ES-8, hat alles ohne Probleme geklappt....
 
AAM

AAM

...
Hast du unter Audio/Midi Settings in Reaktor auf ES-8 umgestellt? Du benutzt die Standalone Version??
Ansonsten wäre ein Screenshot von der Edit Page hilfreich.

Habe seit letzter Woche ebenfalls ein ES-8, hat alles ohne Probleme geklappt....
Ok, danke. Werde ich sofort nachschauen.
 
R

Rastkovic

Guest
Ah, du benutzt den Pitch CV Out. Ich mach das von Hand....
Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ein VCO über den kompletten Oktavbereich sauber gestimmt werden kann.
 
Unifono0815

Unifono0815

|||||||
Ich habe nur digitale Sounderzeuger. Weiss nicht wie es mit analogen VCO's aussieht. Jedenfalls, kann ich den Pitch Cv out auf Braids kalibrieren, und dann auch für Warps und Rings nutzen. Klappt gut.
 
Unifono0815

Unifono0815

|||||||
Die Kombo funktioniert schon super. Bin gerade im Zwiespalt ob ich das ES8 wieder abgebe.
Einerseits ist es absolut genial und wird in Zukunft bestimmt noch viel cooler, weil immer mehr modulare Software rauskommt und da bestimmt viel Richtung Software-Hardware Integration passieren wird (siehe Vcv Rack).
Andererseits bringt es mich oft ziemlich aus dem Hardware Spaß Flow, wenn ich dann am Computer rumpatch. Ich tendiere dazu, wenn ich was am Computer mache, das dann auch dort fertig zu machen.
Hab nur ein winziges Rack, aber ich überlege es durch ein Ornament and Crime zu ersetzten, weil das viele Funktionen abdeckt, für die ich das ES8 oft verwende.
 
R

Rastkovic

Guest
Andererseits bringt es mich oft ziemlich aus dem Hardware Spaß Flow, wenn ich dann am Computer rumpatch.
Das stimmt, da muss man entscheiden welche Aufgaben sich nicht negativ auf den Workflow auswirken.

Bei mir kommen die Sequenzen aus Reaktor. Ich hab ein echtes dreistimmiges Modular System, dass in Hardware zu realisieren wäre einfach zu aufwendig.... :roll:
 
Unifono0815

Unifono0815

|||||||
Ich nutze meistens meine Elektrons zum sequenzen (A4 oder Octatrack via A4). Daher überlege ich mir noch ein CV Ocd für den Octatrack anzuschaffen.
Dann O+C anstelle des ES8, dann hätte ich ein in sich stimmiges kleines Hardwaremodularsystem + 0-coast.
Damit würde ich die Reaktorwelt und Eurorack wieder trennen, aber beides funktioniert auch gut für sich. Mal sehen :)
 
R

Rastkovic

Guest
Ich kenn die genannten Module nichtmal vom Namen.... :)

Bin jedenfalls schonmal gespannt auf die Ergebnisse. :supi:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Rastkovic

Guest
@Unifono0815

So sieht meine derzeitige Basis Konfiguration aus. Am Eingang 1-3 liegen Gate Signale an, die im Modular erzeugt werden.
Die werden einmal für die Sequencer genutzt und einmal unbearbeitet am Ausgang 2/4/6 ausgegeben.
An Ausgang 1/3/5 gehen die Pitch Signale und an Ausgang 7+8 jeweils ein LFO.

Achja, das Pitch CV Out Dingens hab ich wieder rausgeschmissen. Hat mir nicht gefallen.... :)

16765-10cb2ddb16d23380eb6e44d641bac7d8.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
sushiluv

sushiluv

|||||||
Ich hab die es-40/esx8cv combo nd finde es sehr brauchbar, hast du bei den Eingängen keine Latenzprobleme? Wie sauber läuft das mit Signalen aus dem Rechner im Takt?
 
R

Rastkovic

Guest
@sushiluv

Die Signale die aus Reaktor kommen, steuern komplett den Modular.

U.a. wegen der Latenz schleif ich auch einmal die Gate Signale mit durch, ansonsten hätte ich in der Tat ein Problem....
 
 


News

Oben