Ext. Apple/Blackmagic eGPU (inside)

rauschwerk

pure energy noise
So langsam versteh ich apple nicht mehr. Was die mit den Produkten (soft<->hard) inzwischen anstellen, ist alles andere, als normal.
Auf der Suche nach einer externen GPU erfuhr ich, dass Apple in co/op mit Blackmagic die Blackmagic eGPU veröffentlicht hat. Hardware/konstruktiv gesehen ein echt geiles Teil (im Bezug auf die verbaute GraKa, das Kühlkonzept, das Gehäuse, das (Kühl)Design, etc). Nun .. das Teil soll um € 700,- kosten.

Es stellt sich jedoch heraus, dass diese schöne eGPU so gut wie 100% nutzlos ist. Hierzu kommt noch, dass Apple - nach der Veröffentlichung der Blackmagic eGPU - ein OS-Update veröffentlicht hat, bei dem die Unterstützung von eGPUs abgeschaltet wurde (!) .. WTF würde man heut' wohl laut schreien.
Was soll das?

Hier ein kleines Review eines YT-Bloggers, der die Blackmagic eGPU u.a. für die Unterstützung von FCPX, PS & Co. am MBP nutzen wollte.

 
  • Gut / Danke
Reactions: oli

Eliza

Casioversteherin
Danke für den Hinweis und die Zusammenfassung.

Apple hatte also zusammen mit Black Magic ein tolles Produkt für professionelle Medienproduzenten erschaffen, das die Schwächen der eigenen Hardware ausgleicht und die Kundschaft nur erwartet hat. Kurz darauf fiel ihnen ein, dass sie ja nur noch iPhones und Spielzeugkopfhörer bei Doktor Dreh verkaufen wollten und ihrer ehemaligen Hauptzielgruppe nichts mehr gönnen. So ein Produkt durfte in der Zeit nach Steve Jobs auf keinen Fall mehr existieren! Als ihnen das klar wurde, musste schnell eine Gegenmaßnahme her – so oder so ähnlich könnte es sich zugetragen haben. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

xenosapien

unbekannt verzogen
viel wahrscheinlicher ist doch:

APPLE DOES NOT CARE ABOUT YOU.


(ich frage mich ja warum so ein großer Teil der Welt das bis heute nicht sieht... wieviele emagic etc. Nummern müssen die noch abziehen??)
 

xenosapien

unbekannt verzogen
Ich hab noch 2 Platten von "Apple"... von so 4 Britische Jungs die so schön gesungen haben, vergessen wie die hießen... ganz nette Popmusik.

Aber da hatten die noch n anderes Logo! :opa:
 

oli

|||||||||||
Es stellt sich jedoch heraus, dass diese schöne eGPU so gut wie 100% nutzlos ist. Hierzu kommt noch, dass Apple - nach der Veröffentlichung der Blackmagic eGPU - ein OS-Update veröffentlicht hat, bei dem die Unterstützung von eGPUs abgeschaltet wurde (!) .. WTF würde man heut' wohl laut schreien.
Was soll das?
Das gibts ja gar nicht!
Danke für die Info...
Ich finde es auch echt ne Frechheit, was Apple auf dem Gebiet von eGPUs veranstaltet.
Hatte mir fast genau vor nem Jahr (Mitte August) ein externes eGPU-Gehäuse geholt und ne ziemlich gute NVIDIA-Karte, weil Apple meinte, dass sie demnächst externe Karten nativ untertstützen werden für den Einsatz von VR und 3D-Spielen.
Zu dem Zeitpunkt konnte sowas mit nem "Hack" betrieben werden, wobei glaub ich die Thunderbolt-Schnittstelle softwareseitig auch den Flaschenhals darstellte und man die externe Karte nicht zu 100% nutzen konnte.
Jedenfalls funktionierte mit dem neuen OS diese "Hack"-Möglichkeit nicht mehr und man konnte nur - tadaaa - bestimmte AMD-Karten nutzen.
Das war für mich aber uninteressant.
Hab den Kram dann wieder mit Verlust frustriert verkauft :sad: (übrigens an einen PC-User)
Bis heute scheinen sie das also mit eGPUs nicht auf die Kette bekommen zu haben.

Echt peinlich für so nen 1 Billion Dollar Konzern...
 

rz70

öfters hier
Einfach warten bis die Software Abteilung von Apple merkt, dass die Hardware Abteilung schon die Sachen verkauft. Ist doch bei fast allen Apple Produkten zur Zeit so. Der Konzern ist einfach zu groß und zu geldgeil geworden. Nutze die Hard- und Software trotzdem lieber als MS oder Google. Trotzdem verkneipfe ich mir zur Zeit alle "Bonus" Käufe bei Apple. Nur noch das notwendigste wird dort gekauft. Denn nur so können die es lernen (woran ich nicht glaube).
 
  • Gut / Danke
Reactions: oli
alles noch nicht gut gelöst und inakzeptabel das so ein Produkt auf den Markt geworfen wird ohne vollständigen support - eigentlich das wodurch sich das Apple-Ökosystem auszeichnet

aber korrekterweise sollte man sagen das nur FCP-X die eGPU noch nicht unterstützt und nicht wie oben behauptet das OS (Resolve und Premiere nutzen sie wohl)
beim OS tut sich einiges , so das man auch davon ausgehen kann as mit erscheinen vom finalen 10.14 eGPUs voll unterstützt werden auch ohne das der Monitor daran angeschlossen ist und für FCP-X kommt ganz sicher ein update mit dem dann alles geht

der Typ im video geht mir gehörig auf'n Sack mit seinem Habitus .. aber egal
 
Zuletzt bearbeitet:

Ron Dell

Dir gefällt das.
Einfach warten bis die Software Abteilung von Apple merkt, dass die Hardware Abteilung schon die Sachen verkauft. Ist doch bei fast allen Apple Produkten zur Zeit so. Der Konzern ist einfach zu groß und zu geldgeil geworden. Nutze die Hard- und Software trotzdem lieber als MS oder Google. Trotzdem verkneipfe ich mir zur Zeit alle "Bonus" Käufe bei Apple. Nur noch das notwendigste wird dort gekauft. Denn nur so können die es lernen (woran ich nicht glaube).
Ich handhabe das seit einigen Jahren auch so. Der Hauptrechner ist notgedrungen ein Mac weil die Alternative Windows wäre, hust. Dafür ist mir dann doch meine Zeit zu schade. Ansonsten aber kommt nichts mehr von Apple ins Haus.
 

xenosapien

unbekannt verzogen
Dafür ist mir dann doch meine Zeit zu schade.
... weißt Du wann ich zum letzten Mal an meinem Windows System was machen musste?!
Ich auch nicht, aber es war definitiv IM LETZTEN JAHRHUNDERT. ;-)

Das "Argument" zieht schon lange nicht mehr - bzw. vor allem zog es wenn überhaupt eh nur für den Haushalts-Nutzer... wenn man sich rudimentär mit Computern beschäftigt/auskennt stellt das OS keine Hürde mehr da.
 

Ron Dell

Dir gefällt das.
Das war ja klar.

Also, du wirst mir meine Meinung schon zugestehen müssen, ohne mich indirekt um Hauhaltsnutzer abzustempeln.
Kein Quicklook, kein Automator und kein AppleScript, kein TimeMachine ¯\_(ツ)_/¯ Ich muss produktiv sein. Insofern bin ich froh um alles, was automatisiert läuft oder sich automatisieren lässt.
 

rz70

öfters hier
... weißt Du wann ich zum letzten Mal an meinem Windows System was machen musste?!
Ich auch nicht, aber es war definitiv IM LETZTEN JAHRHUNDERT. ;-)

Das "Argument" zieht schon lange nicht mehr - bzw. vor allem zog es wenn überhaupt eh nur für den Haushalts-Nutzer... wenn man sich rudimentär mit Computern beschäftigt/auskennt stellt das OS keine Hürde mehr da.
Ohne die Diskussion anzuheizen zu wollen, doch das Argument zieht immer noch. Habe täglich mit Windows zu tun und dagegen empfinde ich macOS immer noch als weitaus angenehmeres und produktiveres System. Auch mir wäre nicht nur die Zeit für einen Umzug (viele Apps gibts für Windows nicht in der Qualität) sondern auch die Supportzeit danach viel zu schade. Ich meckere ja gerne über Apple, aber ich halte mich immer noch viel lieber in dem Umfeld auf, als noch einmal den Weg zurück zu Windows zu gehen.
Das mag jeder gerne anders sehen, aber warum muss man immer versuchen andere von seinem Glück zu überzeugen. MIR ist es absolut egal ob A oder B mit Mac, Windows oder Linux arbeitet. Er/Sie muss ja mit der Entscheidung leben. Meine hab ich vor 17 Jahren getroffen und in der gesamten Zeit nicht einmal länger bereut. Egal wie Sche**e Apple sich mittlerweile präsentiert.
 

xenosapien

unbekannt verzogen
Ich meckere ja gerne über Apple, aber ich halte mich immer noch viel lieber in dem Umfeld auf, als noch einmal den Weg zurück zu Windows zu gehen.
Das mag jeder gerne anders sehen, aber warum muss man immer versuchen andere von seinem Glück zu überzeugen. .
Danke, genau darum ging´s mir ;-)
Auch Deine Anekdote dass Du es anders kennst hat ähnlich viel Relevanz wie meine, dass es "bei mir ja läuft".
Ich reg mich nur immer auf wenn irgendwer Mac als "einfach besser, weil X" hinstellt... das ist schlicht Bullshit.

@Ron Dell war auch nicht so gemeint!
aber Du solltest Dich evtl. bevor Du so Behauptungen äußerst, nochmal über den aktuellen Stand, was bei Windows alles inzwischen gibt, informieren.
Quicklook, TimeMachine etc. gibt es in der einen oder anderen Form mittlerweile auch alles.
Automatisieren kann man schon seit DOS... ist nur nicht so hübsch alles, geb ich zu :P
 
Zuletzt bearbeitet:

tom f

*****
Egal. Weiterkaufen. Ist ja benutzerfreundlich und Profi und so.
Das Logo ist auch sehr schön.
und an der börse tausend milliarden dollar wert - also muss es toll sein.

je grösser der haufen scheisse desto mehr fliegen :)

mein letzter apple kauf war das schöne mbp von weinglas - das ist potent und war billig.
 


News

Oben