Extern Voccoden: Cubase und Virus TI

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Britzel!, 3. Mai 2007.

  1. Servus :)

    Ich möcht gern den Voccoder des TI benutzen. Wenn ich das Mic direkt an selbigen anschliesse funktioniert das auch ganz gut.

    Was ich jetz aber machen möchte wäre, das Mic an Meine PCi Soundkarte anschliessen und einer Audiospur in Cubase zuweisen (so dass ich bei bedarf auch die Trockenen vocals aufnehmen kann).
    Dann würd ichs gern wieder über S/P-DIF ausgeben, welcher sodann in den TI reingeht, um dort gevoccodet zu werden, und dann wieder über SP-DIF an den PC gehen soll.

    Also kurz gesagt so solls aussehn: Mic->Cubase->TI->Cubase


    Ich habs irgendwie nit zusammengebracht. Würd mir bitte wer helfen bei den einstellungen? zB auch, wer muss da master sein bezüglich S/P-DIF? Oder wie stell ich das in Cubase ein, ich dachte einfach ein und ausgänge der audiospur halt dorthinlegen, wo ichs gern hätt^^

    danke für jede Hilfe ;-)
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Egal, aber es kann immer nur einen geben ;-)
     
  3. *g* jub soviel is sicher ;-). Hab den Virus TI als Master :master:. Wie könnt ich denn Kontrollieren, ob am TI überhaupt was ankommt? Wenn man analog was einspeist flashen ja die LEDs der LFOs. Is das beim S/P-DIF in auch so? Wenn ja, dann weiss ich jetz, dass es wohl an den Einstellungen in Cubase liegen muss.
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du kannst ja erst mal was ohne Cubase ueber die Soundkarte in den Virus schicken...
     
  5. funzt auch nit ... ich schaffs aber auch nitmal analog...

    Also ich denk schon, dass die Soundkarte prinzipiell was ausgibt.
    [​IMG]

    Das Mic is an In1/2 L drann, und über eine Monospur in Cubase geb ichs an den S/P-DIF L aus. Sieht in der Console ja nit so übel aus^^. hm hm
     

Diese Seite empfehlen