Externes Festplattengehäuse gesucht

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von oli, 22. November 2018.

Schlagworte:
  1. oli

    oli ||||||||

    Hallo,

    würde gerne eine 1TB-SSD in ein externes Festplattengehäuse packen und via USB3 an meinem Mac betreiben. Bin daher auf der Suche nach einem zuverlässigen Gehäuse, idealerweise ohne zusätzliche Stromversorgung (also der Strom soll auch über USB bezogen werden).
    Habt ihr da einen Tip bzw. gute Erfahrungen mit einem Gehäuse gemacht?

    Danke!
     
  2. tichoid

    tichoid Maschinist

    Such mal bei Amazon nach 'Icy Box'.. die habe ich als ganz gut in Erinnerung
     
    oli gefällt das.
  3. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

    icybox unterstütze lange kein - vielleicht immer noch nicht - uasp.

    ich hatte einiges von denen und in den letzten jahren war ich immer unzufreidener mit deren leistung / preisen.


    ich rate aus persönlicher erfahrung und vielem testen zu folgendem produkt:

    https://www.startech.com/at/HDD/Adapter/USB-3-SATA-Adapterkabel-mit-UASP~USB3S2SAT3CB


    ein gehäuse ist ja sowieso nicht nötig und die teile sind dank uasp eben beinahe doppelt so schnell wie andere adapter dieses typus.
     
    siebenachtel und oli gefällt das.
  4. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

    dazu noch ein sehr spezifischer nachtrag:

    die windows backup/imaging software todo von easeus - eine gute alternative zu acronis und konsorten - unterstützt aus - was für grund auch immer - kein booten von externen medien wenn diese über einen adapter mit uasp am windows rechner hängen.

    man kann zwar das system auf eine - auf diese art verbunde - ssd bootable kopieren, aber später geht es nicht. es ist aber nicht die externe bootdisk beschädigt sondern man kann diese dann mittels normalem usb adapter nutzen.

    beim mac funktioniert das alles einwandfrei mit externen bootvorgängen.

    ich sag es nur dazu - nicht dass sich dann einer genau in das szenario begibt und sich dann ärgert.
     
    oli gefällt das.
  5. oli

    oli ||||||||

    Danke für die Tips.
    Werde mir was mit Gehäuse zulegen, weil ich das auch für unterwegs brauche.
     
  6. oli

    oli ||||||||

  7. oli

    oli ||||||||

  8. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

    uasp ist dabei, kann man also getrost kaufen.

    ps: mach das wie du möchtest - aber ich nutze meine ssds auch regelmässig unterwegs und das ohne gehäuse.

    du wirst die ja nicht in einem werzeugkoffer mit 1" ratsche und loosen 48er stecknüssen transportieren :harhar:
     
  9. oli

    oli ||||||||

    Danke auch für den Tip mit der UASP Unterstützung.
    Noch nie vorher was davon gehört.
    Scheint auch für Festplatten im Mac-Bereich interessant zu sein wegen der Geschwindigkeit:
    http://www.mac-usb3.com/apple-usb-news/files/mac-uasp-drive-enclosure.html

    Jo, ich mach immer, was ich will (bzw. was ich glaube zu wollen, Stichwort freier Willen und so).
    Stimmt, am End sind SSDs bereits quasi in einem (Plastik-) Gehäuse vom Werk aus...
    Nur die Festplatten-Schnittstelle würde öfters beansprucht mit einem Adapterkabel...

    Hehe, nope.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2018
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die kleine Raidsonic Verpackung für 2 SSDs find ich gut, weil handlich und zuverlässig, hab 2 davon.
    Beide Dual. Liegt so bei 40€.

    View: https://www.amazon.de/ICY-BOX-Externes-Festplatten-Aluminium/dp/B01BHR3VPA/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1543073998&sr=8-5&keywords=raidsonic+icy+box
    das hier zB. .- sehe das ist schon verlinkt, also.. dann.


    gibt inzwischen auch M2 Gehäuse.

    für ein Ding ist so ein simpler Verbinder wie der von Tom F gezeigte ausreichend. Und ja, sowas ist stabil, ich habe an sowas Hauptplatten hängen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2018
  11. adam

    adam Obendrauf und nebenher

    Bin gerade ebenso auf der Suche. Für meinen neuen Mac Mini 2018 möchte ich meine bisherige Samsung EVO 960 entweder via USB-Typ C anschließen (1000 MB/s) oder ich überlege, die NVMe in ein TB-PCIe Gehäuse zu stecken (Karte habe ich schon). Dann hätte ich theoretisch um die 3.000 MB/s (zumindest lesen).

    Was meint ihr? Lohnt sich das? Intern sind im Mini 512GB verbaut. Auf der externen sollen aber Samples, Factory Packs, Projekte liegen...
     
    oli gefällt das.
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Typ C in dem Falle. das maximal bezahlbare würde ich nehmen bei SSD.
     
  13. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

    dein vorhaben ist mir nicht ganz klar :)

    wieso ein thunderbolt auf pcie gehäuse und was für karte - eine adapter karte m2 auf pcie ?

    da würde ich jedenfalls direkt eine externe gehäuse mit m2 auf tb3 kaufen - wobei die halt teuer sind.

    in der praxis - so zumindest mein gefühl - merkt man ab gewissen hohen speed auch grosse steigerungen kaum noch.

    ich habe bei meinem dell xps auch die originale m2 gegen eine sehr schnelle samsung getauscht und war verwundert - im prinzip kann ich keinen unterschied feststelletn - und das obwohl die direkt am port hängen.

    bei lösungen mit adaptern bleibt die performance ja sowieso immer etwas schwächer.


    aussedem ist zu bedenken dass bei deiner lösung mit dem pcie gehäuse evtl. eine booten von der platte evtl. nicht möglich ist.

    ich hatte beim mac mal tb2 auf s-ata in verwendung und da hat er das auch verweigert :)
     
  14. Sehe ich auch so, ein USB Type 2 Gehäuse der 2. Generation und eine Samsung evo 860 Platte reichen für fast alles außer vielleicht für professionelles Video editing.
     
  15. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)


    wobei halt immer - das machen ja alle - witzig ist dass man in den specs eben die maximale spezifikation des protokolles / der schnittstelle angibt - diese aber selbst im idealfall - dazu fähige peripherie natürlich vorausgesetzt - auch nie erreicht wird :)

    z.b. bei usb 3 - also der ersten version - kommt man auch mit dem besten adapter nie auf 600 mbyte/s sondern hat im optimal fall 90% davon.


    und - es sei nochmal die wichtigkeit von uasp erwähnt - wenn selbiges nicht implementiert ist kommt man auf vielleicht 50% !!! obwohl die hersteller der adapter trotzdem mit 5gbit/s werben.
     
    oli gefällt das.
  16. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

    ok - das ist mir dann fast schon etwas zu minimalistisch - denn wenn ich schon schnelle platten habe dann will ich zumindest etwas an die performance rankommen :)
    aber am mac ist es ja tatsächlich so, dass usb 2 deutlich besser performt als auf windows.

    aber bei 15.- für einen usb 3 adapter der auch 550 mbyte/s kann mache ich nichts mehr mit version 2 ;-)
     
  17. Ups, da sollte auch USB 3.1 Type-C (Gen 2, 10 Gbit/s) stehen ;-) Die kosten ja grade mal 20 Euro..
     
    tom f gefällt das.
  18. adam

    adam Obendrauf und nebenher

    Ich habe noch kein lieferbares TB3 NVMe Gehäuse gefunden. Die Lösung über eine PCIe Gehäuse für TB3 ist derweil eigentlich so das Standardverfahren, wenn Du TB3 ausnutzen möchtest. Nimmst ein Akitio Node Lite, steckst dort eine NVMe auf PCIe-Karte rein, fertig. Das Schöne ist, dass es diese Karten auf für bis zu 4 NVMe/M.2 Steckplätze gibt.

    Egal, habe mir jetzt ein günstiges USB Typ-C Gen 2 Gehäuse für NVMe bestellt. Der Speed-Zuwachs von TB3 wird sich bei mir wohl nicht lohnen. Danke für Euer Feedback.
     
    oli und tom f gefällt das.
  19. MDS

    MDS .....

    Solange nur SATA SSDs verbaut werden, ist bei ca 550MB/s Schluss, natürlich ist UASP Unterstützung Pflicht! Bei älteren USB 3.0 Chipsätzen an den PCs, wird aber auch hier nicht die volle Datenrate erreicht und falls andere Speicher noch dranhängen, müssen die sich die Bandbreite teilen.

    M2SSDs im Gehäuse sind natürlich dann schneller!
     
  20. bin auch grad externe gehäuse/platten am besorgen.
    alle meine macs können nur USB 2.*
    kann ich trotzdem zu USB3 platten/adaptern greifen ?


    die einen datenlisten geben usb3/usb2/etc an,
    bei anderen produkten wird nur usb3 gelistet.
    Das sollte aber alles abwärtskompatibel sein oder ?
    ( geht hier nicht um speed ! soll einfach laufen )



    *ich schäm mich fast für den satz, haha .....(wegen: "multiple macs", nicht wegen usb2 ;-) )
     
  21. MDS

    MDS .....

    Ja das ist egal, das funktioniert natürlich!
     
    siebenachtel gefällt das.
  22. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)


    du kannst beim 2011er einen tb auf usb 3 adapter kaufen

    ich habe den für meine älteren rechner: http://www.sonnettech.com/product/legacyproducts/usb3esatahunderboltadapter.html

    ich kann noch mal testen ob er von dem auch über usb bootet e-sata wird ja explizit genannt.

    die adapter waren / sind im vergelich zu den neuen usb c / tb3 auf usb halt sehr teuer - bzw. sind sie teuer gewesen - weil ja eh schon alt.
     
  23. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

    irgendwer war doch auf der suche nach sowas:

    https://www.ba-computer.at/catalog/product/view/id/1233120/1543167973


    da frage ich mich allerdings wie das ist wenn man - so wie in meinem fall beim dell xps - nur einen tb3 anschluss hat, ob das denn gut / überhaupt fuktioniert wenn die platte dann an ein uad apollo x8 gehängt wird.


    also jetzt mal das szenario durschpielend dass ich von der externen platte booten will.
     
    adam gefällt das.
  24. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

    und es stelle sich ja noch eine frage:

    da ja tb3 und usb c den selben anschluss haben und - teilweise - kompatibel sind, was passiert denn eigentlich wenn an einen solchen port einerseits eine tb3 gerät hängt und dann an dem tb3 gerät wieder ein usb c gerät ???

    denn eines - es wurde hier ja schon erwähnt - ist natürlich krass: eine m2 auf tb3 gehäuse kostet etwa 130.- und ein m2 auf usb c gen 2. kostet etwa ein viertel.


    ich denke ich werde da wohl - nach rücksprache mit dem händler - einfach ein paar geräte kaufen und das dann mal alles testen.

    selbst ist der mann - der sich dann ärgert :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2018
  25. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

  26. adam

    adam Obendrauf und nebenher

    Danke für den Tipp! Werde ich dann wohl doch nehmen.
     
  27. dualmono

    dualmono ...

    Habe das hier gekauft zwecks offline cloning. Läuft.
     
  28. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

    ja sowas - defacto baugleiches - habe ich von startech auch.

    nur: was mit m2 machen - der fortschritt gibt uns halt auch mal einen tritt :)
     
  29. tom f

    tom f wuff wuff, ingo der ignore hund :-)

    hier nochmal in der kurzversion aus dem apollo x8 handbuch:

    About Thunderbolt 3 Ports and Cables

    Important:

    Although Thunderbolt 3 always uses USB-C connectors, not all USB-C ports are Thunderbolt 3 ports.
    Similarly, not all USB-C cables are Thunderbolt 3 cables.
    Always connect Apollo x8 to a Thunderbolt 3 port with a Thunderbolt 3 cable.
    USB-C is not Thunderbolt 3
    Thunderbolt 3 uses USB-C connections to transfer data and power.
    However, USB-C is simply a connector type; it doesn’t determine the type of data used by the connector.
    For example, USB-C connections can be used for Thunderbolt 3, USB 3.1, and other data protocols, so USB-C connections are not always interchangeable.
    Does your USB-C connector support Thunderbolt 3?
    To determine if a USB-C port or cable connector supports Thunderbolt 3, look for the Thunderbolt icon.
    The Thunderbolt icon on a USB-C port or cable means the connector supports Thunderbolt 3.
    Alternately, confirm Thunderbolt 3 compatibility with the device and/or cable manufacturer.