Fader / Schiebe-Potentiometer

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von XeroX, 20. Juni 2007.

  1. XeroX

    XeroX Tach

    hi,

    wer kann mir eine adresse verraten, wo ich 1M-log & 100k-lin Fader / Schiebe-Potentiometer für meine envelopes bekomme ?

    60mm oder 100mm !
     
  2. JuergenPB

    JuergenPB Tach

  3. XeroX

    XeroX Tach

    bin mir nicht mehr ganz sicher.
    aber ich meine Funky40 hat mal geschrieben das die "Radiohm" nicht so dolle sind. keine ahnung mehr in welchem thread das war....
    da ich keine ahnung davon habe, lass ich mich aber gern auch belehren ;-)
     
  4. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Das kann wohl sein. Sehr robust und "vertrauenserweckend" sehen die nicht aus.
    Die von ALPS sehen dürften um einiges besser sein: http://www.albs.de/
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    yep,
    das war ne PM.

    serenadi meinte das irgendwo, und das wurde auch von anderen bestätigt.

    Ich habe in meiner curetronic auch die drin ( ist aber nicht fertig gebaut )
    die werte wirst du schwerlich bei anderen finden, bzw. es wird dann schnell 8 od 10€ kosten.( per Fader )

    Ich baue meine weiteren Hüllkurven nicht mit Fadfern.
    Dort brauchts das nicht. IMO
    war nur so 'n Furz der viel Platz braucht ;-)



    Aber bei mixern ists der hit mit Fadern.
    100k log Fader in guter Qualität kann ich für gerundet 0.70€ besorgen
     
  6. XeroX

    XeroX Tach

    irgendwie hab ich mir das in den kopf gesetzt, die envelopes mit fadern zu bauen. aber mehr als 5-7 € will ich nicht ausgeben.
    was ich auch noch nicht ganz blicke ist, die watt angabe ?
    ausser 1M-log und 100k-lin hab ich keine angaben bei meinen potis für die curetronic ADSR
     
  7. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Kommt drauf an, was da für Spannungen durchlaufen bzw. abfallen. (Die Spannungsabfälle immer schön sauber auffegen und im Sondermüll entsorgen)

    Es gilt halt das normale Ohmsche Gesetz: U = R * I
    Also: I = U/R
    Für die Leistung gilt: P = I * U
    Also: P = U²/R

    Nun ist ein Poti natürlich ein Spannungsteiler, so daß Du an jeder Position ein anderes U ein anderes R und damit auch ein anderes I und P erhältst.
    :roll:

    Als Fausregel gilt: Wenn es raucht, war die Leitung des Potis zu klein bemessen :twisted:


    Rechenbeispiel (unbelasteter Spannungsteiler)
    Nehmen wir ein 100k lin. Poti.
    Das ziehen wir zu 10% raus. Dann hätten wir also 10K und 90K. Bei einer angenommenen Spannung von sagen wir mal 5V teilen sich die Spannungen auf in 0.5V und 4.5V macht also rund 2mW; bei halb rausgezogenem Poti (50k + 50k) hätten wir nur 0.125mW etc.
    Wenn bei einem Poti also 0.5W (=500mW) angegeben sind, kommt man in diesem Fall damit dicke hin.
    Selbst wenn man das Poti nur 1% rauszieht. Das sind bei 100mm Weg gerade mal 1mm. Dann hat man 1K und 99K und mithin bei 5V Gesamtspannung nur rund 25mW Leistung. Das ist immer noch nur 1/20 dessen, was das Poti aushält.

    Sofern ich mich nicht verrechnet habe :roll: :oops:
     
  8. XeroX

    XeroX Tach

    schade,

    immer noch keine gefunden.
    ausser die radiohm. hab sie mal in der hand gehabt.
    aber die laufen nicht wirklich leichtläufig. also genauer, die harken zwischen durch.
    weiß einer von euch, ob sich das mit der zeit legt, oder bleibt das so.
    ist im moment meine einzige möglichkeit. aber wenn sie nicht richtig laufen ist das auch ätzend.
     
  9. serenadi

    serenadi Tach

    Im Gegenteil, das wird immer schlimmer.
    Irgendwann kannst Du sie nur noch ruckartig bewegen, feinfühliges Einstellen ist dann gar nicht mehr drin.
    Für Hüllkurven imho absolut unbrauchbar.

    Conrad hat ganz gute Fader für ca 7 Eur. Aber bei 100k ist da auch Schluß

    Hast Du mal bei RS geschaut ?

    Teuer sind die allemale.
    Zusammen mit der Arbeit, Schlitze in die Fronten zu machen, der Tod für DIY.
     
  10. XeroX

    XeroX Tach

    ja ja,

    hab ich schon.
    aber auch nix gefunden.
    kann doch nicht sein, das es sowas nur von radiohm gibt.
    ich verzweifel langsam.

    das merk ich auch gerade. aber ich hab es mir in den kopf gesetzt und da ich ein dickschädel bin, muss ich das auch so machen ;-)

    kann ich im notfall fuschen ?
    gibt es ne möglichkeit das ich was davor schalte und einen anderen fader benutzen kann ? :earlypiece:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    mouser.com hat 1M slide potentiometer. allerdings linear. das ist aber kein großes problem, das kann durch hinzufügen eines widerstandes modifizieren (einfach widerstand mit 1/10 des potentiometer-wertes zwischen wiper und CCW löten).

    also vielleicht den plan nicht ganz aufgeben (vor allem, wenn das herz dran hängt) und warten, bis sich vielleicht noch andere artikel gefunden haben, so dass sich eine bestellung bei mouser lohnt?
     
  12. XeroX

    XeroX Tach

    1M slide potentiometer log. hab ich auch schon hier gefunden. muss nur noch mal suchen.
    was sind wiper und CCW bitte ?
    dann werd ich das aus probieren.
    danke für den tip !
     
  13. serenadi

    serenadi Tach

    Amerikanische Bildersprache. ;-)

    wiper: stell Dir das Symbol des Potis quer liegend vor, ein (Auto)Fenster mit Wischerblatt (ist halt ein Mercedes).
    Zu deutsch: Schleifer.

    ccw : counterclockwise - gegen den Uhrzeigersinn gedreht - gemeint ist der Anschluss bei Linksanschlag des Wischerblattes.
    (dementsprechend cw - clockwise - Rechtsanschlag (nicht politisch! ;-) )
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    habe mal ein ein kleines bildchen "gescribbled":
    [​IMG]
     
  15. XeroX

    XeroX Tach

    danke jungs ,

    so schnall selbst ich das.

    nur find ich jetzt das 1M-lin nicht mehr :?
    aber wird schon irgendwo im weiten net wieder auf tauchen.
     

Diese Seite empfehlen