Fader schwergängig, Fader Lube.... was noch???

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von CO2, 11. April 2011.

  1. CO2

    CO2 eingearbeitet

    hab hier nen synth, bei dem gehen die fader schwer, fühlt sich fasz schon wie ein schaben an, die fader knistern aber nicht!!
    ich müsste sie eigentlich nur fetten/ölen.
    wenn ich das richtig sehe, dann reinigt fader lube, ölt das aber auch gleichzeitig, oder muss ich nach dem reinigen noch was anderes reinschmieren (gibt ja noch mehr produkte von dem hersteller)
    gibts in deutschland ne bezugsquelle für die kleinen deoxit-tuben? ich brauch keine ganze dose........
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    kann man den die fader nicht aussernander bauen ?? also so knick-blech sachen die man ausseinander drücken kann ?? und dann mit q-tip und alk aus der apptheke vorsichtig saubermachen .. hab das so bei meinen battle-mixern und alps-fadern gemacht ... kannst auch gleich das fader lube zeig mit runter machen , sowas hat bei mir den staub voll verklebt und war am ende schlimmer . waffen oder nähmaschienen öl ist super zum schmieren
     
  3. motone

    motone recht aktiv

    http://rockshop.de/produkt-1013712-1-De ... Spray.html

    Ist zwar nicht das Fader Lube, aber reinigt zuverlässig Kontakte und macht Potis wieder leichtgängig. Hab damit selbst die Taster eines alten Yamaha REX50 Effektgeräts, die ich schon abgeschrieben hatte und auslöten wollte, wieder hinbekommen.
     
  4. CO2

    CO2 eingearbeitet

    kann man schon, sind aber 26 stück und sie müssten vorher ausgelötet werden.... habe ich mal bei einer 909 mit den potis gemacht, wollte ich mir bei dem teil jetzt eigentlich sparen......
    waffenfett wurde mir auch schon mal empfohlen, evtl versuche ich es damit mal.

    @motone: danke für den tipp, ist wenigstens schon mal etwas günstiger/kleiner.
     
  5. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    säurefreie vaseline geht auf jeden fall da neutral. man muss nur gut an die fader rankommen und nicht zuviel reinkleistern.
     
  6. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Hab gerade mal bei meinem JU-60 den Sustain Fader ausgelötet und geöffnet.
    Der Fader war schwergängig und plötzlich hat sich die obere Blechschiene
    gelöst gehabt und war an den Enden umgebogen.
    Schiene wieder gerichtet und gleich mal den Fader von innen mit Alk sauber
    gemacht. Läuft echt super wieder das Ding.

    Frage.
    Hab ja nur mit Alk gereinigt.
    MUSS man unbedingt schmieren/ölen?
    Der läuft echt super jetzt.
    Hab auch nur Kugellagerfett, oder Staufferfett da, bitte nicht schlagen
    wenn gänzlich ungeeignet. Was geht sonst?
    Wie gesagt, muss ich zwingend was reinmachen?
     

Diese Seite empfehlen